Was ist eigentlich Dummyarbeit ?

Diskutiere Was ist eigentlich Dummyarbeit ? im Jagdhunde Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; Halli Hallo, wie das Thema schon sagt, was ist eigentlich Dummyarbeit mit dem Hund genau *blödsei*? ?( Vlg Natalie & Aika
A

*Aika*

Beiträge
148
Reaktionen
0
Halli Hallo,
wie das Thema schon sagt, was ist eigentlich Dummyarbeit mit dem Hund genau *blödsei*? ?(

Vlg Natalie & Aika
 
21.02.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was ist eigentlich Dummyarbeit ? . Dort wird jeder fündig!
yggdrasil

yggdrasil

Beiträge
4.062
Reaktionen
0
huhu!

soweit ich weiß ist dummyarbeit die apportarbeit mit einem dummy (toll, wer hätte es gedacht... *gg*)
ein dummy ist eine "wurst" aus stoff, jute oder plastik mit einem band dran um das ding wegzuwerfen.
der dummy ersetzt quasi ein geschossenes stück wild, etwa eine ente.

der hund muss das quasi- wild nun apportieren, z.b. auf einer wiese oder aus dem wasser.

es bereitet den hund auf einen späteren jagdeinsatz vor (z.b. wird damit geübt, das der hund nicht knautscht, also auf dem wild heumbeißt - wäre ja später unappetitlich, die ganzen blauen flecken und löcher im fleisch von den hundezähnen) oder das dummytraining wird als ersatz angeboten. so das der hund seiner ursprünglichen arbeit nachgehen kann ohne das andere tiere dafür getötet werden müssen.

naturgemäß macht man hauptsächlich mit retrievern dummy- arbeit.

hoffe das ich das richtig und verständlich erklärt habe.

liebe grüße
yggi
 
O

Onyx

Beiträge
6.228
Reaktionen
0
dummyarbeit ist ein teil der jagdhundausbildunhg.
es soll die kontrollierte nachsuche des geschossenen wildes sein, bzw. dem hund das beibringen.
ist aber ein sehr umfangreiches thema.
nur soviel die retrieverbesitzer(nicht alle) machen das gern mit ihren hunden.
es wird am dummy der saubere apport mit weicher schauze d.h. den geschossenen vogel nicht zerknautschen geübt.
der hund soll ja später dann die beute suchen und finden, da das gelände wo der vogel, fuchs was auch immer landet ja sehr unwegsam ist, das dort rausholen oder wenn er nicht drankommt durch bellen anzeigen.
dafür gibt es dann verschiedene dummys(gewichte, härte, oberflächenbeschaffenheit,dummyschussvorrichtungen etc.) um den hund daran zu gewöhen.
die gibt es dann auch noch mit fell drumherum, oder extra duftstoffe dafür.
und dann gibt es da die field trialer die nur den dummyapport und die verlorensuche und alles was so dazugehört mit den hunden machen und darin prüfungen ablegen, weil sie es als einen hundesport betreiben.
der hund lernt dabei über grosse distanzen, später auch ohne sichtkontakt kontrollierbar zu bleiben.dazu gehört dann natürlich auch noch das pfeiffentraining.
hoffe das war jetzt nicht zu wirr hab immer probleme wenn ich was schreibe es zu sortieren.
wenn du noch fragen hast meld dich.
lieben gruss stefanie
p.s. wenn dein hund gerne apportiert ist es eine schöne beschäftigung mit dem hund. machen das jetzt seit ca. 2mon. mit unserer grossen sie hat einfach nen riesen spass dran und ist kein retriever.
 
A

*Aika*

Beiträge
148
Reaktionen
0
Danke für eure Hilfe, hat mir echt geholfen.
Meine Aika apportiert echt gerne, gibt es für die Dummyarbeit auch einen speziellen Verein oder Trainer?
Hat jemand Tips für wie ich das selber hinbringe?

Vlg Natalie & Aika
 
O

Onyx

Beiträge
6.228
Reaktionen
0
ja, es gibt trainer und vereine, allerdings lassen die meist nur retriever zu.
erstmal würd ich so einen dummy interessant machen für den hund, sprich mit ihm damit spielen.
dann würd ich dem hund beibringen das er ihn bringt und dir in die hand gibt.
danach würd ich üben das er mit dem dummy vor dir sitzt.
erst jetzt würde ich langsam anfangen den dummy auszulegen, gut sichtbar füt den hund und ihn zum apport schicken. oft ist es besser das mit einer 2ten person zu machen, der sich dann ein stück von dir mit dem dummy entfernt und den dummy mit ein bisschen geräusch vor sich hoh in die luft wirft, während du mit deinem hund am anderen ende stehst und den hund beobachten lässt was da geschieht. würd fürs beobachten ein kommando wählen,z.b. mark oder markier, das er weiss wenn das komando kommt da kommt gleich was und aufpasst.wenn er so richtig gespannt ist schickst du zum apport.
naja und dann sind der fantasie keine grenzen gesetzt. mehere dummy über die wiese verteilen oder im wald, in einem von dir eingegrenzten gebiet und den hund suchen schicken, verlässt er das gebiet zurückrufen und neu ansetzten. würde im anfang 2dummys,4dummys und so weiter nehmen das kann man später staffeln.
geh am anfang mit ihr ins gebiet und hilf ihr beim suchen indes du sie immer wieder ermunterst zu suchen, und wenn sie sie gefunden hat ist natürlich grosse freude angesagt, wenn sie ihn hat und dir bringt.
das sind mal so die ersten sachen die wir angefangen haben.
würde dem hund auch noch die kommandos sitz, und hier als pfeiffkommando beibringen.
später dann auch noch voran.
kommandos wie voran und rechts oder links sind später bei der suche von dummys die der hund nicht gesehen hat, weil sie ein dritter ausgelegt hat aber in einer bestimmten lage die du vorher kennst, zum einweisen natürlich von bedeutung.
nun hast du ja erstmal ein paar dinge mit denen du anfangen kannst, wenn du noch mehr fragen hast meld dich.
hoffe das war halbwegs verständlich erklärt.
lieben gruss stefanie :D
 
Thema:

Was ist eigentlich Dummyarbeit ?