Moritz, ein Handwerker und die Polizei

Diskutiere Moritz, ein Handwerker und die Polizei im Recht, Steuer und Versicherung Forum im Bereich Hunde; Guten Abend, jetzt, wo das Wetter noch so schön ist, habe ich von morgens bis abends die Terrassentür auf, damit Hunde und Katzen rein und raus...
A

AndreaNRW

Beiträge
2.677
Punkte Reaktionen
0
Guten Abend,

jetzt, wo das Wetter noch so schön ist, habe ich von morgens bis abends die Terrassentür auf, damit Hunde und Katzen rein und raus können wie sie wollen.
Mein Garten ist recht gut gesichert.
Vorne diese Sichtschutzzäune aus Holz (2 m hoch + eindeutiges Warnschild in richtig groß).
Hinten Maschendrahtzaun und knapp davor (auf meinem Grundstück diese Lebensbäume (über 2 m hoch).
Auf einer Seite zum Grundstück eines Nachbarn, hatte dieser, bevor wir einzogen (also vor über 10 Jahren) einvernehmlich mit unserem Vorbesitzer ein kleines Tor angebracht (warum weiß ich bis heute nicht).
Dieses Tor wurde, seitdem wir hier wohnen eigentlich noch nie geöffnet.
Heute:
Der Nachbar wollte seine Garage verputzen lassen (die steht naturgemäß auf Grundstücksgrenze).
Leider hat er weder mir ein Wort gegönnt, dass der Handwerker auf unser Grundstück muss, noch dem Handwerker, dass wir Hunde haben.

Dieser kam nun irgendwann an den Punkt, an dem er auf unser Grundstück musste, um die Garage auch von der einen Seite zu verputzen (zumindest erfuhr ich das, als er seine Aussage dem Polizisten gegenüber machte).

Wohl gerade zu einem Zeitpunkt, als der Moritz eine seiner "Vögelchenjagdrunden" durch den Garten antrat.

Ich hörte nur einen Mann schreien, ich hörte den Moritz Gift und Galle spucken (hysterisch bis zum geht nicht mehr), dann fiepte kurz der Moritz und dann war ich auch schon am Ort des Geschehens angekommen.

Der Handwerker stand in einer Ecke in unserem Garten, das kleine Törchen sperrangelweit auf und der Moritz hatte sein "Meisterwerk" längst erledigt.

Zum Glück hatte ich irgendwie instinktiv die Terrassentür hinter mir zugezogen, bevor ich in den Garten rannte, sodass Kimba nicht rauskonnte (der lag zum Glück gerade schlummernd in seinem Korb rum) - das wäre ein Drama geworden, denn selbst wenn der Kimba von allein nicht drauf kommen würde, angestachelt von Moritz hätte sicher auch er mal an der Hose gezuppelt.

Jetzt weiß ich woher der Begriff "Wadenbeißer" stammt. Jedenfalls hat sowohl der Moritz dem Handwerker in die Wade gebissen, als auch der Handwerker den Moritz (wohl um sich tretend) am Bein erwischt (jedenfalls humpelte dieser und er humpelt auch jetzt noch).

Handwerker schimpfte natürlich, Moritz konnte ich schnell einsammeln, Handwerker flüchtete aufs Nachbargrundstück, zog das Tor zu,
schrie wie ein Irrer, nahm sein Handy und rief die Polizei.

Der hinzugekommene Nachbar schüttelte unentwegt den Kopf, sagte aber eigentlich nichts Sinnvolles.

Die Polizei kam, es wurde eine Anzeige aufgenommen. Der Handwerker wurde befragt und ich natürlich auch.

Der Handwerker hat exakt die Wahrheit gesagt - ich natürlich auch.

Was ich letztlich zu hören bekam: "Sie hören von uns!"

So ganz im Unrecht fühl ich mich nach wie vor nicht, aber ich hab irgendwo im Hinterkopf, dass selbst auf dem eigenen Grundstück natürlich niemand verletzt werden darf.

Natürlich weiß ich auch, dass Menschen IMMER vorgehen.

Aber nun ist das Ganze ja nicht vorsätzlich geschehen, sondern nur, weil mir (ich war den ganzen Tag zu Hause!!!) keiner Bescheid gesagt hat. Ich meine, selbst wenn der Handwerker das riesige Schild im Hof nicht gesehen hat, so weiß doch mein Nachbar von unseren Hunden.

Das wäre doch wohl nicht zu viel verlangt gewesen, wenn der Nachbar mich kurz angerufen hätte oder angeklingelt hätte oder der Handwerker mal eben bei mir geklingelt hätte, oder? Ich würde das, selbst wenn wir keine Hunde hätten, doch schon als Anstand ansehen, wenn man mal Bescheid bekäme bei solch einer Aktion.

Ehrlich gesagt bin ich nur froh, dass nicht der Kimba draußen war zu dieser Zeit und diesen Mann in der Ecke gestellt hat. Sein Wadenbiss (obwohl er nicht annähernd so eine niedrige Reizschwelle hat wie die Fußhupe) hätte sicher anders ausgesehen (wenn er überhaupt mal so in Rage käme wie Moritz), als die kleine Macke, die der Moritz da hinterlassen hat.

Obwohl auch ich irgendwie schockiert bin, dass der Moritz nicht nur verbellt hat, sondern er sich offensichtlich so angepisst fühlte, dass er zugeschnappt hat, fühle ich UNS dennoch auch irgendwie angegriffen.

Schließlich ist es immer noch unser Zuhause und wir möchten doch wenigstens Bescheid darüber wissen, wenn hier jemand im Garten rumgeistert, mich verunsichert, dass man uns nun im eigenen Garten gerade einen Strick dreht...

Außerdem hat der Moritz auch eine heftige Prellung abbekommen und auch, wenn das hier einige anders sehen, aber ich find das schlimm, dass wir nun die Gelackmeierten sein sollen und zudem wahrscheinlich keiner mal nach Moritz fragt, sondern sehr wahrscheinlich der ganze Ort das "Schicksal" des Handwerkers bedauert, aber Moritz nicht mal sein Zuhause beschützen durfte.

Hat jemand von Euch einmal so eine oder eine ähnliche Erfahrung machen müssen?

Greift da wohl die Haftpflicht von Moritz?
Also ich meine, vorausgesetzt, es geht zu unseren Ungunsten aus (wovon ich beinahe schon ausgehe, denn wir Hundehalter ziehen ja meistens den Kürzeren).

Nun hab ich mir das Bein von dem ja angesehen, bevor der wütend abgerauscht ist - also das ist jetzt kein Drama (aber wahrscheinlich geht es insofern eher um das Prinzip und hat wahrscheinlich nichts mit "mehr" Biss oder "weniger" Biss zu tun?).

Was kann uns denn jetzt schlimmstenfalls wohl passieren?

Ob wir wirklich evtl. Schmerzensgeld für den Mann zahlen müssen, obwohl er ohne zu fragen einfach hier hereingeschneit ist?

Oder ob ich versuche, mit dem Mann mal ruhig zu sprechen und mal nachzufragen, warum er das einfach gemacht hat?

Bin gerade sehr verunsichert - einerseits tut mir das leid, dass es passiert ist, andererseits war es nicht vorherzusehen (zumindest für uns nicht - die Nachbarn und Handwerker ganz sicher, denn der Nachbar weiß doch seit Jahren, dass hier Hunde herumlaufen.... und größer kann unser Schild am Zaun eigentlich kaum mehr sein!)




Leicht panischen Gruß
Andrea
 
Claudia + Co

Claudia + Co

Beiträge
10.902
Punkte Reaktionen
0

AW: Moritz, ein Handwerker und die Polizei

ach du Schreck 8o

eigene Erfahrungen habe ich mit so was GsD nicht...

haben die Polizisten denn außer "Sie hören von uns." nichts zur Sachlage gesagt, so aus ihrer Erfahrung heraus?

vielleicht wäre es ja ganz gut, mit irgendetwas "Nettem" (Blumen, Merci, was weiß ich...) den Mann noch mal aufzusuchen und ein Gespräch in Ruhe zu suchen ?(

hat er dich/euch denn angezeigt? vielleicht besteht ja die Möglichkeit, das zurück zu nehmen, wenn er sich etwas abgeregt hat und ihr noch mal geredet habt?

ich drücke dir jedenfalls die Daumen!!!
 
A

AndreaNRW

Beiträge
2.677
Punkte Reaktionen
0

AW: Moritz, ein Handwerker und die Polizei

Ja er wird uns ja angezeigt haben, sonst hätte die Polizei ja nicht alles aufgenommen und den Spruch: "Sie hören von uns" hinterhergeworfen.

Also ich denke schon, dass das noch weiter geht.

Bisschen reg ich mich schon auf, dass der Handwerker wohl alle Fäden in der Hand hat und uns hier doof stehen lässt und warten lässt.

Sag mal Claudia...... ist das nicht irgendwie fies, uns hier jetzt alles zuzuschieben?

Ich ruf mal den Nachbarn an. Würd mal gern wissen, was der denkt. Der hat sich nämlich zuallererst verpisst.
 
B

Babsi

Beiträge
299
Punkte Reaktionen
0

AW: Moritz, ein Handwerker und die Polizei

Ich hab zwar keine Ahnung, wie das rechtlich aussieht, jedoch hat euer Nachbar meiner Meinung nach fahrlässig gehandelt, ohne euer Wissen jemanden auf euer Grundstück zu schicken oder zu lassen. Ich würde es meiner Versicherung schon mal vorab melden. Vielleicht schlagen die sich mit der Anzeige herum.

Bärbel
 
Claudia + Co

Claudia + Co

Beiträge
10.902
Punkte Reaktionen
0

AW: Moritz, ein Handwerker und die Polizei

den Nachbarn trifft auf jeden Fall eine Teilschuld, zumindest moralisch ;)
auch wenn das im Zweifelsfall vielleicht keinen interessiert :rolleyes:

Scheiß-Situation, ehrlich. aber ist es nicht sogar so, dass selbst Einbrecher nicht verletzt werden dürfen?! ?(

die Versicherung informieren würde ich wohl auch schon mal und natürlich mit dem Nachbarn reden, wie du schon sagst...
 
A

AndreaNRW

Beiträge
2.677
Punkte Reaktionen
0

AW: Moritz, ein Handwerker und die Polizei

Vorhin war ich noch ganz cool, aber mittlerweile geht es mir nicht wirklich gut.
 
C

Cimbubene

Beiträge
804
Punkte Reaktionen
0

AW: Moritz, ein Handwerker und die Polizei

Ich finde dass dies Hausfriedensbruch ist.
Weder der Handwerker noch der Nachbar haben sich angemeldet.

Was nun schlimmstenfalls passieren kann weiß ich auch nicht.

Ich würde nicht mit Blumen hingehen.

Es ist die Aufgabe des Hundes auf das Grundstück aufzupassen.
Haben wir heute gerade in der Hunschu drüber gesprochen.
Was anderes ist es wenn du auch im Garten bist und deinen Hund nicht unter Kontrolle bringst.

Ich würde mich erkundigen wer die TA Kosten zahlt!

Auf Verständnis bei Handwerker und verpisstem Nachbar brauchst du nicht zu hoffen.
Ich würde mich nicht mit meinem Nachbarn verkrachen,
aber die Grenzen liegen ja nun offen!

Die Polizei muss natürlich aufnehmen und sprechen kein Recht.

In meinen Augen fühlt sich der Handwerker in seinem Ego gekränkt,
war ja echt oberblöd von ihm- ähm ,darf er denn überhaupt einfach auf fremde Grundstücke,
arbeitet er legal?

Meine früheren Hunde hätten genau das Gleiche getan!
Hier sprangen schon Vorwerkvertreter über den Hof, Handwerker durften in meinem Beisein kommen aber nichts wieder mitnehmen......

Gute Besserung für deinen Hund!

Ein bisschen mehr Offensive vielleicht?!
 
Claudia + Co

Claudia + Co

Beiträge
10.902
Punkte Reaktionen
0

AW: Moritz, ein Handwerker und die Polizei

Original von AndreaNRW
Vorhin war ich noch ganz cool, aber mittlerweile geht es mir nicht wirklich gut.

kann ich gut verstehen!!!
 
Claudia + Co

Claudia + Co

Beiträge
10.902
Punkte Reaktionen
0

AW: Moritz, ein Handwerker und die Polizei

Cimbubene, rein vom Bauchgefühl gebe ich dir Recht, aber ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass ein Hund selbst bei Einbrechern nicht zubeißen darf! Stellen ja, beißen nein. der Einbrecher hat geklagt und sogar, zumindest in dem Teil, Recht bekommen X(

keine Frage, dass das saudoof vom Nachbarn war und der Handwerker, hätte er etwas nachgedacht, auch besser vorher Bescheid gesagt hätte. aber vielleicht hatte er sich diesbezüglich auf seinen Auftraggeber verlassen!? ?(
 
B

B'Lana

Gast

AW: Moritz, ein Handwerker und die Polizei

da nicht mal augebildete Hunde der Polizei und somit im Dienst BEISSEN dürfen, sondern NUR stellen, denke ich das ein Privathund auch nicht beißen darf.

mehr kann ich dazu nicht sagen...
 
G

Gaby+Cavaliere

Beiträge
72
Punkte Reaktionen
0

AW: Moritz, ein Handwerker und die Polizei

Andrea, da bist Du eindeutig im Unrecht.

Du mußt dafür sorgen, dass Deine Hunde keinem Menschen Schaden zufügen können.

Dein Grundstück muss so gesichert sein, damit du glimplich davon kommen könntest:

- hoher stabiler Zaun (ca. mind. 1,70 hoch) um das Grundstück herum.

- am Zaun Warnschilder in Sichtweite, die auch von einem leseunkundigen (z.B. Kind oder Ausländer) interpretiert werden können.

- Eingangstor verschlossen, bzw. nicht von aussen zu öffen.


Es wurde der Besitzer eines DSH verurteilt, weil sein Hund auf seinem Grundstück einen Einbrecher gebissen hatte.
 
lotti1

lotti1

Beiträge
6.142
Punkte Reaktionen
0

AW: Moritz, ein Handwerker und die Polizei

@gaby: weisst du mehr über dieses urteil?

@andrea: was hat denn der nachbar jetzt am telefon gesagt?

also ich würde mir nicht so nen riesenkopp machen.
falls du ne anzeige fängst, könntest ja auch eine aufgeben, wegen hausfriedensbruch, unerlaubtem betreten des grundstücks, oder so.
ausserdem ist der handwerker sehr wahrscheinlich eher nicht von der sorte: "oh entschuldigung, es war mein fehler, ich hätte nicht einfach reinkommen sollen".
und bestimmt nicht in der situation, während oder nachdem er von nem hund verbellt und gebissen worde.
sowas können die meisten nicht zugeben, also nicht vor anderen und auch nicht vor sich selbst.
aber die regen sich dann auch bald wieder ab......
ich würde erstmal keine panik schieben und abwarten...
und den nachbar anfahren, dass er wohl ja mal hätte bescheid sagen können.
 
A

AndreaNRW

Beiträge
2.677
Punkte Reaktionen
0

AW: Moritz, ein Handwerker und die Polizei

Ja red ich denn Suaheli???

ICH HABE WARNSCHILDER: DANGER - Free working dogs!
ACHTUNG - Freilaufende Wachhunde!

Auf dem Foto sieht man den Schäferhundkopf????

Meine Zäune sind DICHT! Und meine Zäune sind 2 m hoch!

Nur das kleine Tor vom Nachbargrundstück ist zu meinem Grundstück zu öffnen.

Meine Güte... meine Hunde fügen niemandem Schaden zu!

Der Typ ist durch dieses kleine Tor gekommen!

Auf unser Grundstück.

Ich finde unsere Warnschilder schon sehr imposant und ausreichend.


 
G

Gaby+Cavaliere

Beiträge
72
Punkte Reaktionen
0

AW: Moritz, ein Handwerker und die Polizei

Andrea, es nützt nix, wenn Du mir das sagst. Hunde haben nun mal keine Rechte und dürfen nicht beißen, egal ob Dir das gefällt oder nicht.

Ein Analphabet oder ein kleines Kind kann Dein Schild aber nicht lesen. ;)
 
C

Catalina

Beiträge
1.980
Punkte Reaktionen
0

AW: Moritz, ein Handwerker und die Polizei

andrea, was soll das?

warum ereiferst du dich so?

wir leben nun mal nicht im ausland, wo es erwünscht ist das hunde wachen und unter umständen beißen.

wir leben in deutschland, in der hunde die beißen nun mal absolut unerwünscht sind.

fakt ist, dein hund hat gebissen.

fakt ist auch, das das selbst ein hund auf privatem grund und boden nicht darf.

fakt ist, du hast eine anzeige deswegen.

da brauchste uns hier nicht anbrüllen.
 
Claudia + Co

Claudia + Co

Beiträge
10.902
Punkte Reaktionen
0

AW: Moritz, ein Handwerker und die Polizei

ich wüsste dann nur gerne mal, wie ein auch für Analphabeten und Kinder zumutbares Warnschild auszusehen hat ?(
 
lotti1

lotti1

Beiträge
6.142
Punkte Reaktionen
0

AW: Moritz, ein Handwerker und die Polizei

Original von Gaby+Cavaliere

Ein Analphabet oder ein kleines Kind kann Dein Schild aber nicht lesen. ;)


gaby, rumsticheln hilft jetzt grad nicht viel weiter
 
A

AndreaNRW

Beiträge
2.677
Punkte Reaktionen
0

AW: Moritz, ein Handwerker und die Polizei

Mein Nachbar war ja gerade hier. Nicht am Telefon, sondern er hat persönlich mit meinem Freund geredet (ich mag heute nicht mit ihm reden - denn nicht, dass ich Moritz beigebracht hätte, dass er keine Menschen zu beißen hat, sondern seine (des Nachbars) Blödheit, hat uns bzw. Moritz erst in so eine verfluchte Lage gebracht und dafür könnte ich den Nachbarn köpfen!)

Er hat ihm gesagt, dass er ein schlechtes Gewissen hat, weil er den Typ hat auflaufen lassen. Ja toll... den Typen...

Na toll! Da haben wir ja jetzt mal richtig was von :rolleyes:
 
lotti1

lotti1

Beiträge
6.142
Punkte Reaktionen
0

AW: Moritz, ein Handwerker und die Polizei

ausserdem finde ich es total daneben hier andrea anzumachen, weil ihr hund gebissen hat.
sie macht sich ja schon selbst genug deshalb fertig.
das reicht ja wohl
 
lotti1

lotti1

Beiträge
6.142
Punkte Reaktionen
0

AW: Moritz, ein Handwerker und die Polizei

naja das ist ja schonmal gut, dass er mit schlechtem gewissen zu euch kommt.
 
Thema:

Moritz, ein Handwerker und die Polizei

Moritz, ein Handwerker und die Polizei - Ähnliche Themen

Absicherung/Übernahme der Familienhunde im Falle des Falles: Moin, bei mir liegt folgende Situation vor: nach dem Tod meiner Mutter Anfang diesen Jahres bleibt zur Pflege und Versorgung unserer...
Wann Katze nach Umzug raus lassen ?: Hallo ihr lieben, ich bin zum ersten mal in so einem Forum & weiß deshalb nicht wo ich welche Frage stellen soll😅 So es geht darum , dass meine...
Hilfe! Unsere Appenzeller Hündin macht uns seit einigen Wochen nachts verrückt.: Ich weiß nicht mehr weiter. Seit einigen Wochen kommt unsere gesamte Familie nachts nicht mehr zum Schlafen...der Grund, unsere 5 jährige Hündin...
Ohne Leine klappt nichts !.: Flocke ist seit gut einem Jahr bei uns. Er ist 19 Monate alt, ein Herdenschutzhund und kommt aus Rumänien. Bevor wir ihn bekamen, lebte er schon...
Katze meckert ohne Grund: Hallo ihr Lieben, wir haben vor etwa zwei Wochen zwei Katzen bei uns aufgenommen. Die Beiden sind 1 1/2 Jahre und 6 Monate alt und Mutter und...
Oben