"Barfer" unnormal...

Diskutiere "Barfer" unnormal... im BARF und Rohfleischfütterung Forum im Bereich Hundefutter, Ernährung und Rezepte; Ich könnte mich zur Zeit wieder so aufregen und würde gerne wissen, ob das anderen Barfern (wie doof ich dieses Wort finde, egal) auch so geht...
B

Biancaten

Beiträge
558
Reaktionen
0
Ich könnte mich zur Zeit wieder so aufregen und würde gerne wissen, ob das anderen Barfern (wie doof ich dieses Wort finde, egal) auch so geht...

Bei mir ist es so, dass ich deshalb als total übersteigert ständig dagestellt werde!

Kennt das noch jemand?

Ich mache nix weiter, ausser dass ich meine Hunde roh ernähre und von den meisten Trofu´s nicht viel halte. Das reicht jedoch schon, dass sich (hauptsächlich meine Familie) darüber mehr oder weniger aufregt.

Das geht von "belächeln" teilweise hin bis zu der Behauptung, ich würde die Ernährung meiner Hunde (oder überhaupt meine Hunde) wichtiger nehmen als die, meiner Tochter. Das ist der Punkt, wo ich ausflippe, weil ich ihn einfach nur unmöglich und ungerecht finde!!!!

Jetzt hätte ich gerne mal etwas Trost, ob ich damit allein bin auf weiter Flur... ;(
 
24.02.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: "Barfer" unnormal... . Dort wird jeder fündig!
Cocker

Cocker

Beiträge
2.709
Reaktionen
5
Kann Dir doch eigentlich egal sein, oder? Ich diskutiere solche Sachen gar nicht mehr. Ich bin davon überzeugt und andere sind von was anderem überzeugt - so what? :)
 
B

bigking111

Beiträge
358
Reaktionen
0
Sollte doch jeder seinen Hund so ernähren, wie er es für richtig hält so lange es dem Tier gut geht :)
 
Selkie

Selkie

Beiträge
3.851
Reaktionen
0
Bei mir ist das Gegenteil der Fall - meine Mutter hat irgendwann mal gesagt, daß sie nie verstanden hat, wie ich meinem Hund ausschließlich diese braunen Kügelchen füttern konnte. Aber reingeredet hat sie mir trotzdem nie.

Das Wort "Barf" kennt sie allerdings gar nicht. :D


Was den Hund-Kind-Vergleich angeht - die meisten Kinder die ich kenne, würden sich weigern, alles roh zu essen. Du wirst also weiter aufwendig für dein Kind kochen müssen. 8) :D

Lebst du mit diesen verständnislosen Familienmitgliedern zusammen? Wenn ja, ist es schwierig, wenn nein - einfach abblocken. Es ist dein Leben, dein Kind und dein(e) Hund(e).
 
F

Fee&Rasselbande

Gast
den Vergleich Kind-Hund kenn ich auch. :rolleyes:

Mein Argument, wenn mich jemand "blöde" anguckt, dass mein Hund "ausgewogenes Futter" bekommt:

Ich geh doch auch nicht jeden Tag in einem Fastfoodladen, warum soll ich meinen Hund dann das antun ;)

danach kommt meist nur ein verständiges Nicken.

(gut, das Argument hinkt etwas, aber Gegenargumente sind bislang keine gekommen)
 
C

Conni

Gast
Ehrlich gesagt... interessiert es die meisten Leute überhaupt nicht, was wir essen... weder meine Kinder noch meine Tiere.... ?(
Essen eben.
 
Hermine

Hermine

Beiträge
14.186
Reaktionen
0
Hier gibt es nur etwas Ärger, wenn der Hund angeblich einen Kloß zu viel abbekommt - denn man könnte sich ja irgendwie noch einen reindrücken...
oder wenn die am Fußboden gelagerten (nicht in meinem Zimmer *hüstel*) Kartoffelchips angelutscht sind. :D
anfangs kam es etwas schräg rüber, dass hier bei uns im Kühlschrank so komisches Zeugs rumstehen muss - vielleicht hat ein Besuchskind mal die Nase gerümpft... ?
Dann hab ich mit meinen früheren Spitzmäusen gekontert und den klammen Mehlwürmern und Grillen im Kühlschrank und dass sich alle glücklich schätzen dürfen, dass sie das nicht miterleben mussten.
Inzwischen findet sich immer interessiertes Publikum ein - ah... Lunge... cool - darf ich auch mal schneiden... wie groß war das Herz, bevor es in Stücke geschnitten wurde etc. etc.
Anatomie für Anfänger.
Also - hier finden es alle normal, dass Hunde eben einen anderen Geschmack haben als Menschen.
 
B

bärle

Beiträge
3.225
Reaktionen
0
Meine Mama macht sich immer lustig, weil ich auch zu viel übe usw. :rolleyes:. Sie erzählt mir dann immer vom Hund einer Bekannten, der fast den ganzen Tag im Flur gehalten wird, alleine, mit billigem TroFu gefüttert wird...

Die haben mit dem Hund GAR KEINE PROBLEME X(, der ist super lieb und total gesund. Warum ich so nen Aufstand mache *grummel*.

Ich geb ihr dann die drei Leinen in die Hand und "sag" den Hunden, sie dürfen bisschen Spaß haben :d11:. Anschließend versteht sie wieder, warum ich so viel übe.

Und mit dem Futter, Simba und Linus vertragen halt kein TroFu. Weiß nicht, was daran so schwer zu verstehen ist. :( Wenn der Hund der Bekannten mit billigem TroFu gesund steinalt wird, ist doch alles in Ordnung.
 
B

Biancaten

Beiträge
558
Reaktionen
0
Na sag´mal, hast Du Dir meine Mutter ausgehliehen, wenn ich das so höre?

Nein, natürlich lebt der Teil der Familie, der so denkt nicht hier im Haushalt, das wäre auch nicht möglich, rein von der Einstellung her!
 
E

Emily1

Beiträge
1.514
Reaktionen
0
Original von Hermine

Also - hier finden es alle normal, dass Hunde eben einen anderen Geschmack haben als Menschen.
Naja, dass das dann ausgerechnet auf der Küchenarbeitsplatte rumstehen muss, weckt hier auch nichtt sooo viel Begeisterung. Vor allem im Sommer, wenn's dann wärmer ist und ich das Fleisch auch mal einen Tag rumstehen habe. Denn die Hunde haben WIRKLICH einen etwas anderen Geschmack :]!

Meine Tochter ist noch dazu Vegetarierin, die findet's auch nicht gerade toll....

Und mein Sohn protestiert lauthals. Er ist gerade in Mexiko und beschrieb in seinem Blog besonders unappetitliches Essen, indem er es mit dem Hundefutter zu Hause verglich:

<<Regretfully I had to decline the offer to a plate of "Pansita" soup, too, which I was told is a very common dish here. The only previous time I came in contact with the main ingredient was in the form of dog food at my house. >>

Aber die Hunde sind glücklich - und das ist doch das Wichtigste 8)!

LG
Emily.
 
G

Glücksfee1

Beiträge
3.786
Reaktionen
0
von der familie her haben wir keine probleme mit dem futter, verstehen alle sowohl die hunde und ex hudne besitzer als auch die absoluten nicht hundeler :]
der opa gibt seinem hund seitdem auch immer knochen :]
außer meine mutter, ich glaube sie würde schimpfen, wenn sie das wüsste :rolleyes:
cih hör sie schon: "unhygienisch, KEIME; BAKTERIEN!!!!iiiiiiiii, würmer, !!!!
" :D
aber es gibt so wahnsinnig viele leute die da rummeckern..." da werden die hunde doch scharf von, so haben die jäger ihre hunde abgrichtet" "da hat der hund dauernd salmonellen...""wozu gibts trofu wenns nicht gut ist" (aha, dann ist mc donalds auch mega geund sonst würde es den auch nicht geben :p )
 
Hermine

Hermine

Beiträge
14.186
Reaktionen
0
Regretfully I had to decline the offer to a plate of "Pansita" soup, too, which I was told is a very common dish here. The only previous time I came in contact with the main ingredient was in the form of dog food at my house.
:rofl:

Reinhold hat mal in Mexiko die große Ehre gehabt, mit frischen Schildkröteneiern "verwöhnt" zu werden - ablehnen ging nicht - war ein Geschenk des Hauses... das war wohl eine gelb-grüne, muffige Glitsche im Glas. :D
 
B

Biancaten

Beiträge
558
Reaktionen
0
:DDie sind bestimmt irre gesund... :rolleyes:
 
Hermine

Hermine

Beiträge
14.186
Reaktionen
0
muss grauenvoll gewesen sein - weil er sich so höflich bedankt hat, bekam er dann ein zweites Glas... :D
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
@Biancaten
Die TÄ hier sind zweigeteilt.
Nur gekocht sei das Fleisch ok.....ja, aber dann ist es kein Barf mehr.

Ein TA hat Schafe, schlachtet auch, der macht beides, Barf und Trofu. Er erklärte mir das auch mit den Knochen....kann lange gut gehen, und dann.....Cendra bekam ja schon2 x welche entfernt.

TÄ die ihr Futter anbieten, kreischen förmlich los.

Hier bei mir im Umfeld kennt keiner Barf, außer 2 oder 3 Leute, die Hundler sind, das andere sind für mich "der tut nix Gassiegänger".

Einige kaufen teures, sehr gutes Barffleisch, das sie allerdings auch kochen.........

Gemieden wurde ich schon, weil "der Hund nun vermehrt Würmer hat".
Auch wurde ich schon gefragt, ob der Hund dadurch nicht blutgierig werden würde.

Der Satz:
oh, dann jagt er ja nun auch, weil er roh gefüttert wird, das sich nun selber erobern will.....!
kam auch schon.
 
M

MelanieNell

Beiträge
647
Reaktionen
0
Ich habe umgestellt auf BARF, als sich bei einem meiner JRT's vor ca. 1 Jahr eine Allergie herausgestellt hat.

Mein Mann steht da voll und ganz hinter mir, wie in allem, was meine Hunde betrifft.

Blöde angeschaut werde ich von den meisten Nicht-Hundehaltern, wenn ich erzähle, dass ich meine Hunde roh ernähre.

Aber ganz ehrlich: ich habe es mir abgewöhnt, Endlos-Diskussionen über Themen zu führen, die mein Gegenüber sowieso nicht versteht, sei es nun BARF oder die Leinenaggression einer meiner beiden.

Gibt nur Magenkrämpfe und schlechte Laune! Jeder so wie er mag!
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
Hatte mal ein nettes TA Erlebnis wegen Barf:
TA kennt´s, mach´t´s aber selber nicht. Ist aber auch nicht dagegen.

Nun hatte er einen Patienten mit HD Problmene, OP sollte noch rausgezögert werden, da noch zu jung und die Prothese nicht so lange halten würde.
Die Patientin fing dann an, zu barfen, weil sie von vielen hörte, das es gut war.

Und der Hund läuft merklich besser mit weniger Schmerzmiteln.

Als der TA kurz darauf noch 2 Patienten hatte, wo sie selber eine Verbesserung seit Barf feststellen konnte, sieht er die Sache nicht mehr als Mode an.
Macht sich nun zusätzlich schlau und berät in der Barf Sache.
 
Rainer und das Mogeltier

Rainer und das Mogeltier

Ehren-Mitglied
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Also ich finde Leute die barfen völlig überzogen.

Die moderne Tierfutterindustrie beschert unseren Hunden doch alles was sie brauchen um glücklich zu sein - Abfälle, Antioxydantien, Füllstoffe und dazu noch je nach Futter diverse Lockmittel.

Fragt man die TÄ die meist noch selbst TroFu verkaufen ist es die Ernährung für den Hund schlechthin.

Dann gibts was für jeden Geldbeutel und jeden Geschmack in schönen glänzenden Verpackungen oder lieber Alternativ in der Pappverpackung ... so kommt doch jeder auf seine Kosten und den Hunden gehts doch super ... Futtermittelunverträglichkeiten, Adipositas, Allergien, schlechte Zähne, Magendreher, Krebs sind alles nur Erfindungen der bösen Rohfleischlieferanten um die Hunde vorsätzlich zu gefährden.

Man denke nur an die ganzen Viren, Würmer und sonstige Mikrobiologische Killer die sich in frischen Lebensmitteln tummeln ....

Wobei man ja sagen muß - auch beim Trofu gibts die größten Unterschiede ... nur hab ich noch nicht rausgefunden wie genau ich diese rausfinden kann ...
 
Thema:

"Barfer" unnormal...

"Barfer" unnormal... - Ähnliche Themen

  • Barf Nuggets

    Barf Nuggets: Frage: Kennt jemand diese Barf-Nuggets? https://www.naturesmenu.de/hund ?( Finde ich im Prinzip doof, da das zermanschte Zeug dem Darm keine...
  • und dann muss man plötzlich barfen

    und dann muss man plötzlich barfen: Hallo zusammen, ich treulose Tomate war ja ewig nicht mehr hier :box Ich bin genau seit Freitag am Thema Barf. Mein Titan hatte bzw hat...
  • Ich Barfe jetzt und brauche einen Gefrierschrank

    Ich Barfe jetzt und brauche einen Gefrierschrank: Guten Tag ihr Lieben, ich bin neu hier und habe mal direkt die erste Frage! :) Und zwar möchte ich demnächst die Ernährung meiner Hunde auf Barf...
  • Barfen - pro und Contra - der Disskussionsthread rund um Salmonellen und Co

    Barfen - pro und Contra - der Disskussionsthread rund um Salmonellen und Co: Da das Thema recht interessant ist und es rund ums barfen viele Vorurteile gibt, man einiges falsch machen kann, es aber auch mit als die beste...
  • BARF - Bitte um meinung über den Futterplan

    BARF - Bitte um meinung über den Futterplan: BARF - Bitte um hilfe wegen Plan! Hallo ihr lieben, Ich habe eine 2 Jährige unkastrierte Labrador-Dackel Mischlingshündin (7 Kilo) vor 1 Monat...
  • Ähnliche Themen
  • Barf Nuggets

    Barf Nuggets: Frage: Kennt jemand diese Barf-Nuggets? https://www.naturesmenu.de/hund ?( Finde ich im Prinzip doof, da das zermanschte Zeug dem Darm keine...
  • und dann muss man plötzlich barfen

    und dann muss man plötzlich barfen: Hallo zusammen, ich treulose Tomate war ja ewig nicht mehr hier :box Ich bin genau seit Freitag am Thema Barf. Mein Titan hatte bzw hat...
  • Ich Barfe jetzt und brauche einen Gefrierschrank

    Ich Barfe jetzt und brauche einen Gefrierschrank: Guten Tag ihr Lieben, ich bin neu hier und habe mal direkt die erste Frage! :) Und zwar möchte ich demnächst die Ernährung meiner Hunde auf Barf...
  • Barfen - pro und Contra - der Disskussionsthread rund um Salmonellen und Co

    Barfen - pro und Contra - der Disskussionsthread rund um Salmonellen und Co: Da das Thema recht interessant ist und es rund ums barfen viele Vorurteile gibt, man einiges falsch machen kann, es aber auch mit als die beste...
  • BARF - Bitte um meinung über den Futterplan

    BARF - Bitte um meinung über den Futterplan: BARF - Bitte um hilfe wegen Plan! Hallo ihr lieben, Ich habe eine 2 Jährige unkastrierte Labrador-Dackel Mischlingshündin (7 Kilo) vor 1 Monat...