Nachwuchssportler

Diskutiere Nachwuchssportler im Schutzdienst Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; Hallo Fories, es gibt mal Grund zur Freude: Seit 2 Wochen haben wir einen 17jährigen auf dem Hupla, der sich fleißig mit der Hundeausbildung...
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Hallo Fories,

es gibt mal Grund zur Freude:
Seit 2 Wochen haben wir einen 17jährigen auf dem Hupla, der sich fleißig mit der Hundeausbildung beschäftigt. Wir haben ihn kurzerhand in die Hose gestellt und unsere Helfer haben ihn unter ihre Fittiche genommen.
Leute, der Junge ist ein Naturtalent 8o :]

Drückt uns mal die Daumen, daß er dabei bleibt.
Wir sind zwar nicht schlecht gestellt, haben 3 gute Helfer, aber jünger werden die ja alle nicht ;)
 
19.04.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Nachwuchssportler . Dort wird jeder fündig!
Wiesie

Wiesie

Beiträge
6.956
Reaktionen
0
Doofe Frage eines NichtVPG-lers: Ist es nicht so, daß man erst irgendwelche Lehrgänge besuchen muß, um sich als Figurant auf den Platz zu stellen? Ich denke, dabei kann man eine Menge kaputt machen?
Habe ich irgendwo (vielleicht sogar hier) gelesen ?(
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Hallo Wiesie,

da gibt's einige Vereine, bei denen das so ist. Beim SV nicht. Es gibt zwar Lehrhelfer und Helferschulungen, man muß die aber nicht besucht haben.

Wir suchen extra alte Hunde aus, um den Jungen anzulernen.
 
C

Chrissie2

Beiträge
720
Reaktionen
0
Original von Wiesie
Doofe Frage eines NichtVPG-lers: Ist es nicht so, daß man erst irgendwelche Lehrgänge besuchen muß, um sich als Figurant auf den Platz zu stellen? Ich denke, dabei kann man eine Menge kaputt machen?
Habe ich irgendwo (vielleicht sogar hier) gelesen ?(
Natürlich kann man eine Menge kaputt machen. Aber auch in Lehrgängen kann man nicht das Gefühl dafür bekommen, wie man z. B. einen schnellen Hund, annehmen muss. Für Helfer von SV-Plätzen oftmals ein Problem. Stauchungen beim Hund sind da des öfteren vorherzusehen... :(
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Original von Chrissie
Aber auch in Lehrgängen kann man nicht das Gefühl dafür bekommen, wie man z. B. einen schnellen Hund, annehmen muss. Für Helfer von SV-Plätzen oftmals ein Problem. Stauchungen beim Hund sind da des öfteren vorherzusehen... :(
Hab ich aber auch auf DVG-Plätzen schon erlebt, daß sie die Hunde auflaufen lassen oder aufgrund des Tempos nicht richtig annehmen können :(
Wir haben Hunde mit enormer Grundschnelligkeit auf dem Platz, die auf der Langen sicher nicht leicht anzunehmen sind. Aber das lernt der junge Helfer nun erst mal bei der seitlichen Flucht. Und auch hier erst nur aus geringer Distanz.
 
Wiesie

Wiesie

Beiträge
6.956
Reaktionen
0
Ja, ich weiß. Es gibt Leute, die sind einfach dazu geboren, um mit Hunden zu arbeiten. die können eigentlich alles machen. Wer das richtige Gefühl für die Hunde hat, der hat schon die halbe Miete.
ich dachte nur, daß es so geregelt wäre.
Wie gesagt: Irgendwo habe ich das gelesen.

Freut mich jedenfalls, daß Ihr mal wieder Nachwuchs bekommen hat, den braucht ihr ja offensichtlich dringend.

Übrigens: Schönes Avatar!
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
@Wiesie:
Danke für's Kompliment, das neue Avatar hab ich Mottine zu verdanken :]

Ich weiß auch nicht, bei manchen Leuten erkennt man schon an den ersten Handgriffen, daß sie ein Gefühl für Hunde haben.
Dringend, na ja, unser jüngster Helfer ist 44 und noch recht schnell :D aber sicher ist sicher ;)
 
D

dc-fan

Beiträge
1.745
Reaktionen
0
Ich freu mich für euch!

Hoffentlich könnt ihr den halten!

Liebe Grüße
 
yggdrasil

yggdrasil

Beiträge
4.062
Reaktionen
0
hallo sabine!

klasse das es auch noch solche leute gibt!
wie es z.zt. bei uns mit helfern ausschaut weiß ich gar nicht (war schon länger nicht mehr da), denke aber nicht das wir einen solchen helfer "überschuss" haben :(

einen haben wir wohl noch und einen bei dem ich meinen hund aber ehrlich gesagt nicht beißen lassen würde- denn meiner meinung nach ist der helfer sehr "launisch" d.h. er zieht sein ding durch und ist recht rabiat, nur wenn ihm ein hund richtig gut gefällt dann gibt er sich mühe und hört dann auch mal auf andere...
das konnte ich mir mit meiner graupe direkt sparen :D

liebe grüße
yggi, die sich denkt das sie auch mal wieder zum platz fahren könnte... :rolleyes:
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
*yggiinrichtunghuplaschubse* ;)

Unser Nachwuchs steht sogar morgens um 7 zum Fährten auf, wer hätte das von der heutigen Jugend gedacht ;)
Gestern hat er sich einfach eine Beißwurst geschnappt und einen (wohlgemerkt schon älteren) Hund damit angereizt. Super!
Er hat einen einzigen Fehler: Er ist etwas leichtsinnig. Aber besser, als wenn er Angst hätte.
 
C

Chrissie2

Beiträge
720
Reaktionen
0
Original von Andra
Original von Chrissie
Aber auch in Lehrgängen kann man nicht das Gefühl dafür bekommen, wie man z. B. einen schnellen Hund, annehmen muss. Für Helfer von SV-Plätzen oftmals ein Problem. Stauchungen beim Hund sind da des öfteren vorherzusehen... :(
Hab ich aber auch auf DVG-Plätzen schon erlebt, daß sie die Hunde auflaufen lassen oder aufgrund des Tempos nicht richtig annehmen können :(
War auch jetzt nicht direkt gegen die SV-Helfer gerichtet, natürlich passiert kann das bei allen anderen auch passieren. Aber vorwiegend alte SV-Helfer haben damit halt Probleme... :D Ist vielleicht etwas plöd rüber gekommen :]
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
@Chrissie:
Kein Problem ;)
"alte" SV-Helfer ist gut. Ich glaub, es liegt daran, daß es beim SV wirklich nur alte Helfer gibt. Und die können die Hunde vielleicht echt nicht mehr so elegant (ich meine natürlich schonend) abfangen ?(
Auf anderen Plätzen sehe ich jedenfalls mehr Nachwuchshelfer. Eine Statistik über das Durchschnittsalter der Figuranten wär doch mal interessant :D
 
S

sir_arex

Beiträge
197
Reaktionen
0
viel glück. bei uns auf dem Hupla ist auch ein 17 jähriger der ein naturtalent in sachen helfer ist. der hat meinen hund zum bellen gebracht was unserer normaler helfer nicht geschafft hat. :] :D
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Original von sir_arex
bei uns auf dem Hupla ist auch ein 17 jähriger der ein naturtalent in sachen helfer ist. der hat meinen hund zum bellen gebracht was unserer normaler helfer nicht geschafft hat
Hey, super. Da kann man nur gratulieren zu einer solchen Errungenschaft.
Ich überleg schon die ganze Zeit, wie man es einem 17jährigen möglichst interessant machen kann. Mit den "Alten" kann er nicht so sehr viel anfangen, und ich bin ja wenigstens Mittelalter für ihn 8)
 
S

sir_arex

Beiträge
197
Reaktionen
0
@andra
ich weiß auch nicht wie er das geschafft hat. vielleicht hat arex erkannt das es ein anderer ist und wollte den nicht und hat den mal angebellt. Weil das alter von dem neuen Helfer kennt er ja nicht. ;)
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Original von sir_arex
ich weiß auch nicht wie er das geschafft hat.
Manchmal nimmt man das gar nicht richtig wahr. Vielleicht bewegt er sich schneller oder anders, d. h. bringt mehr Beutearbeit ins Spiel. Oder er spricht den Hund mittels Körpersprache anders an. Das sind oft winzige Nuancen.
Aber schön, daß er nun bellt :]
 
S

sir_arex

Beiträge
197
Reaktionen
0
:D :)das stimmt auch wieder. es kann sein das es an der bewegung lag. ist ja egal hauptsache er bellt endlich. :]
 
Thema:

Nachwuchssportler