Wieso ist die BH realitätsfremd?

Diskutiere Wieso ist die BH realitätsfremd? im Obedience Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; Hallo, ich lese häufig die Meinung, dass die derzeitige BH realitätsfremd sei... unbefangeneitsprobe, verkehrsteil, sachkunde Was findet Ihr...
01.08.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wieso ist die BH realitätsfremd? . Dort wird jeder fündig!
B

B'Lana

Gast
Weil ich schon x BHs gesehen und erzählt bekommen habe, für 3 BHs gemeldet war und einige Kurse besucht habe und NIE (!!!) wurde das SO gemacht, wie in dem Thread dort beschrieben!

Die Hunde laufen auf dem Platz ein Schema F.. immer das gleiche.. vorwärts rückwärts, im Schnee, bei Regen oder Sonnenschein.

Dann gehen die Teams alle samt VOR den Platz und man simmuliert (!!!) gewisse Situationen.

Und das absolut lieblos und :gaehn:

dabei ist es dann auch vollkommen egal, was HF und Hund machen. Hunde die wild in der Leine hängen und andere Hunde anpöbeln.. egal! Hfs die an den Leinen rucken wie nix gutes... auch egal.

Aber ein Hund der sich auf dem Platz nicht sofort ins "Platz aus der Bewegung" schmeißt, sondern erst Sitzt und dann Platzt.. den fällt durch! :rolleyes:


Und .. halt.. EINE BH war tatsächlich so wie beschrieben... man ging mit der Gruppe über den Weihnachtsmarkt und hatte dort genug Situationen zum testen, die man nicht mal simmulierne mußte.


Ich weiß, das nun wieder alle sagen werden, das es bei ihn gaaaaaaaaaaaaanz anders ist und ich nicht verallgemeinern soll.

Tja.. ich verallgemeinere nicht, ich beschreibe nur das was ICH erlebe / erlebt habe.

die BH - so wie sie gedacht ist - mag ne feine Sache sein ( obwohl ich da auch einige Sachen absolut überholt und schwachsinnig finde ), aber so wie sie gedacht ist und so wie es in der PO steht - so wird es nun mal nicht gemacht.

Denn man kann hier bei 10 Bhs antreten, Hund mit einem Camirogeschirr, und bei mind. 8 darf man nicht teilnehmen, weil der Hund kein Kettenhalsband trägt, welches laut PO nicht vorgeschrieben ist - aber laut Richter! :zuck:

meine meinung ;)
 
Bergers

Bergers

Ehren-Mitglied
Beiträge
9.048
Reaktionen
0
Ich habe jetzt zwei Varianten erlebt.

Die eine, die bei uns abgenommen wird....ein öffentlicher Parkplatz unserer Fachhochschule.

Nach der UO fahren die Leute mit dem Prüfer zu einer großen Kreuzung mit Geschäften, Menschen, anderen Hunden, Radfahrern, Autos und allem, was dazu gehört.

Die andere, auf einem SV-Platz gelaufen....da lief es genauso ab, wie Marit es beschrieben hat. Der gesamte Verkehrsteil wurde von den Anwesenden simuliert...vor dem Platz und auf der Zufahrt dahin.


LG Manuela
 
Hermine

Hermine

Beiträge
14.186
Reaktionen
0
Woran liegt das?

Sind das dann andere Prüfer jeweils?
 
Bergers

Bergers

Ehren-Mitglied
Beiträge
9.048
Reaktionen
0
Keine Ahnung...

Unser Prüfer kommt vom DVG, der andere war vom SV.....
 
Hermine

Hermine

Beiträge
14.186
Reaktionen
0
Ist dann vielleicht das Problem, dass die BH als Grundlage für den Schutzdienst
dünn geraten ist, ein Problem, das besonders den SV betrifft ?(
 
dietutnix74

dietutnix74

Beiträge
5.556
Reaktionen
0
Ich denke es kommt auf den Schwerpunkt des LR an. Unsere RH LR legen oft viel wert auf den Straßenteil. Bei uns geht es Samstag Mittag ab zu IKEA!

Unsere LR wollen nervenstarke, gelassene Hunde sehen und drücken dafür in der UO `n Auge zu, wenn der Hund nicht mit Nackenstarre läuft ;)

Der SV möchte halt die Grundlage für einen guten Sporthund sehen?!

dtn
 
M

malamute

Beiträge
2.524
Reaktionen
0
morgen,

ein beispiel hermine aus meiner vereinszeit....vor vier jahren....also noch nicht sooo lange her...

bei uns in Ö ist es so, daß man sich die richter ja selbst aussuchen kann...man ruft an und fragt, ob er zum termin xy zeit hat...

man hat also immer gute bekannte zum richten da :rolleyes:

man weiß wie der richter tickt und genau so mußten wir die schüler einschwören....genau so wurde geübt....

es wurde FÜR DEN RICHTER geübt, nicht für die SACHE...


einmal waren wir zu spät mit anrufen und der lieblingsrichter bereits besetzt....der zweite krank...

also mußten wir irgendeinen ersatz auftreiben....

es kam eine FRAU RICHTER die niemand kannte...

und es war eins segen für mich...sie war die erste, die jemals in diesem verein eine disquaifikation aussprache weil ein DSH eine menschengruppe angebellt und angeknurrt hatte...

das erstmal....aber auch das letzte mal...

sie wurde NIE WIEDER EINGELADEN....


standard ist, wie in meinem anderen beitrag beschrieben, (richter pinkelt zum zaun, ignoriert es wenn er drei mal "angeflogen" wird von drei hunden) daß richter die tatsächlichen probleme nicht sehen wollen....sie wollen sportgeräte die man für die restl. zeit in sicherheit bringt...

und wie gesagt, ich war vieeeele jahre im vereinswesen....ich hab vieeeele richter kennengelernt....und nur EINE war anders....nur eine ;(


ich hab mich darauf hin vom vereinsleben entfernt und eine tagelange diskussion mit dem ausbildungsreferenten des ÖKV geführt...

ich hab vorschläge gemacht....ich hab regelrecht gebettelt um eine bessere kontrolle in den vereinen...und der richter...

ich hab nach 4 oder 5 tagen einfach keine antwort mehr bekommen auf meine mails...


was mich besonders ankotzt....ALLE richter haben selbst SPORTGERÄTE die dich aus dem hundeanhänger raus auffressen würden...

die menschen die sich dort aufhielten (prüflinge oder zuschauer) wurden regelmäßig mit schimpfenden worten von den parkenden autos weggetrieben damit die hunde aufhörten zu bellen und zu keifen.....NIEMALS wurde in meiner anwesenheit EIN HUND korrigiert X(
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Bei uns lief das so ab, wie in dem Thread beschrieben. Und das seit ungefähr... wann wurde die BH zur Pflicht ?( 12 Jahren ?(

Der Verkehrsteil variiert von Richter zu Richter. Aber für einen nervenstarken Hund kein Problem, würde ich sagen.

Die UO auf dem Platz ist Schema F, ist klar.
 
Hermine

Hermine

Beiträge
14.186
Reaktionen
0
Hallo Malamute,

okay... dann müssten die vorhandenen und sinnvollen Grundlagen einfach nur laut PO auch realisiert und eingefordert werden...

Ich finde nichts Schlimmes daran, wenn ein Hund das Auto bewacht. ;)

Da langt ja nun wirklich keiner mal "so zum Spaß" hin.

Es ist besser für den Hund und für meine Ohren, wenn er sich ausruhen kann.

Aber - das ist etwas, das meiner Meinung nach jeder HF selber entscheiden muss. Ausgerechnet am HP fühle ich mich dadurch absolut nicht gestört.

Was mich stört, ist - wenn man partout nicht einsehen kann, dass es Hunde gibt, die auf der Terasse friedlich schlafen, während am Platz der Bär abgeht.

Und wenn man dann reihum alles probiert, um den "braven" Hund aufzuzwiebeln - weil nicht sein kann, was nicht sein darf...

Zum Thema Sicherheit: Ich bin mal mit meinem Sohn eine Abkürzung gegangen zum Gelände. Er wollte unbedingt testen, ob es nicht kürzer geht. Wir sind also durch eine Art Dickicht "gebrochen".
Und standen plötzlich unvermittelt auf dem uneingezäunten Hundeplatz.
Reichlich dämlich.
Der Rüde sieht uns - und springt innerlich an.
Ein Kommando hat genügt. :zuck:
Ich hab keine Sekunde gezweifelt...

Auch meine Jungs stehen seit jeher völlig unbeeindruckt, wenn ein Hund mit oder ohne Ärmel an ihnen vorbeizieht - oder vorbei stolziert.

Wieso auch nicht - ...

Und in einen Hänger langen - auf die Idee kämen sie von sich aus 100 Prozent nicht, wenn der Hund da drin auch nur die Spur von Verteidigungsbereitschaft ausstrahlt.

Bin ich mir absolut sicher.

Wieso muss man denn direkt neben einem Hänger stehen, in dem ein Hund durchdreht deshalb?

Ich nehm da automatisch etwas Abstand und es stört mich auch nicht.

LG Hermine
 
P

pudelrudel

Beiträge
4.071
Reaktionen
0
Was auf dem Platz gemacht wird ist Klar , es läuft nach einem Thema ab .

Aber der Aussenteil liegt im ermessen des Richters ,
So ist es mir ergangen bei einer Prüfung , Hund sollte in belebter Fußgängerzone , ohne Leine Voraus geschickt werden ..
Meine Hündin verstand das überhaupt nicht , warum soll ich vorraus wo es hier von Menschen wimmelt .wo soll ich den hin ! Sie ist ohne Leine bei Fuß geblieben ,
so wurde bemängelt die Hündin- Klebe am Führer -. Irgentwie Logisch !
Auf einer großen Wiese konnte ich sie ohne weiteres Voraus schicken .

Bei einer anderen Prüfung wurde der vorbeifahrende Rollschuhfahrer gleich mit eingespannt , im Bus mußten wir auch schon einsteigen .

Riesengroßer Roti wurde neben Miniupudel gesetzt ! Ob wer hier wenn beist !Blöde Bemerkung vom Richter : Roti hätte schon gefrühstückt ..

Der Hammer der Richter stampfte auf meine Aimee zu , sie ging ein Schritt zurück , er meinte er wollte testen wie Aggresiv meine Hündin wohl wird --- :D 31 cm Pudelhund ... :D da kannste nur mit dem Kopfe schütteln

Alle meine Pudelhunde haben die BH bestanden

verfluche 24 stunden deinen Richter aber bedenke er ist auch nur ein Mensch ...was nützt dir das wenn der Kopf ab ist :]

Gruß Bärbel
 
E

elashawn

Beiträge
1.707
Reaktionen
0
Na es ist halt eine Prüfung, nur ein Schlaglicht und je nach Prüfer :rolleyes: wird eben ein anderer Schwerpunkt gelegt.

Genauso wie ein Hund der die UO sehr gut läuft nicht automatisch in der Realität sehr gut hört :D ;)

Auch das der Verkehrsteil dann nur simuliert ist kann ja OK sein.
Das ein Hund dann trotz völligem Fehlverhaten im Verkehrsteil, wie von Marit, geschildert besteht ist allerdings heftig.

Ist die PO da nicht eindeutig wie was zu bewerten ist ?( ?(
Also knatzender Hund ist OK aber wehe er zögert beim platzen ?( ?(

Ich kenn die nun nicht diese Prüfung, wir haben bisher eine BHP A nach GRC absolviert und die ist ganz anders ?(

So ist hier in SH der Hundeführerschein überall im Gespräch, wir haben hier ja auch diese ganz tolle Gefahrhundeverordnung :rolleyes: Und da scheint es vorallem um die umweltverträglichkeit des Hundes zu gehen. Man hört immer wieder das das kommt, das der Pflicht wird ?( ?( ?(
 
P

pudelrudel

Beiträge
4.071
Reaktionen
0
In Hamburg ist seit dem 1.5 Pflicht , der Hundeführerschein- sachkundenachweis, er gild dort als Leinenbefreiung .Hunde und ihre Besitzer die in nicht haben , egal welche Rasse. dürfen ihre Tiere nicht mehr frei laufen lassen .
Gruß Bärbel
 
M

malamute

Beiträge
2.524
Reaktionen
0
hermine,

von reinlangen in den hänger war nicht die rede...

aber wenn man in einem abstand von 3-5m nicht mal stehen darf oder vorbeigehen kann ohne daß man angst haben muß daß die tür hoffentlich wohl hält weil die hunde so derart toben...

finde ich nicht ok...

und ich finde es sehr traurig daß es immer noch menschen gibt, so auch du, die daß gut heißen...

für mich ist das bereits ein teil der zur öffentlichkeitstauglichkeit gehört...

das ein hund nicht völlig austickt wenn er persönlich nicht bedroht wird....egal ob an der leine oder im hänger...

ich sehe hier schon einen zusammenhang...
viele hunde verstehen nicht, daß sie im hänger wie die sau bellen und knurren dürfen und dann an der leine draußen die menschen "ignorieren" sollen....

aber gut...es ist eh an der tagesordnung, daß ausbilder und hf`s immer nur situationsbedingt denken und die langfristigen zusammenhänge (verknüpfungen des hundes) einfach ignorieren...

weißt du genau, daß der hund in dem moment wo er so tobt "nur" den hänger verknüpft ;)
 
Hermine

Hermine

Beiträge
14.186
Reaktionen
0
Hallo Malamute,

Mir ist es - ohne zu beschönigen - noch nicht ein einziges Mal passiert, dass ich auf dem Hundeplatz vor dem Eingang zum Trainingsgelände ähnlich verbellt worden bin - wenn der Hund bereits aus dem Auto draußen war...

Wenn die Hunde das so verknüpfen würden, wie Du sagst - dann müssten sie an der Leine ja genauso "abrocken".

Wenn das allerdings regelmäßig der Fall ist - dann stimmt etwas ganz gewaltig nicht - da muss ein Wort genügen, und Ruhe ist. Von einem ausgebildeten Hund erwarte ich das - und anders kenn ich es auch nicht.

Ich vertraue einem ausgebildeten Hund schließlich mehr als jedem anderen Hund auf der Straße. Denn - da wurde ja gezielt gearbeitet daran, den Hund auf höchstem Triebniveau zu lenken!

Wenn das in großem Maßstab anders ist Deiner Erfahrung nach - dann stimmt in der Tat etwas ganz gewaltig nicht.

Sicher ist es stressfreier für Hund und Mensch, wenn der Hund nicht so schnell "anspringt" im Auto.

Ich würde meinen Hund auch niemals im Auto neben einem Hund "parken", der so hochdreht.

Auch Boxen, deren Innenraum nach Adrenalin förmlich stinken dürften, würde ich niemals benutzen wollen.

Ich finde es auch grausig, wenn ein Hund so überdreht auf den Platz kommt, dass er sich bei der UO erst mal die Pfote vertritt.

Das war das Erste, worauf ich geachtet hab, als ich einen Hund gesucht hab.

Die Hunde dort waren im Transporter - und es war noch keiner daheim... ;)

Angeschlagen - kurzer Alarm - von selber Ruhe.

Ich finde Daueralarm in erster Linie stressig - vor allem für den Hund!

LG Hermine
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Das Problem versteh ich jetzt in der Tat nicht.
Mein Hund darf nicht auf sein Auto und seinen Hänger aufpassen? Das ist sein Revier.

Okay, ich bin anders ;)
 
B

B'Lana

Gast
Ich persönlich finde das mit der Hängern auch totall sch***.

Zum einen weil die Hunde weggesperrt werden, zum anderen weil man nicht an den Hängern vorbeilaufen kann, ohne das da drinnen Terror herrscht.

Das manch ein HF seinem Hund eine Auszeit gönnen möchte und er meint, das der Hund auch mal abschalten soll / kann... das kann ich verstehen.

Nur meine Hunde tun das zu meinen Füßen.

Aber jut.. meine Hunde sind nicht alle Hunde.

Nur..... wie kann ein Hund entspannt sein / abschalten / den Hupla verarbeiten, wenn er permanent den Hänger verteidigt.. oder sich.. oder aus welchem Grund auch immer die Hunde da im Hänger rebellieren.

Entspannung sieht für MICH anders aus! :zuck:

Grüße
 
B

B'Lana

Gast
Hermine, ich bin erstaunt, wie die Huplas bei euch so sind. und wie die ausgebildeten Hunde bei euch so sind.

Jetzt mal ehrlich....

ich kenne ja auch den ein oder andern entsprechend ausgebildeten Hund und der kann

a) nicht mit anderen Hunden zusammen
b) nicht an anderen Hunden vorbeilaufen
c) dessen Leinenführigkeit ist noch schlechter als die meiner Hunde ( und das will schon was heißen :rofl: )
d) permanent am Zähne zeigen oder grollen


und ja.. das ist nicht nur EIN hund von dem ich hier rede! :zuck:
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
@B'Lana:
Nichts gegen die Frankfurter Gegend, aber Ihr scheint sowieso seltsame Hundeplätze zu haben! Dort werden ja nicht mal Langhaar-DSH akzeptiert, oder andere Rassen!
 
Thema:

Wieso ist die BH realitätsfremd?

Wieso ist die BH realitätsfremd? - Ähnliche Themen

  • BH/Team Test Termine - wieso??

    BH/Team Test Termine - wieso??: Hallo Hab grade ma geschaut und festgestellt das BH Termine immer auf einer VPG Veranstaltung sind und Team Test Termine stehen bei THS Wieso ist...
  • BH/Team Test Termine - wieso?? - Ähnliche Themen

  • BH/Team Test Termine - wieso??

    BH/Team Test Termine - wieso??: Hallo Hab grade ma geschaut und festgestellt das BH Termine immer auf einer VPG Veranstaltung sind und Team Test Termine stehen bei THS Wieso ist...