Voraussenden

Diskutiere Voraussenden im Schutzdienst Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; Hallo, wer hat einen Tip für mich bzgl. Voraussenden? Arina kann das eigentlich schon ganz gut. Entwicklung ist super, Tempo ist super, Richtung...
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Hallo,
wer hat einen Tip für mich bzgl. Voraussenden?
Arina kann das eigentlich schon ganz gut. Entwicklung ist super, Tempo ist super, Richtung ist super :D . Ich hab es ihr beigebracht, indem ich ans hintere Ende des Hupla ihre quietschgelbe Wasserschüssel mit Ball hingestellt hab. Sie sollte das von Anfang an sehen, damit nachher nicht das Gesuche los geht.

Nun hab ich das Problem, daß sie doch sucht :rolleyes:.
D. h. sie läuft beim ersten Hörzeichen "Platz" noch weiter und legt sich erst aufs zweite, wenn sie sich überzeugt hat, daß wirklich kein Ball da ist.

Na? Vorschläge?

Ach ja: Platz auf Distanz funzt mittlerweile prima, beispielsweise bei Wild oder so.

Gruß
Andra
 
06.10.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Voraussenden . Dort wird jeder fündig!
B

B'Lana

Gast
ich schließe mich dieser Fraqe an! Genau das gleiche Problem habe ich mit B'Lana! :D
 
Wiesie

Wiesie

Beiträge
6.956
Reaktionen
0
Also ich würde es folgendermaßen machen:

1) Schüssel wieder hinstellen mit Ball drauf (von wegen einen Schritt zurück gehen.

2) Ohne Schüssel aber mit Ball üben.

3) Ohne Schüssel aber mit Ball den Hund voraussenden, ihn aber ablegen, BEVOR er den Ball erreicht hat! Wenn das Ablegen aus der Distanz auch bei Wild klappt, dürfte das kein Problem sein. Erst auf kurze Distanz. Klappt es nicht, evtl. mit Leine oder Helfer (der den Ball wegnimmt, wenn sie nicht abliegt) arbeiten. Liegt sie ab, dann folgt natürlich superlob und Ballspiel

3) Variabel üben: Mal darf der Hund ganz bis zum Ball, mal bis kurz davor, bis zur Mitte oder er wird gleich nach dem Start abgelegt. Aber darauf achten, daß der Hund nicht langsamer wird. Er muß also oft durchlaufen dürfen.

4) Erst jetzt ohne Ball üben!
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
@Wiesie:
Vielen Dank schon mal!
Das mit auf halber Strecke oder kurz vor dem Ziel ablegen machen ja viele. Das sieht super aus, wenn der Hund es mal beherrscht :]
Die meisten liegen dann auch in "Fahrtrichtung", echt super :]
Muß ich mal probieren, wie sie reagiert.

Ich übe übrigens immer noch mit Schüssel + Ball, teste nur zwischendurch mal ohne. Also z. B. 10 x mit, einmal ohne Ball.

Ohne Schüssel, nur mit Ball: Wie gesagt, da hab ich Bedenken, daß sie den ganzen Platz nach ihrem Ball abgrast, da sie ihn ja auf Entfernung nicht sieht ;(

Gruß
Andra
 
Wiesie

Wiesie

Beiträge
6.956
Reaktionen
0
Dann lege ihn so hin, daß sie es mitbekommt. Dann weiß sie, wo er ist. vor allem, wenn der Rasen kurz ist.
Dann übst Du es, ohne daß sie sieht, wie Du ihn weglegst, aber auf kurze Distanz, so das sie ihn schon beim Loslaufen liegen sieht.
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
@Andra
kenne ich auch, bist nicht alleine.

Ball hinlegen, weggehen, Rino rast dahin, macht alleine Platz.

So, dann habe ich mal 6m VOR dem Ball Platz gerufen. Ja, sie ging ins Paltz nur beim nächsten Schicken, lief sie langsamer, schaute dauernd zurück, mich an, wartete auf das Platz, nix mit hinrasen. :]

Beiße mich da auch gerade durch.
Werde auch mal Wiesies Tips versuchen. Muß ja irgendwie gehen.
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Original von mottine
Ja, sie ging ins Paltz nur beim nächsten Schicken, lief sie langsamer, schaute dauernd zurück, mich an, wartete auf das Platz, nix mit hinrasen.
Ups, da sind sich unsere Mäuse jetzt wiederum nicht so ähnlich wie in vielen anderen Sachen.
Arina "mogelte" sich bis zum Ball weiter. Wie gesagt: Was ich bei Wild in den Griff gekriegt hab, funktioniert beim Ball noch lange nicht.
Aber: Rom wurde schließlich auch nicht an einem einzigen Tag erbaut.

Gruß
Andra
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
@Andra
mal was gemacht, schon hat sich Rino das gemerkt.

Ist jetzt was anderes, aber als Beispiel:
ich sitze im Schneidersitz auf dem Boden, sage "Fuß" und Rino geht sofort an die linke Seite, setzt sich hin.
Meine anderen Hunde machten das nur, wenn ich auch stand.
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Hi Mottine,
vielleicht hast Du den anderen Hunden unbewußt eine Körperhilfe gegeben im Stehen. Und wenn Du sitzt, machst Du die ja nicht.

Meine machen das eigentlich auch wenn ich sitze oder in der Hocke bin.

Gruß
Andra
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
@Andra
ne, die rafften das nicht.
ich kann auf dem Boden sitzen, "Hier" sagen, Rino sitzt vor.
Bei meinen anderen klappte sowas nur im Stehen. Denke, Rino ist auch schlauer.
Oder auf einen Stuhl stellen und Fuß sagen. Rino macht´s, die anderen guckten lieb dümmlich. :D
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Na gut, andere Erklärung:
Rino ist ein Mali :D

Oder waren die anderen auch Malis ?(

Gruß
Andra
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
Hallo ANdra,
Puma kam ihr fast ran, nur war sie ruhiger. Mali-Doggen-Mix.
Aber wenn ich mich ganz bewußt an die zeit vor dem 6. Lebensjahr erinnere: die hatte es auch hinter den Ohren :D

Aber wenn mir heute einer sagt, das ist....weil Mali, kann ich zustimmen, weil ich die Unterschiede kennengelernt habe.

Am "dümmsten" war mein Dobi :D
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Ja Mottine, da sind wir wieder so weit:
Mali ist Mali, und wer sie nicht erlebt hat, kann sich ganz schlecht rein denken :rolleyes:

;)

Gruß
Andra
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
Jupp,
hätte ich früher auch nie glauben, jetzt weiß ich es besser, an eigener Haut erfahren.
Jetzt weiß ich auch, was Kopfhunde sind.
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Hallo Wiesie und alle anderen!
Nun haben wir ja gestern bei der Prüfung Bilanz gezogen. Das Voraus war wie zu erwarten. Super schnell. Ich hab das Kommando extra noch rausgezögert, bis es nicht mehr ging.
Arina lief noch weiter, suchte ihren Ball und stand plötzlich da und schaute mich an. Ich mußte also ein zweites HZ geben :(
Leider funzt das nicht, daß ich sie vor dem Ball ablege. Da müßte sehr viel Druck drauf. Es sei denn, ich mache das außerhalb des Platzes. Auf dem Platz möchte ich das nicht :(
Hat jemand eine Idee?
LG
Andra
 
Wiesie

Wiesie

Beiträge
6.956
Reaktionen
0
Ja, eine hätte ich noch so spontan.
Dir kommt es ja doch nicht daruf an, daß Du sie wirklich gezielt irgendwo hinschicken kannst. Dein Hund soll nur für die Prüfungen die geforderte Strecke zurücklegen und sich dort ablegen, oder?

Ich würde Deinem Hund ein Ziel geben, mit dem er sich nicht für seinen Ungehorsam selbst bestätigen kann. Wenn Dein Hund sich nicht ablegt sondern durchläuft, dann bekommt er seinen Ball - Der Ungehorsam ist bestätigt. Ohne Ball fängt er an, das so sehr ersehnte Ziel zu erreichten - er fängt an zu suchen.

Bringe ihm doch bei, ein Ziel zu erreichen und sich dort abzulegen. Und zwar so, daß er sich nicht selbst bestätigen kann.
Beispiel: Ist Dein Hund angeclickert? Bringe ihm bei, zu einem Holsstab zu gehen und sich dort hinzulegen. Dieses Verhalten (liegen am Holzstab) bestätigst Du immer positiv. Macht er etwas falsch, dann bekommt er keine Belohnung. Er kann sich nicht selbt bestätigen, denn am Holzstab ist ja nichts und den Clicker hast du in der Hand (kannst natürlich auch ohne Clicker positiv verstärken).
Erst auf minimale Distanz, ein Meter. Auf ein Komando (nicht unbedingt Voran, denn das hat er ja schon anders verknüpft) soll er zu dem Holzstab gehen und sich davor hinlegen.

Du übst immer weitere Distanzen, bis Du die PO-Distanz erreicht hast. Du übst immer genau die selbe Distanz. Der Hund ist ein Gewohnheitstier und wird sich bald angwöhnen, daß er nach dieser bestimmten Distanz den Stock erreicht und sich davor hinzulegen hat.
Das macht er dann allerdings schon ohne Platzkomando selbständig. Denn der Holzstab ist für ihn ein Objektbefehl: Er hat gelernt, sich bei diesem Stab hinzulegen. Das Erreichen des Stabes ist für ihn wie ein Platz-Befehl. Trotzdem gibst Du ihm den Befehl, denn später hat er keinen Stab mehr.
Wenn das zuverlässig klappt, dann fängst Du an, den Stab einfach immer wieder etwas abzusägen. Der Stab wird immer kürzer und so immer unsichtbarer. Aber dennoch erreicht der Hund nach der geforderten Distanz ja seinen Stab und bei dem legt er sich hin. Auch, wenn er ihm aus der Entfernung bald nicht mehr entgegenleuchtet.
Irgendwann ist aus dem Stab nur noch ein Stumpen geworden. Es bleibt eine kleine Platte und irgendwann ist nichts mehr da.
Du läßt ihn laufen, er weiß, wo sein Stab sein müßte, aber es ist keiner da. Das ist aber der einzige Unterschied. Die Distanz bleibt die Selbe, Dein Platz-Komando bleibt und da der Stab ja nicht so ein erstrebenswertes Ziel ist, wie der Ball, kann ich mir gut vorstellen, daß er sich dann auch ohne Stab nach der geforderten Distanz hinlegt ohne zu suchen.

Ob das sinnvoll ist oder nicht vermag ich jetzt nicht zu sagen. Das war gerade nur eine Idee, die mir so durch den Kopf ging.
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Hallo Wiesie,
das hört sich ganz gut an.
Ab welchem Zeitpunkt bauen wir dann aber das HZ Voraus ein ?(
Denkst Du nicht, daß ich das trotzdem benützen sollte, denn sie weiß ja schon was das heißt?
Nur ich lasse den Ball weg sondern gewöhne ihr einfach ein festes Ziel an wie hier den Holzstab.
Oder ich mache es auf unserem Platz so, daß ich den Ball jetzt ganz einfach konsequent weg lasse. Hier weiß sie ja, wo sie hin laufen soll.
Nur auf fremden Plätzen hab ich dann wieder ein Problem...
Also doch die Holzstab-Sache...
Äh, nur statt Holzstab muß ich mir was anderes ausdenken. Die buddelt das Ding sonst aus bzw. fühlt sich wieder bestätigt.
LG
Andra
 
Wiesie

Wiesie

Beiträge
6.956
Reaktionen
0
Meine Idee war, daß sie das Komando Voraus eher mit "Da hinten liegt der Ball, hol ihn Dir!" verbunden hat. Und wenn Du mit dem Stab übst und das "hol Dir den Ball-Komando" gibst, warum soll sie dann beim Stab abliegen?
Ich dachte, daß Du das wohl auch nur mit Zwang schaffst.
Nimmst Du aber fortann immer ein anderes Komando, dann kannst Du das von Anfang an mit: "Gehe zum Stab und lege Dich dort hin" belegen und wenn sie das verstanden hat ein "Laufe die 20 Meter bis zum Stab und lege Dich dort hin" daraus machen. Natürlich gibst Du ihr zusätzlich das Platz-Komando denn wenn der Stab immer Kürzer wird und schließlich ganz verschwindet wird ein "Laufe 20 Meter und lege Dich dahin" daraus. Naürlich hast du dann nicht mehr die Möglichkeit, sie mal weiter weg zu schicken. Außer natürlich, Du nimmst irgendwann mal einen Stab und stellst ihn in 25, 30, 35 Metern Entfernung auf. Aber das brauchst Du für Deine Prüfung ja erst mal nicht.
 
Thema:

Voraussenden