Argumente gesucht

Diskutiere Argumente gesucht im Schutzdienst Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; Hallo zusammen, ich poste das jetzt mal unter Schutzdienst, es betrifft aber auch die Abteilungen A und B. Vor allem die Unterordnung. Ich...
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich poste das jetzt mal unter Schutzdienst, es betrifft aber auch die Abteilungen A und B. Vor allem die Unterordnung.

Ich benötige mal Eure Hilfe.
Wir haben uns ja schon desöfteren über veraltete Methoden im Hundesport unterhalten.
Es ist so, daß ich in zwei verschiedenen Gruppen trainiere. Eine private und ein Verein. Im Verein wird vor allem die Geselligkeit groß geschrieben, leider hält man nichts von Fortbildung in Sachen Hundeausbildung :(

Wenn ich die beiden Gruppen miteinander vergleiche, ist ein Unterschied wie Tag und Nacht, was die Arbeitsweise betrifft.
Nur was kann man entgegen setzen, wenn man im Verein immer die Antwort bekommt: "Das machen wir schon seit 30 Jahren so." ?(

Arina läuft viel besser als die Hunde der "Alten". Kein Wunder, sie wurde auch komplett anders ausgebildet. Das haben die aber auch mitbekommen. Wenn ich darauf hinweise, bekomme ich zu hören: "Ach, unsere Hunde sind nun mal nicht so, die können das nicht besser."
Hätte ich Arina ab ihrem 1. Geburtstag den Würger hinter die Ohren geschnallt und wär jahrein, jahraus Schema F mit ihr im Schlepptau abgelaufen, würde sie jetzt auch lustlos neben mir her schleichen.

Langsam verliere ich die Geduld.
Argumente bzgl. der Gesundheit der Hunde, der Trieblage etc. helfen auch nicht.

Fällt noch jemandem was ein?
Ich dachte schon an ein Seminar, aber damit stoße ich auch auf taube Ohren :(

Jetzt ist es bald soweit, daß ich einfach ins Vereinsheim gehe, damit ich die anderen nicht sehe beim Üben.
 
09.05.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Argumente gesucht . Dort wird jeder fündig!
J

just-4-fun

Beiträge
3.698
Reaktionen
0
Gab es nicht schon einen Thread Die ewigen Alten oder so ähnlich?
Ich glaube solange DIE nicht aussterben, wird sich beim SV nix ändern :( Könnt ihr JUNGEN euch nicht einfach zusammenrotten, es gibt doch bestimmt noch mehr, die deine Ansicht vertreten?
Dann lasst die Alten im Vereinsheim saufen und ihr arbeitet eben neuzeitlich...
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Original von just-4-fun
Gab es nicht schon einen Thread Die ewigen Alten oder so ähnlich?
Ja, genau den hab ich vorhin mal gesucht. Wußte nicht genau, wie er hieß und hab nichts gefunden :O

Na ja, wir sind schon mehrere Junge, aber die Alten hören leider nicht auf mit dem Hundeln. Obwohl das besser wäre, wenn sie schon keine Vorschläge annehmen X(
 
J

just-4-fun

Beiträge
3.698
Reaktionen
0
Wie heisst es immer so schön....UNERWÜNSCHTES Verhalten ignorrieren :D
Aber wegen diesen Alten bin ich aus dem SV ausgetreten und will von Vereinen und HuSchu`s nichts mehr wissen... (Obwohl jetzt bei diesem SV die JUNGEN an der Macht sein sollen)
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Original von just-4-fun
Wie heisst es immer so schön....UNERWÜNSCHTES Verhalten ignorrieren :D
Hach, wie schön und einfach wär das, wenn es Hunde wären :D
Aber ignorieren käme denen gerade recht, dann könnten sie auch die nächsten 30 Jahre so weitermachen.
Mir wär's ja egal, wenn mir nicht die Hunde leid täten.
Dabei bin ich wirklich auch kein Lamm, was die Ausbildung betrifft 8)
 
M

Merlyn

Beiträge
157
Reaktionen
0
Hallo,
warum versuchst du denen nicht mal zu erklären, das die Zeiten und die ansichten sich ändern und das man manchmal mit neueren Metoden weiter kommt als mit alten Metoden. Wenn es den fortschritt nicht gäbe, dann würden wir Heute bestimmt alle nicht mehr da, siehe Medizin oder Haushalt, wer wäre denn bereit seine Wäsche noch im Fluß zu waschen. Agumente gibt es mehr als genug. Aber bei manchen die sind so verstockt, da kann man sagen was man will, man stößt nur auf taube Ohren.
 
C

Chrissie2

Beiträge
720
Reaktionen
0
Jaaaa, das ist auch bei uns immer ein ständiges Thema.....Wir haben auch noch den einen oder anderen "alten" SV-Mann. Wenn man aber mal guckt, wie die ihre Hunde laufen haben und wie die Hunde heute laufen????? Früher reichte es, wenn der Hund am Bein lief, ob der Hund guckte interessiert niemanden. Heute gibt es allein dafür schon Punktabzug, weil "der Hund desinteressiert" ist. Früher war die gängige Methonde beim Apportieren der Zwangsapport. Heute ist es der Gehorsamsapport, der zum gleichen, wenn nicht sogar besseren Ergebnis kommt.

Ach ja, was auch immer interessant ist (zumindest bei uns): Es fälllt immer wieder auf, die alten Sv-Leute bei uns hassen die Malis. Egal wie toll sie ne Prüfung laufen, es heisst nur: das kann der DSH auch. Na klar, kann der DSH das auch, aber nicht mit den alten Ausbildungsmethoden....Heute wird mit den Welpen schon spielerisch mit 8 Wochen angefangen. Malis können mit 5 - 6 Monaten schon Sitz, Platz, Steh im Wechsel. Da wissen die DSH der alten HF gerade mal, was ein Halsband ist.

Ach, ich könnte noch soviel dazu schreiben, aber dann rege ich mich nur noch weiter auf.
 
Claudia + Co

Claudia + Co

Beiträge
10.902
Reaktionen
0
Original von Andra
Aber ignorieren käme denen gerade recht, dann könnten sie auch die nächsten 30 Jahre so weitermachen.
Ich denke, so lange werden die aber doch kaum noch leben, oder?! ;)

Du hingegen schon!
Also irgendwann sterben sie aus, die Alten. Wichtig ist nur, dass der Nachwuchs nicht vorher noch auf deren Schiene eingenordet wird...
 
A

Alexandra5

Beiträge
510
Reaktionen
0
Verrückte Idee, weiss natürlich nicht, ob das geht: Mach doch deinen Trainerschein, und gib im Verein selber Stunden. Lass die neueren und frischen Methoden einfließen. Vielleicht kannst du wenigstens so die Jüngeren davon abhalten, sich nicht auch in der alten Ausbildungsmethode festzufahren. Du wirst mit Sicherheit gerade/nur die Jüngeren mit neuen Ideen in der Ausbildung erreichen.
 
P

pudelrudel

Beiträge
4.071
Reaktionen
0
hallo Andra .. Muß es denn gerade diese Sportart sein ? Ich kenne das von mehrere Plätzen die bekommen nichts neues in die Reihe , bei Vorschlägen machen sie dich ... immer nach altem Thema und immer nur einen Hund auf dem Platz ... nee da gibt es so schon Sachen die man als Hundesport betreiben kann , woran auch ein Hund Freude hat ...alleine was mich daran stört ist das der hund in einen Box gesperrt wirt , warum ... ist er ein Sportgerät das man bei belieben heraus holt und immer wieder zurück stellt .. dann die Anschreierei ., mancher Hundeführer kommt mit hochroten Kopf vom Platz nicht vor Anstrengung die Arbeit hat doch der Hund .......Gruß Bärbel
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Original von Chrissie
Heute wird mit den Welpen schon spielerisch mit 8 Wochen angefangen. Malis können mit 5 - 6 Monaten schon Sitz, Platz, Steh im Wechsel. Da wissen die DSH der alten HF gerade mal, was ein Halsband ist.
Oh ja, das ist auch so ein gravierender Unterschied bei den beiden Gruppen. Die einen DSH können auch schon sehr viel als Junghund, die anderen lernen mit 12 Monaten den Ernst des Lebens kennen.

@Bärbel:
Ja, es muß gerade diese Sportart sein. Warum auch nicht? Meinen Hunden macht es irrsinnig Spaß und allen, die vernünftig ausgebildet werden, ebenfalls.
Meine Hunde lieben übrigens den Anhänger und die Boxen, weil sie sie mit darauf folgender Action verbinden.

@Alexandra:
Ich kümmere mich schon vermehrt um die jungen Hundeführer. Auch auf die Gefahr hin, daß sich der Ausbildungswart zurück gedrängt fühlt.
Den Übungsleiterschein muß man bei uns nicht unbedingt haben. Es muß nur in jeder OG jemand sein, der ihn hat.
 
D

Dodoh

Beiträge
492
Reaktionen
0
Hallo Sabine

Arumente wirst du nicht finden, auch nicht wenn du noch so bombig läufst wirst du sie nicht überzeugen, sie werden eine Ausrede finden, warum es bei euch klappt, denn sie wollen es nicht besser wissen, geschweige denn dazu lernen.

Mich fragte am Samstag einer (kein Aktiver mehr), warum ich mit meinem Hund so Dönnekes wie um mich rum laufen mache, oder Twist, Tod stellen und so, als ich ihm sagte, das mein Hund etwas interlligenter ist, als die nächsten 10 Jahre nur Sitz, Platz, Fuß Voran zu machen konnte er nichts mehr wechseln. Interessant war, das er mich eine ganze Zeit beobachtete, ich machte dann auch UO Übungen, wie den Hund vor zum Ball zu schicken und vor erreichen Sitz, Platz Steh auf Entfernung und wieder abwechslungsreiches Abrufen, er schaute stumm zu. Im Gespräch zeigte er sich von den UO Übungen beeindruckt, gab auch zu, das die meisten das nicht können, aber das wars auch schon. Ansonsten kann man mit den Alten keine Gespräche führen, sie belächeln einen nur, doch da steh ich drüber, denn solange die nur ne anständige UO laufen können, nehme ich die auch nicht für voll, denn nur zu erzählen, die Hunde haben potenzial und es nicht nutzen, halte ich für armselig, meine Meinung.

Ach nochwas, was mich letztes Jahr erschreckte, wir waren mal zum zuschauen auf nem Platz und da lief ein ca 6 jähriges Mädel mit nem Stoffrex an der Leine rum und spielte HF, dieses Kind schrie den Stoffhund schon an, rieß ihn bei Fuß im Spiel, ich dachte nur, oh Graus, das werden die nächsten HF, die so einen Umgang von zuhause mitbekommen, Horror.


Ich finde es gut, wenn du mit den Neuen arbeitest, das ist ein Schritt in die richtige Richtung, leider gibt es zuwenige davon, weil es bei den Alten ja anscheinend klappt und die Neuen dann die ihre "Methoden" übernehmen.
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Einmal wurde ich von einem "Alten" angesprochen, was ich denn für eine Übung mache. Ich bewegte mich mit Arina rückwärts und seitwärts, sodass sie immer die korrekte Grundstellung suchen mußte.
Interessiert war er schon, aber seine Hunde können das angeblich nicht lernen. Glauben die tatsächlich, daß Hunde einen so beschränkten Horizont haben ?(

Außerdem wundern sie sich, wenn der Hund plötzlich das Voraus nicht mehr macht. Da wird zweimal der Ball nach vorne gelegt (oder Futter, manche haben keinen Ball) und dann muß der Hund wissen, was er tun soll. Dieser fühlt sich jedoch irgendwann verarscht und trennt sich nicht mehr vom HF. Warum kann man nicht einfach 18mal von 20 Übungsstunden das Triebziel bieten? Würde man sich doch eine Menge Ärger ersparen.
Bei manchen jedoch ist das Voraussenden die beste Übung. Warum wohl :(

Ich freu mich jetzt schon auf mein Welpi. Arina war nämlich schon über 1 Jahr, als ich zum Verein stieß. Da werden sie mal sehen, was so ein Zwerg schon lernen kann.
 
D

Dodoh

Beiträge
492
Reaktionen
0
Hi Sabine

Ich freu mich jetzt schon auf mein Welpi. Arina war nämlich schon über 1 Jahr, als ich zum Verein stieß. Da werden sie mal sehen, was so ein Zwerg schon lernen kann
.

zeigs ihnen




Thema Vorraus, bei unserer Letzten Prüfung war ein Hund, der voll Speed vorraus rannte, doch bei dem Kommando Platz noch 3 Schritte weiter lief und dann dort ein zackiges Platz zeigte, und warum, weil genau an dieser Stell immer sein Ball lag, da dürfte ich dann kein Richter sein :D, da wäre ich pingelig, meiner müßte sich jederzeit stoppen lassen und sich sofort ablegen.
 
G

gaia21

Beiträge
40
Reaktionen
0
Original von Dodoh
Ich finde es gut, wenn du mit den Neuen arbeitest, das ist ein Schritt in die richtige Richtung, leider gibt es zuwenige davon, weil es bei den Alten ja anscheinend klappt und die Neuen dann die ihre "Methoden" übernehmen.
Ich fürchte viel eher, dass es bald keine Neuen mehr gibt. Nicht umsonst hat der Hundesport so einen schlechten Ruf. Nicht umsonst gibt es immer weniger HF, die noch VPG machen. Und nicht umsonst schießen Hundeschulen wie Pilze aus dem Boden. Und nicht umsonst haben Sportarten Zulauf, die ein besseres, moderneres Image haben.

Viele "Neue" schauen sich den Betrieb auf dem Platz mal an, gehen gefrustet ob der veralteten Methoden und kommen nie wieder. Ich fürchte, dass mit den Alten auch diese eigentlich doch so schöne Sportart ausstirbt.

Ein Einzelner kann vielleicht in einem Verein nicht viel ausrichten, auch wenn sein Hund besser läuft als die anderen. Aber wenn dieser "junge" sich um den Nachwuchs kümmert, Leute anspricht, die vielleicht nur mal zu Gucken auf dem Platz sind, dann könnte sich doch vielleicht was ändern. Und wenn dann schon ein Zweiter da ist, der anders arbeitet .... dann .... irgendwann sind die "Alten" in der Minderheit, sind nur noch "Fossilien" mit ihren Methoden, stehen im Abseits ....

Das ist mein Traum.

Wir sollten die Hoffnung nicht aufgeben.

Aber ich möchte auch für die "Alten" noch mal eine Lanze brechen. Bei den sehr erfahrenen "Alten" gibt es durchaus die Bereitschaft, auf bestärkende Methoden über zu gehen, weil sie die Probleme des aversiven Trainings sehr gut kennen.

Original von Dodoh
Interessant war, das er mich eine ganze Zeit beobachtete, ich machte dann auch UO Übungen, wie den Hund vor zum Ball zu schicken und vor erreichen Sitz, Platz Steh auf Entfernung und wieder abwechslungsreiches Abrufen, er schaute stumm zu. Im Gespräch zeigte er sich von den UO Übungen beeindruckt, gab auch zu, das die meisten das nicht können, aber das wars auch schon
Ich würde so etwas nicht unterbewerten. Das ist doch schon mal was. Dieser Mann war doch offensichtlich beeindruckt. Er braucht vielleicht noch etwas Zeit, um das zu verarbeiten, wird sicher seine "bewährten" Methoden nicht von heute auf morgen umkrempeln, aber langsam, so nach und nach ....
 
D

Dodoh

Beiträge
492
Reaktionen
0
Hi

Ich fände es auch schade, wenn der Sport unter geht, denn den Sport an sich finde ich echt interessant.

Das Gespräch mit dem HF fand ich auch interessant, weil er schon "zaghaftes" interesse zeigte, und es gut fand, das ich es machte, ich glaube, er war eher so einer, der gar nicht wüßte, wie man sowas beibringen kann, weil man ja auf UO Schema beschränkt ist, weil das ja nunmal Ziel der Ausbildung ist. Aber das war zumindest mal ein Halter, der interesse zeigte und mit dem man sprechen konnte, warum weswegen ich sowas mache, überzeugen will ich ja keinen und wenn jemand interesse zeigt, unterhalte ich mich echt gern mit den Leuten. Was ich gut bei dem Gespräch fand, das ich auch Kritik an manchen Sachen sagen konnte, die er teilweise auch so empfand, und zugab, sich darüber noch keine wirklichen Gedanken gemacht zu haben.
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Nicht umsonst gibt es immer weniger HF, die noch VPG machen. Und nicht umsonst schießen Hundeschulen wie Pilze aus dem Boden.
Bei uns mangelt es eigentlich (noch) nicht so sehr an Nachwuchs. Ich hoffe, das bleibt auch so.
Hundeschulen werden in unserer Gegend oftmals noch belächelt, man geht lieber in einen Verein.

Klar gibt es auch ältere HF, die an Neuem interessiert sind.
Und: Es ist nicht ALLES schlecht, was schon früher so gehandhabt wurde.
 
M

Mauzernauz

Beiträge
1.825
Reaktionen
0
:D Hi Sabine,

man müßte denen wirklich mal zeigen, wie man mit deren Hunden arbeiten kann und muß um ähnliche Leistungen zu bringen wie "Arina" oder auch andere normal gearbeitete Hunde, ich kenne jemanden, egal welchen Hund der an die Leine nimmt, die Hunde laufen alle, ihr solltet wirklich mal ein Seminar machen um denen auch zu zeigen, wie diese "totgearbeiteten" Hunde mit einer anderen Arbeitsweise wieder richtig Spaß an der Arbeit mit Herrchen oder Frauchen finden.

Liebe Grüße
Mauzernauz :D
 
Krüsel

Krüsel

Beiträge
8.086
Reaktionen
0
Das hat übrigens garnix mit VPG zutun
Bei uns trainieren welche THS auch noch wie vor 20 Jahren 8)

Das "Beste" war ma als ne Frau zu mir sagte "So wird dein Hund dann auch irgendwann laufen"
Zeigte dabei auf ne Goldihündin die neben Frauchen Fuß lief
Blick überall hin - nur net da wo er hingehörte
Total lustlos
Verkniff mir da ein "SO will ich das nie haben" 8)
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
@Mauzernauz:
Ich dachte auch schon mal an ein Seminar mit den Tschechen, mit denen ich öfter trainiere. Die sind uns um einiges voraus! Obwohl es da sicher auch gute und schlechte gibt. Vielleicht sollte ich das bei jeder Versammlung vorschlagen, bis ich ihnen auf den Wecker gehe.

Einer der HF aus dem Verein mit seinen 30 Jahren Erfahrung schafft es doch glatt, daß jeder Hund gleich besch**** läuft. Er hat sich vor 1,5 Jahren einen Welpen aus Leistungszucht geholt, einen äußerst triebigen, kleinen und sportlichen Rüden, der sich geradezu für eine modernere Methode anbieten würde. Er arbeitet ihn seit einem halben Jahr gewissenhaft "tot" :(
 
Thema:

Argumente gesucht

Argumente gesucht - Ähnliche Themen

  • Video gesucht ....

    Video gesucht ....: Es gab mal ein Video, in dem von Schutzhundlern demonstriert wurde, dass die Hunde tatsächlich nur auf den Arm gehen und nicht zivil beißen. Dabei...
  • Trainingslager - Anlage mit Unterkunft gesucht

    Trainingslager - Anlage mit Unterkunft gesucht: Hallo allerseits, unser Verein will über Ostern ein Trainingslager veranstalten. Wir hatten auch schon reserviert, allerdings klappt es bei dem...
  • Ähnliche Themen
  • Video gesucht ....

    Video gesucht ....: Es gab mal ein Video, in dem von Schutzhundlern demonstriert wurde, dass die Hunde tatsächlich nur auf den Arm gehen und nicht zivil beißen. Dabei...
  • Trainingslager - Anlage mit Unterkunft gesucht

    Trainingslager - Anlage mit Unterkunft gesucht: Hallo allerseits, unser Verein will über Ostern ein Trainingslager veranstalten. Wir hatten auch schon reserviert, allerdings klappt es bei dem...