Keine Kontrolle!

Diskutiere Keine Kontrolle! im Agility Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; Hallo! Erst muss ich eins loswerden: euer Forum ist super! Nun zu meinem Problem. Mache mit meiner Peppa auch Agility, besser gesagt ich...
K

kiniaw

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo!

Erst muss ich eins loswerden: euer Forum ist super!

Nun zu meinem Problem.
Mache mit meiner Peppa auch Agility, besser gesagt ich versuche es.
Nur leider hab ich dann keine Kontrolle mehr über den Hund. Wenn sie die ganzen Geräte sieht, bin ich total unwichtig. Augen zu und einfach lospreschen. Nix hilft mehr, sie reagiert dann nicht auf mich.
Sie hat wohl noch nicht begriffen, dass das auch eine Art Arbeit ist.
Sonst hört sie eigentlich schon recht gut.

Habt ihr vielleicht mal Tips, wie ich den Hund aufmerksam bekomme?

Gruß

Kiniaw
 
06.05.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Keine Kontrolle! . Dort wird jeder fündig!
M

MaekSchuuuhh

Beiträge
75
Reaktionen
0
Hi!

Wie alt ist dein Hund????

Also deiner Beschreibung nach, zeigt Dein Hund eine Primärmotivation beim Agilty. Das bedeutet, das er es aus freiem Willen und Spass heraus macht ohne auf dich zu hören! Du musst den Hund unbedingt bremsen. Am besten erstmal nur an einem Gerät üben. Bei jedem Gerät kannst Du durch Handbewegen den Hund bremsen oder führen! Wenn er das Gerät anläuft ohne deinen Befehl, ruf ihn ab bevor er das Gerät beendet. Das machst Du so oft, bis er kapiert hat das er erst nach einem Befehl los darf und dann loben!

Es ist schon richtig, das er beim Agility auf Dich hören muss, aber es ist besser er hat viel Motivation als zu wenig und denk immer daran es soll spass machen, also viel Geduld und gute LAune!
 
K

kiniaw

Beiträge
3
Reaktionen
0
Also, Peppa ist jetzt 15 Monate alt.

Hört sich alles logisch an was du sagst. Das Problem ist aber das Abrufen; sie reagiert nicht darauf. Sobald sie auf dem Platz den Parcours sieht, ist sie wie ausgewechselt. Wenn sie meint, sie hat genug, dann kommt sie zurück oder ich schaffe es, sie am Halsband zu packen und mit ´nem Sitz oder Platz das selbständige "Toben" zu beenden.
Aber das mag sie gar nicht.
 
M

MaekSchuuuhh

Beiträge
75
Reaktionen
0
Hi!

Jo das macht meine Hündin auch! Also dann musst Du es mit Leine üben! Wie hört sie in der Unterordnung beim abrufen? Kannst die zb mit Ball oder Leckerlie vorher ablenken???

Mfg Schuuuhh
 
K

kiniaw

Beiträge
3
Reaktionen
0
Bei der UO läuft es eigentlich ganz gut. Manchmal passiert es noch, dass sie aus dem Platz aufsteht, wenn ich mich nur zu ihr umdrehe, aber meistsens klappt es. Bei der UO lässt sie mich nicht eine Sekunde aus den Augen, nur halt bei Agility.
Man merkt ihr richtig an, dass sie Spaß daran hat, sie ist dann total wibbelig und fängt an vor Freude zu jancken.
Wir haben schon versucht sie vor den GEräten nur absitzen zu lassen, damit sie merkt, wenn sie zu nervös ist, dass sie dann nicht dran darf.
Aber dann bellt sie wie verrückt
Mit der Leine habe ich es auch schon versucht, aber dann zieht sie wie blöde, so dass wir den Parcours abbrechen müssen.
Sonst ist sie aber recht gut leinenführig.
 
M

mandy-n

Beiträge
133
Reaktionen
0
hallo,

meine süße hat das auch gemacht...
die hat sich gefreut wie ein erlkönig und is gewuselt wie blöd....

ich habe ihr dann ein geschirr rum gemacht und die sl nan....
so ist sie dann gelaufen... weil leine hieß bei ihr zu der zeit noch hören (nich das sie jetzt nimmer hört, aber jetzt is sie ruhiger)

die trainerin is dann immer ein stück dahinter gelaufen und hat die sl gehalten.... und wenn sie durchgedreht ist, dann konnten wir sie durch drauftreten stoppen....

sie hat es sehr schnell kappiert und jetzt geht es ohne sl....

ein versuch is es wert.
 
M

mandy-n

Beiträge
133
Reaktionen
0
ach sorry...

was vergessen...

wie lobst du sie? wie sagst du die komandos?

ich hab festgestellt, das wenn ich zu "nervös" werde moni auch hibbeliger wird...

ich sollte dann an der stimme arbeiten und sie ruhig und mit normaler stimme animieren....und was soll ich sagen es war richtig und sie hat auch besser reagiert....
 
M

MaekSchuuuhh

Beiträge
75
Reaktionen
0
Naja, wenn Du sie an der Leine hast, musst Du ihr hatl klar machen, das sie bei Agility genauso wenig ziehen darf, wie bei der UO! Dann musst Du halt Agility mit der UO verbinden!!! Einfach mal Fuss durch den Parcour laufen und nur neben bei ein Gerät! Mach das öfters mal!
 
P

pudelrudel

Beiträge
4.071
Reaktionen
0
Hallo ich habe auch so ein Feger und nun nach 1 1/2 Jahren Agiüben hat es sich gebessert . Sie stand auch schön still am start bis ich das Zeichen gegeben habe , so drei hürden waren ja noch gut aber dann .. ich habe mit ihr sofort den parcour verlassen , da sie dann merkte oh der spaß ist vorbei und nun nach langem Üben ,läßt sie sich kontrolieren obwohl das Temperament immer mal wieder mit ihr durch geht ... dann wieder den Platz verlassen .. Kopf hoch es wird schon werden Gruß Bärbel
 
Thema:

Keine Kontrolle!