Jagdhunde

Diskutiere Jagdhunde im Jagdhunde Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; Hallo ihr! Ich bin gestern mit meiner Familie Fahrrad gefahren und dabei sind wir an einem Fest vorbeigekommen, wo sie Jagdhunde vorgeführt und...
O

OldUser

Beiträge
51
Reaktionen
0
Hallo ihr!

Ich bin gestern mit meiner Familie Fahrrad gefahren und dabei sind wir an einem Fest vorbeigekommen, wo sie Jagdhunde vorgeführt und bewertet haben. Ich konnte da nicht länger bleiben. Die Hunde wurden an einer Leine (mit ca. 9 Hunden) herumgezerrt und mussten dann irgendwelche Kunststücke vorführen.
Als wir weiterfuhren, standen überall natürlich Transportautos und an einem war ganz alleine ein Hund angebunden.
Er sah so niedlich aus und zugleich auch traurig. Durch seinen dunkelbraunen Augen schaute er mich ängstlich an, doch als ich ihn länger beobachtete erkannte ich, dass es keine richtige Angst war, sondern einfache Trauer. Ich ging zu dem Hund und streichelte ihm den Kopf. Er sah richtig dankbar aus, als hätte er sonst die Hand immer nur durch Schläge kennen gelernt und jetzt eine andere, schönere Erfahrung gemacht.
Dann fiel es mir auf: Ein Brandzeichen mitten auf seinem Rücken. Zugleich wurde ich wütend. Nur wegen der Jagd tat man Hunden solch schlimme Sachen an. Der Hund war treu, das wusste ich, doch seine Treue hatte er wohl nie beweisen können.
Darf man (Jagd-)Hunden überhaupt Brandzeichen machen?
Ist es nicht Tierquälerrei?
Und wie findet ihr diese Veranstaltungen?
 
13.07.2003
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Jagdhunde . Dort wird jeder fündig!
S

Satya

Beiträge
709
Reaktionen
0
Hallo Polarwolf!

leider kenne ich solche veranstaltungen gar nicht, hab ja erst seit kurzem einen welpen.

aber brandzeichen hab ich noch nie bei einem hund gesehen. der ame hund. ;(
ich weiss nicht, ob das wirklich nötig ist, heutzutage kann man ja seinen hund ja auch chippen. oder muss das bei jagdhunden so sein?
 
O

OldUser

Beiträge
51
Reaktionen
0
Hallo Satya,

das habe ich mich auch gefragt. Vielleicht ist das wie bei Schafen (nur grausamer). Sie werden auch angesprüht, damit man sie von den anderen unterscheiden kann. Aber ein Brandzeichen ... das ist so ziemlich das grausamste, was man einem Tier antun kann!
 
J

Janaran

Beiträge
1.632
Reaktionen
0
Ich kenne Brandzeichen eigentlich auch nur bei Pferden und selbst das finde ich schon ziemlich... naja...
Ich habe mal gegoogelt und das hier gefunden.
Aber einem Tier ein glühend heißes Eisen in den Pelz zu drücken, dass ist für mich schon Tierquälerei! Keine Frage!

LG Jana
 
O

OldUser

Beiträge
51
Reaktionen
0
Wie schrecklich! ;(
Ich habe es ja gestern gesehen, aber glauben wollte ich es nicht.
Ach ja, in deinem Text habe ich noch was gefunden ( Zitat: )
"Ab dem siebten Jahrhundert n. Chr. wurden die Laufhunde zunehmend in großen Meuten gehalten. Hierfür war eine strikte Selektion auf ein freundliches Rudelverhalten nötig. Der " Hound " mußte seinen Artgenossen gegenüber liebenswürdig und unterordnungsfähig sein.- Dennoch sollte er selbstständig arbeiten können."
Wie sollten die armen Hunde sich gut zu Mensch und Tier verhalten, wenn sie von dem Menschen so behandelt werden?
Ich meine, man macht ihnen unter Höllenqualen Brandzeichen ins Fell und auch der liebenswürdigste Hund wird da doch mal das Vertrauen brechen müssen,oder?
 
Rainer und das Mogeltier

Rainer und das Mogeltier

Ehren-Mitglied
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Jagdhunde werden wohl nur aus ganz banalen Gründen gehalten und ausgebildet - man brauch sie....
Und wenn Menschen schon Geld bezahlen um Tiere abzuknallen - was soll man da von der Hundehaltung erwarten :(
 
H

Hutch

Beiträge
3.369
Reaktionen
0
Jagthunde

Hi,
Als ich Eure Postings so durch gelesen habe. Hat es mich geschüttelt.
Alleine der Gedanke an ein derartiges Brandzeichen läßt mir eine Gänsehaut wachsen.
Ich habe so etwas noch nie gehört.
Im letzten Jahr habe ich bei meinem Reha-Aufenthalt einen "Jäger" kennen gelernt. Dieser erzählte das er mit Kollegen regelmäßig zum Hundetraining nach Polen fährt. Dort werden die Hunde auf Lebende Katzen gehetzt. "Sie lernen den scharfen Biss" Originalton dieses Menschen. Hier in der BRD ist dieses verboten, deswegen das Training in Polen.
Ich glaube solche Auswüchse sind nur die Spitze des Eisberges.
Ich leide und träume von den gequäten Tieren.
Hutch
 
S

Satya

Beiträge
709
Reaktionen
0
@hutch

das ist wirklich das allerletzte!!! sowas hab ich ja noch nie gehört! :(

solchen leuten sollten die tiere weggenommen werden, und zwar für immer. das kann doch in polen nicht legal sein, oder?! X(
 
L

LabbiSunny

Beiträge
3.034
Reaktionen
0
Ich finde das auch ganz schrecklich! Fiese Schw**** !! :( X(
 
G

Groenendael

Beiträge
920
Reaktionen
0
Hört sich garnicht toll an :angryfire: :angryfire: :angryfire:
Den Leuten, die Hunde eine Brandmarke verpassen sollten am besten selbst gebranntmarkt werden, mit dem Text "Ich bin ein Tierquäler" auf die Stirn und am Hinterteil. :]

Allerding sollte man nicht vergessen, das es Schutz für den Hund ist das er bei der Jagd nicht erschossen wird, aber es gibt auch Westen zum Anziehen für den Hund ..... So ist das hier zumindestens.


:( :( :( :( :( Jäger dürfen ihre Hunde kupieren usw. und keiner sagt was echt zum totäärgern :( :( :( :( :(
 
L

Lifie

Beiträge
8
Reaktionen
0
hi,

das ist ja wirklich mega fies! Tierquäler, verdammte!!! X( :(

ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein brandzeichen wirklich einen schutz für jagdhunde bedeuten soll, eine cape, welches man auch aus weiter entfernung erkennen kann, erscheint mir doch sicherer (falls es wirklich um den schutz gehen sollte)!

@Mowgli und Rainer
ich denke nicht, dass man das so verallgemeinern kann! ich habe auch einen jagdhund, aber nicht aus dem grund, die ihr gerade genannt habt. ich habe meine lotte zu mir genommen, weil sie aufgrund ihrer fehltfarbe keiner haben wollte. ursprünglich wollte ich einen irish setter oder golden retriever, etc. haben.
jetzt denke ich, dass ich ihre fähigkeiten (super nase, ausdauer, etc)nutzen kann, um in eine ganz andere richtung zu gehen.

LG
 
O

OldUser

Beiträge
51
Reaktionen
0
Hallo!

Ich habe meiner Freundin mein Erlebnis mit den Brandzeichen letztens erzählt. Sie mag Pferde sehr gerne und kennt sich deshalb auch mit ihnen aus.
Sie meinte, dass Pferden die Brandzeichen nicht weh tut, da diese eine bestimmte Haut haben, die den Schmerz der Verbrennung nicht merkt.
Aber Hunde haben so eine Haut bestimmt nicht.
Warum sonst ist Cookie denn immer heißen Gegenständen ausgewichen.
Einige Menschen wollen das wohl nicht glauben und suchen mit der Ausrede "Ein Tier ist ein Tier und da ein Pferd das nicht spürt, spürt auch ein Hund das Brennen nicht!" - so habe ich es gehört.
Grausam!:angryfire:
Und deshalb dürfen dann die Hunde leiden, weil diese Menschen nicht einsehen wollen, dass jedes Tier einzigartig ist und auch ein Recht auf ein schönes Leben haben.
Menschen können manchmal so grausam zu Tieren sein :(

@ Hutch:

Auch dieses "Training" finde ich den Tieren ungerecht gegenüber.
Ich bin überzeugt, dass auch diese sogenannten "Kapfhunde" vom Wesen her nicht böse sind - ihre Halter verursachen erst diese Bösheit.
Kein Tier kann nämlich von Anfang an einen "bösen Willen" haben.
 
T

Tine6

Beiträge
527
Reaktionen
0
Wenn es zum Schutz der Hunde wäre,dan würde es auch noch andere Möglichkeiten geben wie zum Bsp so ein cap etc.
Diese Leute sind für mich das letzte,denen geht es doch gar nicht um die HUnde! :O Das sind doch alles Tierquäler. :(
Einem Tier ein Brandzeichen zu verpassen ist Tierquälerei! Ich finde das bei Pferden auch nicht in Ordnung!


gruss Tine :]
 
C

Capri1

Beiträge
369
Reaktionen
0
Hallo,

tut mir ja leid, dass ich ein so altes Thema noch mal "vorkrame" aber als Pferdebesitzerin kann bzw. möchte ich Folgendes nicht hier im Raum stehen lassen:

Original von OldUser
Sie meinte, dass Pferden die Brandzeichen nicht weh tut, da diese eine bestimmte Haut haben, die den Schmerz der Verbrennung nicht merkt.
.
oh mein Gott.. sicher, ein Pferd hat eine "dickere" Haut, wie man es umgangssprachlich so sagt, nur hast das mal wer bei nem Fohlen gesehen? "Schlecht" gebrannt brechen einige da fast vor Schmerz, Angst und Panik zusammen. "Gut" gebrannte Fohlen, egal ob Heiß- oder Kaltgebrannt, verhalten sich "meist" nach einem Schock wieder normal.
Pferde können ihre Leiden nicht durch jaulen, weinen oder andere Laute äußern... (die Rechslage sähe sicher anders aus, wenn es anders währe.. )
und wie sich diese Prozedur bei Hunden dann anhören muss... ich will es mir gar nicht vorstellen.


deprimierende Grüße

Kristin,
die hier glücklicherweise noch keinen gebranntmarkten Hund hat rumrennen sehen.
 
Wiesie

Wiesie

Beiträge
6.956
Reaktionen
0
Es gibt kein Tier, dessen Haut extra vor dem Schmerz der Verbrennung geschützt ist.

Auch Pferde spüren das Brandzeichen sehr wohl, und es tut ihnen auch weh.
Aber, wie Capri schon sagte, haben Pferde keinen Schmerzenslaut. Denn würde ein Pferd schmerzen haben und jaulend auf der Wiese (freie Wildbahn) stehen, dann würde es estens Räuber anlocken und dann zweitens als erstes erwischt werden. Und wer stirbt schon gerne? Deshalb fehlt den Fluchttieren so ein Schmerzenslaut.

Pferde sind schmerzunempfindlicher als Menschen, was kurze Schmerzeinwirkungen angeht. Deshalb macht es ihnen auch nicht allzuviel aus, wenn sie von einem anderen Pferd mal getreten werden. Gegenüber längerer Schmerzeinwirkung sind sie aber sehr empfindlich.
Ich war schon beim Fohlenbrennen dabei. Ich fand es grausam. Die Pferdehalter natürlich nicht. Mein Pferd hat auch ein "vermurkstes" Brandzeichen. Ich will nicht wissen, was sie aushalten mußte.
 
K

Kristina4

Beiträge
8
Reaktionen
0
Ich finde diese Art von Kennzeichnung auch sehr grausam und kann mir gar nicht vorstellen, wofür es wirklich dienen soll...wenn es um reine Kennzeichnung geht, dann ist doch anderes (Täto, Chip) viel besser und vor allem humaner.
Als Erkennungsmerkmal tragen die Jagdhunde hier in Finnland immer (neon-) rote Halsbänder.
Auch die Jäger selber tragen einzelne rote Kleidungsstücke (Mützen usw)..nicht dass man noch selbst abgeknallt wird :D
 
Thema:

Jagdhunde

Jagdhunde - Ähnliche Themen

  • Schweißarbeit und Apport für "Nicht-Jagdhunde"?

    Schweißarbeit und Apport für "Nicht-Jagdhunde"?: Hi, Ich such ja noch die richtige "Arbeit" für uns. Wir hatten Mantrailing angefangen, aber das fällt oft aus und so das wahre ist es nicht, denn...
  • Kommando "down" beibringen?

    Kommando "down" beibringen?: Hallo :-) Ich wollte mal fragen, wie man dem Hund das Kommando "down" am besten und am verständlichsten beibringt? Also Grundkommandos beherrscht...
  • Doch ein "richtiger" Jagdhund?

    Doch ein "richtiger" Jagdhund?: Hallo Zusammen! Kennt jemand im Großraum Nastätten einen Verein, der Fährtenarbeit, Jagdausbildung etc anbietet? Ich möchte mich da gern...
  • Ähnliche Themen
  • Schweißarbeit und Apport für "Nicht-Jagdhunde"?

    Schweißarbeit und Apport für "Nicht-Jagdhunde"?: Hi, Ich such ja noch die richtige "Arbeit" für uns. Wir hatten Mantrailing angefangen, aber das fällt oft aus und so das wahre ist es nicht, denn...
  • Kommando "down" beibringen?

    Kommando "down" beibringen?: Hallo :-) Ich wollte mal fragen, wie man dem Hund das Kommando "down" am besten und am verständlichsten beibringt? Also Grundkommandos beherrscht...
  • Doch ein "richtiger" Jagdhund?

    Doch ein "richtiger" Jagdhund?: Hallo Zusammen! Kennt jemand im Großraum Nastätten einen Verein, der Fährtenarbeit, Jagdausbildung etc anbietet? Ich möchte mich da gern...