Doch ein "richtiger" Jagdhund?

Diskutiere Doch ein "richtiger" Jagdhund? im Jagdhunde Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; Hallo Zusammen! Kennt jemand im Großraum Nastätten einen Verein, der Fährtenarbeit, Jagdausbildung etc anbietet? Ich möchte mich da gern...
D

DK Arax

Beiträge
1.565
Reaktionen
0
Hallo Zusammen!

Kennt jemand im Großraum Nastätten einen Verein, der Fährtenarbeit, Jagdausbildung etc anbietet?
Ich möchte mich da gern informieren und eventuell aus meinem Deutsch Kurzhaar (1,25 Jahre alt) doch einen "richtigen" Jagdhund machen lassen. Mir scheint, er wäre ideal dafür und wenn es ihn doch glücklich macht... :]

War immer der Meinung, das würde schon nicht so heftig werden mit dem Trieb. Leider lag ich damit total verkehrt... Die ersten paar Monate waren ok, aber seit er das erste Mal einen Hasen aufgestöbert hat, ist im Wald nicht mehr daran zu denken, ihn abzuleinen und auf dem Feld muss ich ihn dauernd ablenken.

Freu mich über Anregungen jedlicher Art... :D

Viele Grüße Nadine & Arax
 
28.05.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Doch ein "richtiger" Jagdhund? . Dort wird jeder fündig!
Kyra

Kyra

Beiträge
3.776
Reaktionen
0
Guten Morgen, Nadine :]

hier bei uns machen Jäger und Deutsch Drahthaarzüchter meist auch Jagdhundekurse. Leider bist Du zu weit weg, da kenn ich natürlich niemand :D

Ich hab hier nur mein Vereinsheft und finde zwei Adressen, aber die sind immer noch 100 km weit weg. Du könntest evt. Dich da mal erkundigen, ob es so Kurse auch in Deiner Nähe gibt ( irgendwie kennt man sich ja untereinander ;) ). Oder Du fragst Euren Revierjäger, ob er was weiß ( die kennen sich ja auch untereinander :D ).

Hier die Adressen
www.dd-zwinger-vom-honsberg.de/
www.jagdhundeservice.de/


....oder Du fragst hier mal:
www.jagdhundehalter.de
 
D

DK Arax

Beiträge
1.565
Reaktionen
0
Guten Morgen Heike,

das ist ganz lieb von dir! :D

Werd gleich mal schaun.

Viele Grüße Nadine & Arax
 
Krüsel

Krüsel

Beiträge
8.086
Reaktionen
0
Moin
Sagt ma ist es net so das man dafür den Jagdschein machen muß?
 
Kyra

Kyra

Beiträge
3.776
Reaktionen
0
Nein.

Du brauchst lediglich dann jemanden, der für Dich schießt. Für Ablage und Schuss. Jedenfalls für die Jagdgebrauchshundprüfung.
Für weitere Prüfungen ist es ohne Jagdschein schlecht, ausser Du hast einen Waffenschein. Denn dann wird beim Stöbern geschossen. Wenn Du als Besitzer keinen Waffenschein hast, muss jemand anders Deinen Hund führen.
 
Krüsel

Krüsel

Beiträge
8.086
Reaktionen
0
Na dann
Wäre eh dafür das es mehr Hundevereine gibt die Ersatzprüfungen für Jagdhunde anbieten
Sowas wie VPG - is ja auch nen Ersatzsport für Gebrauchshunde
Bissel Dummyarbeit, Stöbern usw
Glaub das würde viele Probleme mit dem Hund lösen..
 
D

DK Arax

Beiträge
1.565
Reaktionen
0
@Krüsel: Ach Krüsel, du sprichst mir aus dem Herzen... :]

@Kyra: Ich habe unter deinen angegebenen Links erst mal um Info gebeten. Ich weiß noch sehr wenig darüber, aber was nicht ist, gell... :D

Viele Grüße Nadine & Arax
 
Kyra

Kyra

Beiträge
3.776
Reaktionen
0
@Nadine

bis vor zwei Jahren wußte ich ebenso wie Du nix drüber

und heute finde ich die Arbeit mit den Jagdhunden super :] :] :]
Bin gespannt, ob es Dich dann auch pakt ;)

?(
Ich bin schon am Überlegen, ob ich mir das mit dem Jagdschein auch noch antue... :rolleyes: :rolleyes:
*der Heike immer noch der Deutsche Jagdterrier im Kopf rumspukt
 
D

DK Arax

Beiträge
1.565
Reaktionen
0
@Heike:

Ich halte dich auf dem laufenden! ;)


Viele Grüße Nadine & Arax
 
Thema:

Doch ein "richtiger" Jagdhund?