indonesien

  1. G

    Die Zahl der Orang-Utans nimmt immer mehr ab

    Orang bedeutet im Indonesischen „Mensch“ und Hutan „Wald“ – Orang-Utans sind also Waldmenschen. Wie viele es von ihnen noch gibt ist schwer zu sagen. Die uns so ähnlichen Menschenaffen sind in den Baumkronen des Regenwaldes nun mal schwer zu zählen.... © WWF Quelle und Fortsetzung hier
  2. G

    Plumplori-Rettung, Indonesien

    Aufpäppeln verletzter Plumploris Die Auffangstation Ciapus auf Java, Indonesien, bietet Zuflucht für etwa 160 von den Behörden in Indonesien beschlagnahmte Plumploris. Die kleinen Affen werden meist schwer verletzt in die Station gebracht. Die meisten Neuankömmlinge müssen medizinisch behandelt...
  3. G

    Waldmenschen im Babyglück

    Indonesien: WWF und ZGF freuen sich über Nachwuchs bei seltenen Orang-Utans in gemeinsamem Projektgebiet Berlin/Frankfurt: Wie kaum eine andere Art stehen Orang-Utans symbolisch für die Zerstörung der Natur in Südostasien. In nur zwei Jahrzehnten haben die rothaarigen Menschenaffen über die...
  4. G

    Tiger-Schmuggel in Indonesien aufgedeckt

    Im Geheimdienst Ihrer Majestät – dem Tiger In Indonesien, in Zentral-Sumatra, wurden zum zweiten Mal in diesem Jahr zwei Wildtierhändler aufgegriffen, die illegal Tigerfelle schmuggeln und verkaufen wollten. Ein wichtiger Erfolg. Außerdem ein Signal für andere Händler und die Wilderer, dass man...