Richtiges Bringen/Hergeben

Diskutiere Richtiges Bringen/Hergeben im Schutzdienst Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; So, an alle die mir evt. wieder mal zur Seite stehen wollen: Ich werfe/verstecke was. Rino bringts. Läßt bei "Aus" sofort los, ich hebe auf und...
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
So, an alle die mir evt. wieder mal zur Seite stehen wollen:

Ich werfe/verstecke was. Rino bringts. Läßt bei "Aus" sofort los, ich hebe auf und weiter geht´s.

Nur ich möchte es anders machen:
1.
schön wäre Vorsitzen, ruhig stehen würde auch schon langen. Den Gegenstand aus dem Maul nehmen können ohne bücken.
Sie kommt, bringt´s und ich schaffe es nicht, daß sie den Kopf hebt, mich ansieht und ich es aus dem Maul nehmen kann.
Wie geht das?
2.
Rino knautscht! Ordentlich! Zudem trägt sie die Beißwurst lieberam dünnen Ende, daß sie wie eine Zigarre aus ihrem Maul schaut. Nicht quer.
Geübt haben wir schon folgendes:
- Hand unters Kinn gelegt, Kopf dadurch angehoben
- Kopf und Kinn langsam gestreichelt, ruhig "halt fest" gesagt
- hört sie auf, kurz weitergemacht, gelobt, aufgelöst
- mit Hand unterm Kinn klappt jetzt auch das hinsetzen (vorher konnte
sie nicht beides: festhalten und sitzen)
3.
Manchmal klappt´s ganz gut:
beim Einkaufen trägt Rino die Tasche mit der Zeitung. 800m leer zum Kiosk, dann die Strecke 800m zurück. Die Treppe hoch und gibt erst vor der Wohnungstür ab.
4.
andere Dinge schüttelt sie tot, läßt sie fallen, will sie dann doch wieder tragen. Soll ich sie dann tragen lasen oder nachdem sie sie hat fallen gelassen und weiterlief aufheben und nicht mehr anbieten/geben?

So, legt mal los!
Danke schon mal!
 
01.08.2003
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Richtiges Bringen/Hergeben . Dort wird jeder fündig!
W

Wemoni

Beiträge
297
Reaktionen
0
Vorsitzen

@Mottine
Stehst Du beim Abnehmen zum üben, ALSO NUR ZUM ÜBEN,
vor dem Hund? ?(
Versuch mal linksseitig zu stehen, nicht gerade vor dem Hund,
sag was Du dann sagst, ich sag: Halt fest, kraule kopf von oben und unten, drücke etwas dagegen ( Bringholz) , bin gerade, nicht gebückt
( wird bedrohend) vor dem Hund gegangen und Aus gesagt! :]
Das ging ruckzuck ! :]
Das Vorsitzen klappt nur, wenn sie schon Ablegen mit " Hier" kann!
Vorsitzen mußt Du getrennt üben :] !
Knautschen ist bei den meisten Belgiern normal, dafür gibt es aber wenig Punktabzug! :rolleyes: ist ein Zeichen für Spielen, besser als Zwangsbringen! X(
Auch das klappt, nimm Dir Zeit!
Wenn Du bei der Hitze übst, mach lieber mal eine Schwimmpause :),
danach klappt das besser! Der Trieb fehlt etwas im Moment,jedenfalls
wirkt das auf mich so!
Also nicht aufgeben, in der Ruhe liegt die Kraft ! ;)
LG Wemoni
 
W

Wemoni

Beiträge
297
Reaktionen
0
Nachtrag

Du hast doch eigentlich alles richtig gemacht,
gib ihr Zeit, viel Zeit!
Sie macht das schon!
Wenn sie so irre knauscht, daneben stellen, Kopf streichel, festhalten, und " halt fest" sagen!
Lieber mehr, als zu wenig! Das dauert eine Zeit :] und klappt !
Oder hast Du in der Grundschule Dein Abi gemacht? :]
Also, auch hier Zeit lassen !
das wird schon, auf einmal kann sie es! ;)
LG Wemoni
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
Hi Wemoni,
ne, ich habe gar kein Abi :D

Stimmt, ich muß mich zu ihr runterbücken, weil sie den Kopf immer über den Boden hält.
Wenn sie fallenläßt, dann ist ihre Schnauze höchstens 10cm über dem Ball.
Um den Kopf zu heben muß ich mich bücken. Dann bleibe ich aber gerade stehen.
Das mit dem seitlich ist mir noch nicht so ganz klar.

Also: hier und vor mir sitzen klappt. Manchmal etwas schief, aber immer besser.
Hier mit was im Maul: ne, ich rufe, sie kommt sofort, läßt aber alles fallen.
Bei "Brings" rast sie los, kommt damit an, aber immer so, daß der Kopf zu Boden zeigt, wie oben schon erklärt.
Zwang oder Druck habe ich da noch nie gemacht, weil das Bringen ja schon toll war.

Waren heute schwimmen. Danach ist sie nur fiepend rumgerast. Dann kann ich üben vergessen, sie will dann nur rennen. Zwar kommt sie sofort auf Pfiff, bleibt auch neben mir bei "ran", aber für Übungen anderer Art ist sie total unkonzentriert. Miß 1000 Volt :D

Daran muß ich noch arbeiten. Ihren Trieb unter Kontrolle zu kriegen. Obwohl es schon besser geworden ist.

Heute:
nach dem Schwimmen raste sie wie Turbo über die Wiese. Ihre fröhlichen Kreise.
Dann kam ein alter Mann des Weges, sah Rino rennen und schaute sich ängstlich um. Dann kam ein alter Dackel hinter ihm hergehinkt.
Rino macht zwar nichts, ist aber doch meist sehr ungestüm, so ala fast umrennen, zu spät abbremsen.
Sie sah dann auch den Dackel, raste los, die Auggen des Mannes wurden groß, ich rief "Rino, komm´ her", sie machte ihre berühmte Hinterhandwendung, kam, ich legte sie ins Platz.
Gut, sie bellte mehrmals hoch (ihr Ventil bei sowas), blieb aber liegen.
und der alte Mann bedankte sich!, weil sein Hund schon 17 Jahre aklt sei.

Bei "Lauf" sprang Rino wieder auf und schaute dem Dackel nicht mal hinterher.
Dann bin ich schon stolz auf meine Flip-rum-Maus :]

Nur: ist´s Zufall? Zu 100% würde ich mich halt dsoch nicht drauf verlassen, daß es immer so klappt, weil´s ja nie "abgesichert" wurde.
 
W

Wemoni

Beiträge
297
Reaktionen
0
Na Also

Gib ihr einfach Zeit !
Du bückst Dich bedrohend, geh an die Seite! :]
Besser ist es, man sieht es, aber das dauert und schwupdiwup,
dann können sie es !
Nimm eine lange Leine über die Hürde, sonst suchen sie sich später die Abkürzung! :rolleyes:
Oft machen, aber nicht in einer Woche,
dann klppt das ! :]
Grönigrüße von Wemoni
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
@Wemoni
also, bedrohend finde ich nicht das ich mich bücke.
Wie soll ich´s erklären?!
Also: ich werfe
sie holt
kommt
zu mir
und dann bleibt ihr Blick immer zu Boden gerichtet, si daß Nacken und Rücken eine Linie bilden.
Schnauze so 10 cm über den Boden.

Denke:
wenn sie brachte, sagte ich aus, sie lie fallen, ich nahm hoch. Sie wendet den Blick vom Ball nicht ab.

Hürde habe ich keine, soll auch noch nicht so springen, weil ich nur auf Wiesen üben kann. Kein Hundeplatz.
 
W

Wemoni

Beiträge
297
Reaktionen
0
Haha

@ mottine
Sie läßt fallen!
Gut,
wenn sie kommt, gleich den Kopf kraulen, sodaß Beißwurst im Fang bleibt! :D
Dabei stellst du Dich etwas neben den Hund, nicht direkt davor!
Du hälst kraulend den Kopf fest und drückst unter den Fang mit
" Halt fest"!
Vorher kannst di sie triebisch machen, ein Malibesitzer und Ausbilder zeigte mir das anhand meines Hundes: Er kniete sich auf den Boden, schubste die Kleene als weg 8o
( nu, ich dachte, was ist das denn ? ) nahm das Bringholz und versteckte es, Hundi wurde irre, wollte Bringholz, dann schmiß er es weg, sie holte es und ich kraulte von links ! ;)
Über den Spieltrieb kannst Du locker Gehorsambringen reinbringen ! :]
Meine macht das jetzt draußen auch mit dem Ball :],
dabei habe ich auch eine verdammt schnelle Kehrtwendung :) !
Auch das klappt, sei mutig zu Dir selbst!
Was bei mir geht, kann bei Deiner anders funktionieren :),
schätze aber, es kommt mit der Zeit!
Verlaß Dich auf Deinen Hund ! :]
LG Wemoni
 
I

Isabell3

Beiträge
95
Reaktionen
0
Hallo Mottine,

mein Kleiner hatte auch so Anwandlungen. Auf dem Platz bringen ja, aber bloß nicht festhalten. Igitt igitt.

Hab es dann mal eine lange Zeit ganz sein lassen. Er apportiert sehr gerne, leere Gießkanne, Eimer, Wäscheklammern, Zeitung und am liebsten die Dosen mit Katzenfutter für seine Freundin.

Das war des Rätsels Lösung, jedenfalls bei uns. Immer wenn ich in den Keller ging um Kafu zu holen, bekam er auch eine Dose zum tragen und siehe da die konnte er festhalten. In der Küche habe ich ihm diese ganz locker aus dem Fang genommen, so ganz selbstverständlich ohne Unterordnung und ich denke das ist auch der springende Punkt. Dafür gab es am Anfang auch immer ein Leckerchen, später nur manchmal, was dem Eifer keinen Abbruch tut. Er hat es aus Freude gemacht, er konnte mir zeigen was er doch ein toller Kerl ist. Und so Stück für Stück lernte er in ungezwungener Atmosphäre das Bringen und HALTEN.

Dauert halt so seine Zeit, aber man benötigt dafür keine lange Leine.
Diese Ausbildungstechniken kenne ich und habe sie früher auch angewandt. Aber nicht nur Hunde sind lernfähig... hihi


Er kann heute ein Bringholz holen, exakt vorsitzen und abgeben, obwohl er mit dem "Bringholz" über ein Jahr nicht mehr gearbeitet hat.
" Es ist jederzeit und an jedem Ort abrufbar ". Ist nicht die übliche Methode, aber es hat geholfen, für beide Teile, denn Mensch wird nicht nervös und deshalb ungerecht.

Vielleicht ist es ja eine Anregung. :))

Liebe Grüße
Isabel
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
@Isabel
Stimmt, die Zeitung kann Rino ohne Probleme bis nach Hause tragen! Und dann spuckt sie sie vor die Tür :D
Außer ich halte vorher ihr Kinn hoch, streichle sie, sage Sitz und dann Aus.

@Wemoni
Ups, viele Tips und Hilfen, muß ich immer mehrmels durchlesen :DWeiter so :]
Danke

Habe mal genau beobachtet:
1.
sie kommt, bringt den Ball, hält ihn fest. Dann kann ich unters Kinn gehen. Meist setzt sie sich schon, wenn ich die Hand unters Kinn lege und den Kopf streichle.
Bei aus gibt sie her.
Nur wie belohne ich das richtig? Mit Lecker oder mit Ballwurf?
2.
Sie kommt und legt es mir vor die Füße, Blick starr auf den Ball gerichtet.
 
S

Sandra5

Beiträge
1.368
Reaktionen
0
Hallo Mottine,

hört sich doch eigentlich schon sehr gut an. Wie Wemoni schon mehr fach sagte, Laßt Euch Zeit. Mit viel Gedult und Konsequenz klappt das Apportieren dann auch. Bei meiner Xana habe ich beim Ballspielen immer darauf geachtet, das sie mir den Ball in die Hand legte. Wenn sie ihn vorher fallen ließ, habe ich so getan als ob ich nicht mehr weiterspiele. Beim nächsten mal hat sie den dann wieder festgehalten. Bei Chap habe ich das Apportieren mit der kurzen Leine (ca. 2 m) geübt. Holz werfen, Hund ranholen und mit Hand unterm Fang und über den Kopf streicheln vorsitzen lassen. Anfangs hat er dann auch den Kopf dabei hängen lassen und ich habe mir dann einen Ball unters Kinn geklemmt. Wenn Chap mit dem Holz kam, zeigte ich ihm den Ball und erst wenn ich ihm das Holz abgenommen habe bekam er diesen. Bei vorzeitigem fallen lassen landete der Ball wieder in der Tasche. Chap hat es kapiert. Es dauert zwar warscheinlich längere Zeit, aber dafür macht es dem Hund wirklich Spaß.

Gruß

Sandra :)
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
@Sandra
guter Tip mit dem ball unterm Kinn.
Auf sowas komme ich natürlich nie!
Kenne nur die beißwurst (naßgesabbelt) unterm Kinn, damit das Hier schön klappt.

Mit nicht beachten, wenn sie den Ball "hinwirft" werde ich es mal versuchen. Schließlich ist Rino ja nicht doof, schon gar nicht, wenn´s um ihren Spaß geht.
 
W

Wemoni

Beiträge
297
Reaktionen
0
Genauso hab ich es auch gemacht

@Sandra + Mottine
Ich habe es genauso anfans gemacht,
Ball fallen gelassen :rolleyes:, nicht beachtet,
Folge: Sie brachte ihn mir automatisch in die Hand! ;)
Das wird schon
LG Wemoni :)
 
E

enni1965

Beiträge
122
Reaktionen
0
hi!
tolle tip s
ich hoffe ich kann auch noch welche geben ,die sind :nicht jdesmal das bringsel abnehmen ,den hund sanft wegstossen ,rückwerts laufen und kommt er, wieder wegstossen, vorsitzenlassen ,ohne bringsel abzunehmen den hund wieder freigeben z. b. in die hände klatschen oder anderes zeichen.2.fleischwurststückchen im mund ,nach dem abnehmen, den hund anspucken ,vorausgesetzt er fängt sie.
3.oder du nimmst ein ball mit schnur ,und bestätigst das ruhige vorsitzen (nur dann)durch ein kurzes kampfspiel,das natürlich der hund gewinnt.
neben bei ereichst du bei diesen methoden noch das er immer scneller zu dir kommt,das kann mann noch verstärken, hällt eine zweite person deinen hund festhällt und sich langsam in deine richtung ziehen lässt,und ihm plötzlich die leine aus der hand rutscht.:firedevil:

mfg enni
 
W

Wemoni

Beiträge
297
Reaktionen
0
Tips

@ Mottine
Hi Du,
daß sind ja alles nur Tips aus eigener Erfahrung, teils mit Büchern und teils mit der Ortsgruppe verknüft! :]
Enni seine Tips waren auch sehr gut,
nur jeder Hund ist verschieden :D,
pick Dir am besten das raus, was Du gebrauchen kannst! :]
Es gibt auch jede Menge Bücher, aber von starren Verhaltensweisen halte ich nichts :],
ich habe mir auch alles für meine heraus gepuzzelt, was auf sie zutraf und es klappt! ;)
Sei bloß nicht ungeduldig, es braucht Zeit und Du schaffst das schon !
LG Wemoni :)
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
@Wemoni
ne, denn ich habe gemerkt:
bin ich ungeduldig, merkt das Rino, es färbt ab, ich werde dann ungerecht.
Das will ich nicht, weil:
egal was Rino und ich machen: wir machen es zusammen! Auch wenn Käse rauskommt, den haben wir zusammen gemacht! :]

Es ist noch kein Mali, ähm Meister, vom Himmel gefallen :D

@Enni
ja, die Tips waren gut.
Wenn ich sie leicht stupse, spuckte sie gleich aus. Nach dem Motto: was willst Du denn?
Jetzt sage ich vorher: "Halt fest", gehe zurück, schupse, laufe auch ein paar Schritte weg:
Und Rino hält fest, knautscht nur meist (nicht immer) dabei.

"Anspucken" mit Lecker kennt sie, ich "werfe" ihr so immer ein Stück Melone oder Mango zu, wenn ich die esse. Lustiges Spiel!


Und:
was gefundenes/geklautes Lecker spuckt sie sofort bei "Pfui" aus. Das fliegt rchtig raus. Habe nämlich angst, daß sie draußen was Vergiftetes findet.
Also:
sie findet was
Pfui sie geht sofort weg oder spuckt aus
kommt sofort zu mir, weil ich dann ein Lecker gebe

Da klappt´s dann :D
 
W

Wemoni

Beiträge
297
Reaktionen
0
Na also

Sag ich doch,
es ist noch kein Mali äh Meister vom Himmel gefallen 8) !
Das was ich mit dem Schwarzen Teufel gut hinbekommen habe :],
( Vom Fußballspielen mal abgesehen),
muß ich nächstes Jahr mit meinem Mali-Madel wieder neu lernen :) !
Jeder Hund ist anders und jeder Mensch! :]
Hab immer nur Gedul und Hoffnung ;),
selbst die größten Meister des Hundesports, bei denen ich schon Lehrgänge machte ( Lehrgänge nicht Leergänge ;) ) sagten immer
übereinstimmend: Mal geht es rückwärts, na und, dann wird 10 Schritte rückwärts von neuem angefangen!
Und Belgier sind lernbegierig, vergiß das net! :engel:
LG Wemoni
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
Ach Wemoni,
bei Dir hört sich alles sooo einfach an. Wie alt ist denn Dein Mali-Mädel?

Rino hat am 18. ihren 1. Geburtstag. Man, schon soo lange bei mir! Mag´ sie gar nicht mehr missen.
Ich finde, nach ihreer ersten Hitze ist sie etwas ruhiger geworden, nicht ganz, aber in einigem.
Kann das sein oder bilde ich mir das ein?

Wenn ich nur jemanden finden würde, mit dem man zusammen üben kann. Tips gezeigt bekommen ist manchmal einfacher als lesen :D

Ja, Geduld. Wenn ich mal keine habe, was ja auch mal vorkommen kann, übe ich nix. Denn ich merke, Rino ist dann auch unkonzentriert.
 
W

Wemoni

Beiträge
297
Reaktionen
0
Nix ist einfach

@ Mottine !
Der schwarze Teufel ist 3 Jahre! Mit 19 Monaten hat sie die 1. BH gemacht, später dann noch eine! ;)
Dies ist net einfach, ich hab ja mit ihr auch in allen Bereichen angefangen, sei VPG ( vom Schutzdienst halte ich net viel für Privatpersonen, ist halt Geschmacksache ), THS und Agi ( in Agi und THS haben wir hier kaum Angebot ) ! :]
ABER ich wehre mich konstant gegen Zwang, Konsequenz ja :),
und ich bin " 3 Tage älter" als Du, dann sagt man schneller " nein",
des ist nix für einen Belgier! X( X( X(
Ich habe schon als Welpe mit verschiedenen Sachen angefangen,
das Sozialverhalten sofort weiter geführt, die Beißhemmung mit meinem spielen und anderen Welpen verknüft, sodaß ich keinen Raufer habe ;)!
Ich hab vieles aus Büchern, Vidieos und vom Platz abgeguckt, was ich auf meine übertragen kann :] !
Ich verfahre grundsätzlich nach dem Motto: " In der Ruhe liegt die Kraft"
Das bringt es ;) !
Aber wenn meine eine Freundin bekommt, gehts von neuem los :rolleyes:, nicht jeder Hund ist gleich und ich mache wieder andere Fehler! ;)
Ich arbeite auch viel privat, Du weißt ja, Belgier wollen beschäftigt werden! :]
Vor einem Bauchplätscher erwarte ich Gehorsam, Fuß sitzen und "Steh" bei Radfahrern usw..... !
Zur Belohnung darf sie mich anspringen und ich belohne sie, als wäre sie der beste Hund der Welt! ( Ist sie ja auch für mich, unter den "Schwarzen" ;) ) !
Geht sie aber mal ans Ufer, um eine tote Maus zu untersuchen ( gesten)
dann passiert von mir unkontrolliert " Schrei" pfui " Hier" ! 8o
Sagen wir mal so, ich lasse mir net reinreden, wenn ich merke:
" Es ist Unsinn!" Anderseits gucke ich mir jede Übung ab und verfahre auch so, wenn sie auf den Hund was bringt!" :]
Sie ist ja net mein 1. Belgier, 11 Jahre und 3 Jahre macht 14 jahre Belgiererfahrung und in einem DSH-Haushalt bin ich aufgewachsen!
Da wurde schon ohne Hundeplatz, Takker und ähnlichen Unsinn gearbeitet!
Ich arbeite aber auf dem Hundeplatz, nur net jetzt, nicht im Sommer!
Wenn ich könnte, wie ich wollte,
dann würd ich sofort mal mit Boxer arbeiten, der sieht wieder andere Fehler von mir! ;)
Aber aufgeschoben ist net aufgehoben, von dem kann ich viel Belgiersachen lernen , ohne Zwang! :]
Lerne " Nein" zu sagen, nicht alles ist belgiermäßig! :p
LG Wemoni
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
@Wemoni
Naja, habe zwar lange Hundeerfahrung (fast über 20 Jahre), aber "nur" Hasugebrauch.
Es langte, wenn der Hund hörte, im Büro ruhig war, kein Stänker war.

Puma (Dogge-Mali 1985 bis 1999) war meine erste Fast-Mali Erfahrung. Temperament, Lernvermögen, Fell, Farbe vom Mali, Größe eher die Dogge :D
Mein Traumhund! Nach ihr: nie wieder ein eigener, Plegehunde ja.

Bis ich bereit für einen neuen Partener war: Rino. Und da ist halt der richtige Mali drin: fast wie Puma, nur schneller im Lernen (vor allem der Unsinn) und meine Super-Maus.

Ich glaube, ich will alles super gut machen und trete dann erst recht in die Fettnäpfchen!
Aber ich habe ein, für mich gute Lösung gefunden:
fragen
zuhören
Bauchgefühl
probieren
und aus allem das picken, was zutrifft!

Also: bitte weiter helfen und mal wieder Danke
 
W

Wemoni

Beiträge
297
Reaktionen
0
Du machst das schon

@ Mottine
Ja, Du machst das schon :] !
Hab nur Geduld mit Dir !
Bis in 2 Wochen ;)
LG Wemoni
 
Thema:

Richtiges Bringen/Hergeben