Rattengift und Vit K

Diskutiere Rattengift und Vit K im Allgemeines Forum im Bereich Hunde; Hier in Leipzig ist im Moment grad mächtig was los. Giftköder in immer mehr Gegenden. Nun kam die Frage auf, ob es Sinn macht, Vitamin K in der...
Selkie

Selkie

Beiträge
3.903
Reaktionen
0
Hier in Leipzig ist im Moment grad mächtig was los. Giftköder in immer mehr Gegenden.

Nun kam die Frage auf, ob es Sinn macht, Vitamin K in der Hausapotheke zu haben und dem Hund gleich mal ein paar Tropfen davon einzuflößen, wenn er draußen doch was gefressen hat. Ob man damit was retten kann?

Über negative Wirkungen einer kurzfristigen Überdosierung habe ich bisher auch nichts gefunden. Weiß da jemand was genaues?
 
29.06.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Rattengift und Vit K . Dort wird jeder fündig!
jette

jette

Beiträge
4.959
Reaktionen
0
moin selkie,

nein, das macht keinen sinn.
cumarin-derivate zeigen ihre wirkung erst nach ein paar tagen, was zur bekämpfung von ratten ja auch sinn macht.

und du brauchst nicht nur ein paar tröpfchen vit k - im ernstfall braucht man mehrere ampullen vit k, was dann gespritzt wird. die therapie wird dann auch über einige tage aufrecht erhalten, dann über's futter und niedriger dosiert fortgeführt. vit k (konakion) ist im übrigen ziemlich teuer, zumindest bei der benötigten menge.

was in meinen augen in wirklich jede hunde-hausapotheke gehört: mehrere packungen kohletabletten ;)

und wenn du den verdacht hast, dass ein hund einen köder gefressen haben könnte: mit tatütata in die nächste praxis und einmal erbrechen lassen.
ich hab schon 'nen hund an rattengift verbluten sehen, das war nicht schön 8o

gruss,
jette
 
Selkie

Selkie

Beiträge
3.903
Reaktionen
0
Danke, so ähnlich hab das vermutet.

Dann habe ich irgendwo im Netz gelesen, daß die Therapie auch oral möglich sei, und da kam ich ins Grübeln.
 
L

Lathalia

Beiträge
4
Reaktionen
0
Die Therapie ist auch oral möglich - ist aber das gleiche Medikament, also Dosierungen und Kosten entsprechend.
 
jette

jette

Beiträge
4.959
Reaktionen
0
selkie,

bei rattengift-verdacht kannst du auch kohletabletten geben, das kann die gifte binden und ausschleusen.
dafür braucht man aber ziemlich viele tabletten (was dann auch gar nicht so einfach bei der eingabe ist ;) )
 
Selkie

Selkie

Beiträge
3.903
Reaktionen
0
Und das mit den Kohletabletten muß man sicher auch sofort machen, oder?

Da nehm ich doch lieber die Kotzspritze, scheint mir sicherer. Was raus ist kann nicht mehr schaden.

Und am liebsten nehm ich gar kein Gift.
 
lotti1

lotti1

Beiträge
6.321
Reaktionen
0
Jette, wie funktioniert denn so eine "Kotzspritze"?

könnte ich die auch beim TA kaufen und zuhause lagern? (also für solche Notfälle)
 
lotti1

lotti1

Beiträge
6.321
Reaktionen
0
Original von Selkie
Hier in Leipzig ist im Moment grad mächtig was los. Giftköder in immer mehr Gegenden.
Was für eine Scheisse...! pass bloss gut auf!

ich habe auch immer Schiss, dass Basha mal sowas frisst, sie sammelt ja alles essbare auf.... und zwar so schnell, dass sie es schon runter hat, bis ich das überhaupt mitbekommen habe oder bei ihr angekommen bin... X(
 
G

Glücksfee1

Beiträge
4.043
Reaktionen
0
"unsere" chyenne ist letztes jahr an rattengift gestorben, das nicht für ratten bestimmt war...
es ist schrecklich ;(
wir verstehen bis heute nicht wer sowas machen kann, sie fehlt uns sehr ;(


kotzspritze hatten die mädels neulich erst wegen alufolie die sie gefressenhatten
TA gab spritze, dann schnell schnell raus (falls doch was daneben geht) und draußen dann in nen eimer kotzen lassen, aber die wirkungsweise der spritze weiß ich nicht ;)
nur das sie gut und seeehr schnell wirkt :p
 
jette

jette

Beiträge
4.959
Reaktionen
0
moin,

das ist apomorphin und damit ein morphium-derivat - das wird euch kein TA mitgeben ;)

das ist ein ziemlich starkes mittel, kann entweder gespritzt werden oder als augentropfen gegeben und löst ziemlich sicher erbrechen aus - leider geht das auch auf den kreislauf, ist also nicht "nur 'ne kotzspritze" (wobei gesunde hunde das sehr gut wegstecken).

selkie,

kohletabletten gibst du, wenn es zu spät für's erbrechen ist. wenn du innerhalb 30 - 45min zum TA kommst, nimm die spritze - ist es über 60min, gib kohle.
und zwar 2-6g /kg - ich hab scabs damals so eine ganze packung gegeben, als er dunkle schokolade gefressen hatte, der sack. danach gab's dann glaubersalz, damit das schneller rauskommt.
er hat einmal dünnlich und schwarz gek***t und das war's...

im vergiftungs-verdacht aber immer beim TA/TK anrufen und die entscheiden lassen!
 
Selkie

Selkie

Beiträge
3.903
Reaktionen
0
wir verstehen bis heute nicht wer sowas machen kann
Sowas versteh ich auch nicht.

Bis jetzt sind in 4 Gegenden (zum Teil recht großräumig) Köder gefunden worden. Offensichtlich nicht grad wenige.

Bisher ist der Süden (also wo ich wohne und normalerweise gehe) nicht betroffen, aber sicher fühle ich mich nicht mehr.

Ich denk da auch an die Wildtiere ... :(


Jette, ich glaub, jetzt bin ich gut informiert :danke:.
 
Lottchen

Lottchen

Beiträge
5.750
Reaktionen
0
also im bärlauchwald ist noch nichts passiert?
kann ich verstehen, das du da keine ruhe hast.
 
Selkie

Selkie

Beiträge
3.903
Reaktionen
0
Nein, weder im kleinen noch im großen Bärlauchwald wurden bisher Köder gefunden. Wegen mir kann das auch so bleiben.

Trotzdem hört Motte jetzt dauernd "raus da" wenn sie zu tief im Gras schnüffelt ... :O
 
A

AndreaNRW

Beiträge
2.824
Reaktionen
0
Hallo,

ich würd auch nicht prophylaktisch Vitamin K geben. Es ist ja auch so, dass dieses Vitamin K ja die Wirkung hat, das Blut zu verdicken, wenn es da jetzt aber eigentlich nicht zu verdicken ist, dann kann es auch gefährlich werden.

Ich hab ja ne Blutgerinnungsstörung, d. h. mein Blut ist von der Natur her schon zu dick, was ein erhöhtes Risiko bzgl. Thromben, Schlaganfall, Herzinfarkt etc. bedeutet. Deshalb muss ich Blutverdünner (Marcumar) einnehmen. Worauf ich hinaus will: Wenn ich jetzt eine größere Blutung bekäme, hilft auch mir Vit. K, mein Blut schnell wieder zu verdicken um eben nicht zu verbluten.
Aber prophylaktisch das Blut zu verdicken macht m. E. nicht wirklich Sinn und ich finde das sogar eher risikoreich - da man ja auf die Schnelle gar nicht weiß, wie viel man geben müsste, um keinen Schaden heraufzubeschwören.

Ich würd s auch lieber dem TA überlassen, wenn ich einen Verdacht hätte.

LG
Andrea
 
Selkie

Selkie

Beiträge
3.903
Reaktionen
0
Wenn ich das richtig gelesen habe, ist die Wirkung von Vitamin K etwas komplexer ... ;)
 
G

Glücksfee1

Beiträge
4.043
Reaktionen
0
neulich mal mit nem bauern gesprochen... hängt ein riiiiesen schild an seiner scheune : "betreten verboten" "achtung hundebsitzer : Rattengift"

und was machen die leute? lassen ihre hunde weiterhin IN seine scheune rein :(

dabei meinte er es echt gut und warnt vor, was er auf seinem privat besitz ja nochnet mal muss(denk ich mal)
 
jette

jette

Beiträge
4.959
Reaktionen
0
Original von AndreaNRW

Deshalb muss ich Blutverdünner (Marcumar) einnehmen. Worauf ich hinaus will: Wenn ich jetzt eine größere Blutung bekäme, hilft auch mir Vit. K, mein Blut schnell wieder zu verdicken um eben nicht zu verbluten.
in deinem falle ist das auch richtig, weil du mit dem marcumar in die blutgerinnung eingreifst: marcumar ist ein vit k-gegenspieler, genauso wie das rattengift (weils gleiche wirkstoffgruppe ist).
wenn du dann vit k dazu gibst, ist es klar, dass deine blutgerinnung dann wieder so ist wie vorher.

in einem gesunden mensch/tier, wo die blutgerinnung in der norm ist - wird zuviel vit k nichts machen - weil wir zu anfang das vit k gar nicht ausser gefecht gesetzt haben. d.h. alle blutgerinnungs-bestandteile des bluts sind von vornherein im gleichgewicht und mehr vit k ohne seinen dazugehörigen "mitspieler" macht nichts weiter.

im prinzip könnte man vit k im verdachtsfall geben, das wäre nicht schädlich für den körper - aber es macht für mich keinen sinn.
 
lotti1

lotti1

Beiträge
6.321
Reaktionen
0
Original von jette
moin,

das ist apomorphin und damit ein morphium-derivat - das wird euch kein TA mitgeben ;)
hm ja, hab ich mir schon gedacht... aber fragen kostet ja nix :p

aber: gibts nicht irgendwas adäquates?

also ich meine, wenn man gassigehenderweise unterwegs ist, und das Auto ev. weiter weg, und die nächste Tierklinik sowieso.... dann ist ja sozusagen in solch einem Fall alles zu spät?!

kann man einem Hund den Finger in den Hals stecken (also falls er es überhaupt zulässt) - beim Menschen wirkt sowas ja ziemlich zuverlässig...

das wäre ja die optimale Lösung für solche Giftköder-Fressereien

?
 
jette

jette

Beiträge
4.959
Reaktionen
0
lotti,
es gäbe da was, was man auch in der apo bekommt - das wirkt dann aber physikalisch und das würde ich meinem hund nicht unbedingt antun (weil's ziemlich reizt). normalerweise würde man das z.b. zur desinfektion benutzen.

kauf dir je nach größe des hundes 2-3 packungen kohletabletten ;)
 
mottine

mottine

Moderator Hunde Forum
Beiträge
48.851
Reaktionen
2.578
Kotzspritzen hatten wir schon öfter.......

Meine nehmen ja draußen nix auf, aber wenn, dann aber Hallo.....das muß dann schon was besonderes gewesen sein.......

Oder als Cendra die Augen eines Plüschtieres fraß....

TA
genaues Gewicht feststellen
Spitze
und so nach 10 Minuten geht´s los.......erst mit schmatzen, dann mit Kotzgesicht (Lefzen nach hinten ziehend) und los geht´s.

Nachteil:
der Hund ist danach k.o., also müde, schlapp.
Oft ist danach eine Kreislaufspritze nötig.

Aber kann Leben retten oder eine OP vermeiden.

Gibt es für Menschen nicht Brechwurz?
 
Thema:

Rattengift und Vit K

Rattengift und Vit K - Ähnliche Themen

  • Rattengift im Jungfernheidepark

    Rattengift im Jungfernheidepark: diese Mail hat mich gerade erreicht
  • Rattengift

    Rattengift: Ich brauche dringend Hilfe!!! Wir sind grade umgezogen auf einen älteren Hof weil wir viele Tiere haben die wir irgendwo unterbringen müssen...
  • Vergiftung mit Rattengift...

    Vergiftung mit Rattengift...: Hat hier jemand Erfahrung, was eine Vergiftung mit Rattengift bewirkt? Meine Arbeitskollegin hat mich gerade weinend angerufen, daß einer ihrer...
  • Rattengift

    Rattengift: tag zusammen, Zur zeit wurde wiedermal Rattengift gestreut in Aesch (CH) an der Birs,rechtes Birsufer,damit wir (kleine tierschutzorga) dem...
  • Rattengift - Ähnliche Themen

  • Rattengift im Jungfernheidepark

    Rattengift im Jungfernheidepark: diese Mail hat mich gerade erreicht
  • Rattengift

    Rattengift: Ich brauche dringend Hilfe!!! Wir sind grade umgezogen auf einen älteren Hof weil wir viele Tiere haben die wir irgendwo unterbringen müssen...
  • Vergiftung mit Rattengift...

    Vergiftung mit Rattengift...: Hat hier jemand Erfahrung, was eine Vergiftung mit Rattengift bewirkt? Meine Arbeitskollegin hat mich gerade weinend angerufen, daß einer ihrer...
  • Rattengift

    Rattengift: tag zusammen, Zur zeit wurde wiedermal Rattengift gestreut in Aesch (CH) an der Birs,rechtes Birsufer,damit wir (kleine tierschutzorga) dem...