deutschland

  1. G

    Pelztierfarmen in Deutschland

    Recherchen des Deutschen Tierschutzbundes haben ergeben, dass es zurzeit nur noch eine Nerzfarm in Deutschland gibt: Nordrhein-Westfalen: Rahden (4.000 Nerze) Die Farm in NRW klagt aktuell gegen die geltenden höheren Tierschutzauflagen und weigert sich...
  2. G

    Schottland verbietet Wildtiere im Zirkus. VIER PFOTEN fordert Wildtierverbot auch in Deutschland.

    Anlässlich der gestrigen Entscheidung des schottischen Parlaments, Wildtiere im Zirkus zu verbieten, fordert VIER PFOTEN die deutsche Regierung auf, nachzuziehen. Schottland ist das 26. europäische Land, das ein solches Verbot oder zumindest Einschränkungen für die Mitführung von Wildtieren im...
  3. G

    Wildtierschutz Deutschland im bundesweiten Aktionsbündnis Fuchs

    Der Rotfuchs gehört in Deutschland zu den wenigen Wildtierarten, die meist ganzjährig bejagt werden – ohne, dass es für diese intensive Verfolgung einen stichhaltigen Grund gäbe. Organisationen aus ganz Deutschland haben sich daher einer gemeinsamen Erklärung angeschlossen, in der sie die...
  4. G

    Über zwölf Millionen Vogelbrutpaare weniger in Deutschland

    Das massive Vogelsterben muss aufgehalten werden Deutschland hat in nur zwölf Jahren rund 12,7 Millionen Vogelbrutpaare verloren – das entspricht einem Minus von 15 Prozent. Wie eine Auswertung des NABU zeigt, gibt es die stärksten Rückgänge beim Star, dem frisch gekürten Vogel des Jahres 2018...
  5. G

    Komitee im Fernsehen: WDR-Beitrag über Vogelfang in Deutschland

    Fang und Handel mit Singvögeln ist keineswegs ein rein südeuropäisches Problem. Auch in Deutschland gibt es noch Vogelfänger, die vor allem Finken wie Stiglitze, Grünfinken, Erlenzeisige und Dompfaffe fangen und an vermeintliche "Vogelliebhaber" gewinnbringend verkaufen... © Komitee gegen...
  6. G

    Wildtierschutz Deutschland fordert Absage der "Fuchswochen"

    Im Januar und Februar haben Füchse noch mehr als sonst unter Nachstellungen zu leiden: Ausgerechnet zur Paarungszeit werden sie im Rahmen sogenannter Fuchswochen vielerorts besonders intensiv bejagt. Eine wissenschaftliche haltbare Rechtfertigung für die Fuchsbejagung gibt es nicht...
  7. G

    Negativpreis: Tierschützer nominieren in diesem Jahr Willy Bogner zum herzlosesten Menschen Deutschl

    Der Preis der Herzlosigkeit in diesem Jahr geht an Willy Bogner. Das Deutsche Tierschutzbüro nominierte ihn, weil sein Modeunternehmen Bogner mit Pelz von gequälten Tieren handelt und keine Einsicht zeigt, sich aus dem Pelzgeschäft zurückzuziehen. Seit zwei Jahren versucht die...
  8. G

    Elfenbeinschmuggel erreicht Europa

    Rekordfund in Wien: 90 Elefantenstoßzähne beschlagnahmt. / Prinz William fordert auf Handelskonferenz in Hanoi Staatengemeinschaft zum Handeln auf. Nur wenige Wochen nachdem in Deutschland 1,2 Tonnen Elfenbein sichergestellt wurden, entdeckten die österreichischen Behörden jetzt in zwei Wiener...
  9. G

    Tierschutzwüste Deutschland: VIER PFOTEN kritisiert Nutztierpolitik der Bundesregierung

    Anlässlich des Welttierschutztags am 4. Oktober zieht Kampagnenleiterin Denise Schmidt von der Tierschutzstiftung VIER PFOTEN Bilanz zur Nutztierpolitik in Deutschland. „Bilder von Schweinen und Puten, die nicht mehr laufen oder aufstehen können; Tiere mit offenen Wunden, die nicht...
  10. G

    Erfolgreicher Schlag gegen den illegalen Elfenbeinhandel – in Deutschland!

    Diese Nachricht lässt aufhorchen: In den letzten vier Monaten haben die deutschen Zollbehörden nun insgesamt fast 1,2 Tonnen illegales Elfenbein entdeckt, mit einem Marktwert von über einer Million Euro. Bereits im Mai wurden die Fahnder am Flughafen Berlin Schönefeld fündig: 625 kg...
  11. G

    Das Leiden der Reptilien -- Neue PETA-Recherche (mit Video)

    Eine internationale PETA-Recherche enthüllt das unbarmherzige Geschäft mit Reptilien im Heimtierhandel. Undercover-Ermittlern aus Deutschland, Asien und den USA gelang es im Rahmen einer mehrmonatigen, international übergreifenden Recherche, erstmals die erschütternden Bedingungen bei einigen...