Erwartungen an Züchter?

Diskutiere Erwartungen an Züchter? im Zucht und Genetik Forum im Bereich Hundezucht und Nachwuchs; Hallo ihr Lieben! Heute hab ich mal eine Frage an Euch: Also was für Forderungen und Erwartungen habt ihr einen Züchter? Das bezieht sich nicht...
S

schafer

Beiträge
942
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben!
Heute hab ich mal eine Frage an Euch:
Also was für Forderungen und Erwartungen habt ihr einen Züchter?
Das bezieht sich nicht nur auf die Aufzucht der Welpen und die Haltung der Hunde, sondern auch auf die Wahl der Zuchttiere und den Umgang mit den Welpenkäufern.
Ich würde mich sehr über detaillierte Antworten freuen!

Warum ich frage? Nun meine Mutter züchtet seit 1971 im SV und in den letzten Jahren habe ich die Zucht so langsam von ihr übernommen. Ich versuche natürlich alles nach besten Wissen und Gewissen zu machen, freue mich aber sehr über weitere positive Anregungen.
Danke!
Gruß Gabi

P.S: Das sind Welpis von meinem vorletzten Wurf im Jahr 2002. 10 Tage alt
 
09.11.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Erwartungen an Züchter? . Dort wird jeder fündig!
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0

AW: Erwartungen an Züchter?

Hallo Gabi!
Ein super Thema, finde ich :]
Meine Einstellung zum DSH an sich kennst Du, deshalb muß ich zu den Blutlinien und der Wahl der Elterntiere nichts sagen ;)
Zum DSH im Speziellen und zur Gesundheit:
Auf den Zuchtwert gebe ich nicht viel. Es wird zuviel getrickst beim Röntgen, die Auswertung beim SV ist oft ganz anders und die schlechten Bilder werden meist nicht eingeschickt :(
Die Eltern möchte ich schon beide kennen und auch möglichst viele Nachkommen von ihnen :]
Die Welpen sollten natürlich mit möglichst viel Kontakt zum Menschen aufwachsen.
Ich hab heuer mit einem Bekannten einen Welpen bei einem recht namhaften Züchter geholt. Die Zwingeranlage war schlichtweg zum Kotzen :(
Also entweder sauberer Raum oder saubere Anlage und wie gesagt: viel Kontakt.

Zum Umgang mit den Welpenkäufern: Mir imponiert es, wenn der Züchter sich schlau macht, was die Käufer mit ihrem Hund machen wollen. Und ggfl. sogar vom Kauf abraten!!
Schön ist es natürlich auch, wenn der Züchter sich nach der Abgabe immer wieder mal nach seinen Sprösslingen erkundigt.
Fütterungstipps und Beratung gehören irgendwie auch dazu.

Hmm, vielleicht fällt mir noch was ein.

LG
Andra
 
Wiesie

Wiesie

Beiträge
6.956
Reaktionen
0

AW: Erwartungen an Züchter?

Also ich habe da so inzwischen meine ganz eigenwillige Ansicht.

Zur Auswahl der Zuchttiere
Ich erwarte von einem Züchter, daß er größten Wert auf die Gesundheit der Zuchttiere legt. HD-Untersuchungen sind ja eh Pflicht. Aber wenn ich so ab und zu lese, daß einige Züchter mit Hunden züchten, die Erbkrankheiten in sich tragen oder eine Schilddrüsenunterfunktion haben könnten (was man aber vorsichtshalber nicht untersucht), dann könnte ich platzen.

Ich erwarte von einem Züchter, daß er sich für seine Nachzuchten und auch für die Gesundheit der Nachzuchten interessiert. Es gibt viele Züchter, die richtig agressiv werden, wenn man ihnen erzählt, daß ein welpe aus seiner Zucht eine Krankheit hat, die auch ererbt sein kann.
Gut finde ich Züchter, die dann die anderen Welpenkäufer informieren und auch in der weitläufigeren Verwandschaft forschen und evtl. den betreffenden Hund aus der Zucht nehmen, auch wenn es bis dahin ein toller Zuchthund gewesen ist. Aber so einen Züchter habe ich erst einmal kennen gelernt.

Ich persönlich mag leistungsfähige und gesunde Hunde. Die vielen Showlinien, die es fast in jeder Rasse gibt, mag ich nicht. Ich finde, daß ein Züchter die Rasse so erhalten sollte, wie sie ursprünglich war. Möchte jemand nur einen Familienhund, der nicht so hohe Ansprüche stellt, kann er sich ja eine Begleithunderasse auswählen.

Die Auswahlkritärien: Der Hund ist in der Nachbarschaft, der ist hübsch, der ist günstig zu bekommen oder der gehört meinem Bekannten, sind für mich inakzeptabel.

Zur Aufzucht:
Viel wird geworben mit der "Liebevollen Hausaufzucht". Wohlbehütet und abgeschirmt von der Außenwelt macht der Wurf das Haus/Zwinger unsicher und bei schönem Wetter darf er mal in den Welpenauslauf.
Das finde ich nicht gut. Die Hunde werden viel selbständiger und sicherer und sie haben die Chance, viel mehr zu lernen, wenn man sie laufen läßt.
Luna ist auf einem Pferdehof aufgewachsen. Nachts in einer Pferdebox mit Abenteuerspielplatz aus Strohballen. Sobald jemand auf dem Hof war, hieß es: Boxen auf und Welpis lauft! Und sie konnten frei den ganzen Hof, die Pferdeboxen, Reitplätze, Weiden, Misthaufen erkunden.
Sie sind selbständig den Pferden nie zu nahe gekommen, haben sich nirgendwo verletzt, waren sehr selbständig und selbstsicher.
Und ihre motorischen Fähigkeiten waren enorm! Klar, wer den ganzen Tag auf dem Reitplatz tobt, der muß gut laufen können, schließlich ist der Boden uneben. Außerdem gab es einen Mini-Hindernisparcour, in dem sie schon Wippen, Tunnel und Anderes kennen lernten.
Luna ist der 4. Welpe, den ich aufziehe. Aber dieses Gleichgewicht, diese Körperspannung und diese Kondition hat noch keiner gehabt.
Dank der Spaziergänge mit der Züchterin waren sie schon an Halsband und Leine gewöhnt und von ganz alleine ware sie auch schon fast stubenrein. Und an Menschen waren sie natürlich auch gewöhnt, denn jeder auf dem Hof hat die Welpis betüddelt.

Ich finde es nicht gut, wenn Welpen schon mit 8 Wochen abgegeben werden, außer sie kommen aus schlechten Verhältnissen, aber davon gehe ich hier ja nicht aus. Denn gerade ab diesem Alter fangen sie die Verfolgungs- und andere Spiele an. Die Kondition wächst und sie spielen schon sehr lange. Schüchterne Welpen gucken sich sehr viel von den anderen Geschwistern ab und gewinnen so enorm Selbstvertrauen.
Sie verpassen eine Menge, wenn man sie schon vor der 12. Woche abgibt. Klar, der neue Besitzer verpasst die Prägungsphase. Aber wenn der Züchter anständig prägt, macht das überhaupt nichts aus.

Zu der Käuferauswahl
Ich könnte kotzen, wenn ich alte Omas quirligen, großwerdenen Welpen sehe. Oder Muttis, die nur einen Familienhund wollen, sich aber einen Border Collie oder einen Aussie geholt haben.
Ich finde, daß die Züchter sehr genau darauf achten sollten, wem sie einen Welpen geben. Klar, man kann niemanden in den Kopf gucken, aber man sollte schon versuchen, die Leute sehr genau kennen zu lernen. Und man sollte lieber einen Hund länger behalten, als ihn an ungeeignete Leute abzugeben.
Ich finde es gut, wenn die Käufer mehrmals vorher kommen, um die Welpen anzusehen. Und letztendlich muß es der Züchter sein, der über Haben oder nicht-Haben entscheidet. Und er ist auch derjenige, der darüber entscheidet, wer welchen welpen bekommt. Denn er ist derjenige, der die Hunde am besten kennt und einschätzen kann.
 
S

schafer

Beiträge
942
Reaktionen
0

AW: Erwartungen an Züchter?

Hallo Andra!
Danke für Deine Antwort! Nur leider hilft sie mir nicht wirklich weiter. Warum? Naja Sauberkeit ist selbstverständlich ich möchte eher wissen was Ihr Euch konkret vorstellt: Welpen im haus oder im Zwinger? Wie soll der Welpenauslauf gestaltet sein? Wie stellt ihr Euch den Kontakt vor?
Außerdem: Ich verkaufe Grundsätzlich keinen Welpen an Hundesportler! Warum? Nun ja ich will hier wirklich keinen Streit vom Zaun brechen, aber die Haltungsbedingungen sind nicht das was ich mir für meine Welpen vorstelle.

Also liebe Fories bittet antwortet fleißig!
Gruß Gabi
 
S

schafer

Beiträge
942
Reaktionen
0

AW: Erwartungen an Züchter?

Danke Wiesie!
Das ist eine schön ausfürliche Antwort dei ich mir gewünscht habe!
Besonders Deine Ausfürungen zu Wahl der Zuchttiere finde ich gut! Naja wen es interessiert vielleicht schreibe ich später wie ich es mache... Leider bin ich nicht der Computerschreib freak...
Zu Aufzucht: nun ja ich werde mir wohl ein Paar Pferde anschaffen müssen :p
Ist aber eine Überlegung wert, danke für die Anregungen!
Gruß Gabi
 
S

schafer

Beiträge
942
Reaktionen
0

AW: Erwartungen an Züchter?

Hallo Sebastian!
Diese Diskusion gehört nicht in den Bereich Zucht!
Ich hab gesagt das ich das hier nicht ausdiskutiere! Du kannst mir nur glauben das ich mehr Leistungshundesportler kenne als Du! Ok ich meine Schutzhundsportler!
Gruß Gabi
 
S

schafer

Beiträge
942
Reaktionen
0

AW: Erwartungen an Züchter?

@Andra:
Ey war nicht persönlich gemeint;) Du weißt was ich meine!
Gruß Gabi
 
Wiesie

Wiesie

Beiträge
6.956
Reaktionen
0

AW: Erwartungen an Züchter?

Es geht ja nicht darum, daß ich möchte, daß die Hunde, die ich zu mir nehme, auf einem Pferdehof groß werden.
Es geht mir darum, daß sie VIEL Platz haben, und nicht nur ein Welpenzimmer/Zwinger mit begrenzten Auslauf.
Es geht mir darum, daß sie viele verschiedene Untergründe (in diesem Fall der Hof, Reitplatz, Weide, Rumpelecke, Misthaufen, Miniparcours) haben, und nicht in einem saubergeputzen Hof und einem Stückchen Rasen aufwachsen.
Es geht mir darum, daß sie, wie es ihrer Natur entspricht, ihren Bewegungsradius selbstänig immer etwas erweitern können, und nicht von Gittern zurückgehalten werden.
Sie sollen eben ihre eigenen Erfahrungen machen. Natürlich hat nicht jeder soo viel Plazt zur Verfügung. Aber in einem Haus oder Zwinger würde ich keinen Welpen aufwachsen sehen wollen. Dann eben der ganze Hof! Sie müssen nicht in jeder Sekunde behütet werden. Ich möchte Welpen haben, die selber auf Entdeckungsreise gehen durften.

Und ich würde (als Züchter) nicht sagen: Hundesportler bekommen keinen Welpen.
Ich würde mich über die Haltungsbedingungen informieren (ohne den Käufern eine Antwort in den Mund zu legen). Viele Hundesportler gehen sehr anständig mit den Hunden um, verzichten auf gewisse Methoden und halten ihre Hunde gut. Mir ist es lieber, wenn ein Hund beschäftigt wird, als wenn er sich langweilt.

Luna hat niemals Welpenfutter oder sonst irgendwelche Aufzuchtmittelchen bekommen. Und sie wurde nie übermäßig betüddelt. Auf dem Hof ist auch eine Altdeutsche Schwarze, die die Welpen gar nicht toll fand. Ist doch gut, dann haben die Welpen gleich gelernt, daß man sich von manchen Hunden besser fernhalten sollte.
 
S

Sebastian5

Beiträge
1.387
Reaktionen
0

AW: Erwartungen an Züchter?

@Gabi

Du mehr Hundesportler als ich, ahja? Weisst du wie viel ich kenn? ;)

Meine Erwartung von einem Züchter ist auch das er seine Aussagen auch begründet, also bitte...
 
S

schafer

Beiträge
942
Reaktionen
0

AW: Erwartungen an Züchter?

Schade das es so persönlich wird...
Ich hatte lange überlegt ob mich trauen soll überhaupt eine Frage zu stellen. Naja nun weiß ich das ich recht hatte zu zögern.
@ Wiese: Deine Einstellung gefällt mir. Vorallem das mit dem Aktionsradius. danke für die Tipps.
@Sebastian: Ich antworte wenn es zum Thema gehört. Wie gesagt...anderer Bereich!
@Andra: Das Deine Antwort gut gemeint war glaube ich Dir meine Antwort ist etwas falsch rübergekommen. Sorry. Und sonst: Ja ich züchte DSH, aber keine Sportgeräte!
@all: Das mit der Abgabe an Hundesportler war wohl mißverständlich: also genauer: Ich gebe keinen Hund an jemanden ab der Leistung-Schutzhundsport macht. So, das ist wohl mein gutes Recht mir die Welpenkäufer auszusuchen!?

Sind hier auch noch user außer Wiesie die konstuktive Beiträge leisten können?
Könnt ihr Euch auch ein zu viel an Betreung nach dem Kauf vorstellen?
Gruß Gabi
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0

AW: Erwartungen an Züchter?

Original von schafer
@all: Das mit der Abgabe an Hundesportler war wohl mißverständlich: also genauer: Ich gebe keinen Hund an jemanden ab der Leistung-Schutzhundsport macht.
OK, Gabi, die Diskussion erübrigt sich somit von selbst. Ein Leistungshundesportler würde nicht zu Dir (und auch nicht zu mir) kommen, um einen Welpen auszusuchen.
LG
Andra
 
Wiesie

Wiesie

Beiträge
6.956
Reaktionen
0

AW: Erwartungen an Züchter?

Und noch mal ich:

Mich würde es nerven, wenn der Züchter andauernd bei mir anrufen würde, um mich nach dem Wepen zu fragen oder mir ständige Ratschläge zu geben.
Aber ich finde es gut, wenn der Züchter ab und zu mal anruft.

Viel wichtiger finde ich aber, daß ich weiß, daß ich den Züchter jederzeit anrufen oder vorbeikommen kann, wenn ich Probleme oder Fragen habe. Und eine angebotene Urlaubsbetreuung finde ich auch gut.
 
S

Sebastian5

Beiträge
1.387
Reaktionen
0

AW: Erwartungen an Züchter?

Schuldigung, ich muss jetzt mal lachen. :rofl:
 
Wiesie

Wiesie

Beiträge
6.956
Reaktionen
0

AW: Erwartungen an Züchter?

Schuldigung, jetzt muß ich mal meckern. Könnt Ihr nicht einfach mal Schafers Fragen beantworten? Das habt Ihr noch nicht getan.

wenn Ihr über andere Dinge diskutieren möchtet, dann macht doch einfach einen neuen Thread auf.
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0

AW: Erwartungen an Züchter?

Original von Wiesie
Schuldigung, jetzt muß ich mal meckern. Könnt Ihr nicht einfach mal Schafers Fragen beantworten? Das habt Ihr noch nicht getan.

wenn Ihr über andere Dinge diskutieren möchtet, dann macht doch einfach einen neuen Thread auf.
Hab ich gemacht :]
Nö, ich will nicht über das andere Thema diskutieren, wie oben geschrieben.
LG
Andra
 
S

Sebastian5

Beiträge
1.387
Reaktionen
0

AW: Erwartungen an Züchter?

@Wiesie

Du hast doch schon alles gesagt, nix mehr hinzuzufügen.
 
S

schafer

Beiträge
942
Reaktionen
0

AW: Erwartungen an Züchter?

@Andra:Wieso meinst Du er würde nicht zu Dir kommen? Hab ich was verpasst?
Nun aber FRIEDE! Ich möchte doch nur Anregungen bekommen.
Auch wenn es nicht hier her gehört: Bei meinem Letzten wurf vor 1 1/2 Jahren kam ein Älteres Ehepaar das eine Hündin wollte und dann in einer Nachbar OG etwas Schutzhundsport machen. Ich hab sie zu Meiner Freundin geschickt (Zwinger vom Tollhaus) und das nicht bereut!
Gruß Gabi
 
Thema:

Erwartungen an Züchter?

Erwartungen an Züchter? - Ähnliche Themen

  • Zu erwartende Endgröße

    Zu erwartende Endgröße: Hallo, sagt mal, gibt es irgendwo Tabellen oder ähnliches wo man die vermutlich zu erwartende Endgrößen von Welpen nachlesen kann? So nach dem...
  • Züchter, Vermehrer, Dissidenz… Woher hole ich mir einen Welpen?

    Züchter, Vermehrer, Dissidenz… Woher hole ich mir einen Welpen?: Weil in einem anderen Thread das Thema aufkam und es wirklich etwas ist, das mir am Herzen liegt. Hier nun der neue Thread dazu. Wenn ich mir...
  • Hündin kommt nicht in die Stehtage.....Vererbung

    Hündin kommt nicht in die Stehtage.....Vererbung: Hallo ihr lieben Züchterkollegen, hat von euch jemand schon erlebt das die Hündin nicht in die Stehtage kommt? Sie hatte Im Dezember eine normale...
  • Hilfe, Welpen schreien

    Hilfe, Welpen schreien: Hallo, Ich bin Ratlos. Ich habe einen Wurf Border Collies (6 Welpen) in EE Red. Die kleinen kamen 5 Tage vor errechneten Termin zur Welt. Die...
  • suche züchter

    suche züchter: Ich hab eine frage unzwar bin ich auf der suche nach einem französiche bulldogge beagle mix züchter Wir haben schon ein hund mit dieser rasse...
  • Ähnliche Themen
  • Zu erwartende Endgröße

    Zu erwartende Endgröße: Hallo, sagt mal, gibt es irgendwo Tabellen oder ähnliches wo man die vermutlich zu erwartende Endgrößen von Welpen nachlesen kann? So nach dem...
  • Züchter, Vermehrer, Dissidenz… Woher hole ich mir einen Welpen?

    Züchter, Vermehrer, Dissidenz… Woher hole ich mir einen Welpen?: Weil in einem anderen Thread das Thema aufkam und es wirklich etwas ist, das mir am Herzen liegt. Hier nun der neue Thread dazu. Wenn ich mir...
  • Hündin kommt nicht in die Stehtage.....Vererbung

    Hündin kommt nicht in die Stehtage.....Vererbung: Hallo ihr lieben Züchterkollegen, hat von euch jemand schon erlebt das die Hündin nicht in die Stehtage kommt? Sie hatte Im Dezember eine normale...
  • Hilfe, Welpen schreien

    Hilfe, Welpen schreien: Hallo, Ich bin Ratlos. Ich habe einen Wurf Border Collies (6 Welpen) in EE Red. Die kleinen kamen 5 Tage vor errechneten Termin zur Welt. Die...
  • suche züchter

    suche züchter: Ich hab eine frage unzwar bin ich auf der suche nach einem französiche bulldogge beagle mix züchter Wir haben schon ein hund mit dieser rasse...