japan

  1. G

    Japan will kommerziellen Walfang wieder aufnehmen

    Laut einem Bericht der japanischen Tageszeitung Nikkei will die japanische Regierung beim nächsten Treffen der Internationalen Walfangkommission (IWC) offiziell Pläne für die Wiederaufnahme des kommerziellen Walfangs vorlegen. Einige Walpopulationen hätten sich so gut erholt, dass eine erneute...
  2. G

    Japan: Verschwendung von Steuergeldern für “wissenschaftlichen" Walfang

    Das japanische Parlament hat eine Gesetzesvorlage zur Fortführung des kommerziellen Walfangs verabschiedet. Japanische Umweltgruppen protestierten nun dagegen. Japan nutzt ein Schlupfloch in den Bestimmungen der Internationalen Walfangkommission (IWC), das das Schlachten von Walen zu...
  3. G

    Japan stellt neue Walfangstrategie vor

    Die japanische Regierung intensiviert ihre Strategie, das internationale Walfangverbot zu kippen. Laut Regierungsvertretern wird Japan “Experten aus dem Fischereisektor in Länder entsenden, die geneigt sind, der Internationalen Walfangkommission (IWC) beizutreten, sowie in Anti-Walfang Länder...
  4. G

    Leiterin der Sea Shepherd Cove Guardians am Osaka Flughafen in Japan festgenommen

    Jessie Treverton, Kapitänin und Leiterin von Sea Shepherds Cove Guardians, einer Kampagne gegen die Abschlachtung und Gefangennahme von Delfinen, wurde am Samstag die Einreise nach Japan verwehrt. Treverton überwachte und beschützte die Delfine in Taiji schon seit September als Teil von Sea...
  5. G

    Die Jagd ist eröffnet: Sea Shepherd-Schiffe unterwegs, um japanische Walfangflotte abzufangen

    Nach Abschluss der letzten Vorbereitungen in Australien, sind zwei Sea Shepherd-Schiffe nun auf dem Weg zum Südpolarmeer, um die japanische Walfangflotte im Antarktischen Walschutzgebiet abzufangen und zu versuchen, das Schlachten der Zwergwale zu stoppen. Das Flaggschiff der...
  6. G

    Japan - 5.000 tote Fische in der Schlittschuhbahn

    Gefrorene Fische sollten in einer Eislaufbahn eines Freizeitparks ein "Gefühl des Ozeans" erzeugen. Nach Protesten soll es eine Gedenkveranstaltung für die Tiere geben... © Zeit online Quelle und Fortsetzung hier Proteststurm gegen Vergnügungspark - Makabre "Attraktion": Eislaufhalle friert...
  7. G

    Japan schickt erneut Walfangflotte in die Antarktis und missachtet internationale Beschlüsse

    Zurzeit gibt es fast jede Woche ein Ereignis, mit dem Japan zeigt, wie wenig Wert es auf den Konsens der internationalen Gemeinschaft legt. Während sich die ganze Welt in den letzten Wochen auf die Wahl des US-Präsidenten konzentrierte, bereitete Japan erneut still und heimlich seine...
  8. G

    Japanische Walfänger setzen Jagd in der Antarktis fort

    Obwohl beim diesjährigen Treffen der Internationalen Walfangkommission ein neues Verfahren zur Kontrolle des „Wissenschaftswalfangs“ beschlossen wurde, haben zwei japanische Walfangschiffe heute Morgen den Hafen von Shimonoseki verlassen. Ihr erklärtes Ziel ist es, die zweite Phase des im...
  9. G

    Schildkröten, Walfang und japanisches Geld

    Letzte Woche kündigte der Premierminister von St. Vincent und den Grenadinen (SVG) auf einer Veranstaltung in Calliaqua an, dass ab dem 1. Januar 2017 ein komplettes Verbot der Jagd und Tötung von Meeresschildkröten und des Einsammelns ihrer Eier gilt. Dies ist ein unerwarteter, aber...
  10. G

    Walfang: Japan legt „Wissenschaftsprogramm“ vor

    Fast 3.800 Wale sollen im Nordpazifik sterben Ausgerechnet am Tag der US-Präsidentschaftswahlen hat Japan der Internationalen Walfangkommission (IWC) ein neues „Forschungsprogramm“ vorgelegt, für das in den nächsten zwölf Jahren 3.768 Wale im Nordpazifik sterben sollen. Die...
  11. G

    Internationale Walfangkommission steht vor bahnbrechender Umweltschutz-Entscheidung

    Im Schatten von Japans „wissenschaftlichem“ Walfang steht die Internationale Walfangkommission (IWC) heute vor einer bahnbrechenden Entscheidung. In Sachen Umweltschutz könnte heute Geschichte geschrieben werden: Wale sollen als essentieller Teil unseres marinen Ökosystems anerkannt werden...
  12. G

    Walfangverbot - Norwegens Fischer sind die schlimmsten

    Alle schimpfen auf Japan und Island – dabei fängt Norwegen die meisten Wale. Fast 600 Minkwale starben dieses Jahr schon. Trotz Verbot wird das Fleisch exportiert... © Zeit online Quelle und Fortsetzung hier
  13. G

    Bei Tagung der Walfangkommission steht Japans Walfang im Rampenlicht

    Am Montag, den 24. Oktober, kommen etwa 80 Mitgliedsstaaten in Portoroz, Slowenien, zur 66. Tagung der Internationalen Walfangkommission (IWC) zusammen. Der IFAW (International Fund for Animal Welfare) erwartet harte Auseinandersetzungen über den andauernden Walfang Japans, den die dortige...
  14. G

    Treffen der Internationalen Walfangkommission: Mit Japans Walfang muss endlich Schluss sein

    Nächste Woche treffen sich Regierungsvertreter aus aller Welt zur 66. Tagung der Internationalen Walfangkommission in Portorož, Slowenien. Dies ist das erste Treffen, seitdem die japanische Walfangflotte in die Antarktis zurückkehrte, um Wale zu töten, nachdem der Internationale Gerichtshof...
  15. G

    Japan startet Walfang im Nordwestpazifik

    Eine Flotte von vier japanischen Walfangschiffen hat in den Gewässern vor der Insel Hokkaido ihre jährliche Jagd auf Zwergwale begonnen. Die Schiffe werden bis Oktober unterwegs sein und dürfen während dieser Zeit bis zu 51 Zwergwale töten. Das Schlachten wird unter dem Vorwand der...
  16. G

    Sea Shepherd Global kündigt elfte Kampagne zum Schutz der Wale in der Antarktis an: Operation Nemesi

    Die Meeresschutzorganisation Sea Shepherd Global schickt diesen Dezember ihre Schiffe zum elften Mal für eine Walschutzkampagne in das Südpolarmeer. 2014 wurde eine Grundsatzentscheidung vom Internationalen Gerichtshof in Den Haag gefällt, die das japanische Walfangprogramm in der Antarktis...
  17. G

    Captain Paul Watson kehrt nach zweijähriger Abwesenheit in die USA zurück

    Die Sea Shepherd Conservation Society gab bekannt, dass Captain Paul Watson sicher in den USA angekommen ist, obwohl zwei Rote Ausschreibungen („red notice“) auf Antrag von Japan und Costa Rica gegen ihn verhängt wurden. Captain Watson hat die letzten zwei Jahre unter dem Schutz der...