1. #1

    Registriert seit
    29.06.2014
    Ort
    Im schönen Markgräflerland
    Beiträge
    1.172
    Nützliche Beiträge
    121

    Einreisebestimmungen für Hunde

    Damit es am Urlaubstag nicht zu unliebsamen Überraschungen kommt und man im schlimmsten Fall den Urlaub abbrechen oder das eigene Tier sogar noch in einem fremden Land in Quarantäne bleiben muss, sollte man rechtzeitig vor Urlaubsbeginn, am besten mit der Planung des Urlaubs auch überprüft werden, was für Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit der Hund mit in den Urlaub fahren kann.

    Bitte beachten:

    Teilweise ist die Einreise für Hunde unter 3 Monaten nicht erlaubt, hier bitte gesondert informieren!

    EU Länder

    (Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien/Nordirland, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Zypern.)

    Bei Einreise sind mitzuführen:

    Ein vom Tierarzt gültigen Heimtierausweis mit einer gültigen eingetragenen Tollwutimpfung (die Impfung darf nicht kürzer als 21 Tage vor Einreise erfolgt sein und nicht bei Tieren die jünger sind als 3 Monate)
    Zur Ausstellung des Heimtierausweises benötigt der Hund einen Chip.

    Gesonderte Neuregelung für Deutschland:

    Welpen unter 15 Lebenswochen dürfen nicht mehr in Deutschland ein oder durchgeführt werden.
    Zudem dürfen Welpen nur mit einem ausreichenden Tollwut-Impfschutz nach Deutschland eingeführt werden.
    Dabei wird unterschieden, ob die Tiere aus einem gelisteten Drittland oder aus einem nicht-gelisteten Drittland stammen.
    Welpen aus einem gelisteten Drittland können frühestens mit 15 Lebenswochen (Tollwutimpfung nach 12 Wochen + 21 Tage für die Ausbildung des Impfschutzes) nach Deutschland eingeführt werden.
    Jungtiere aus nicht gelisteten Drittländern dürfen frühestens mit 7 Monaten eingeführt werden (Tollwutimpfung nach der 12. Woche + Blutentnahme 30 Tage nach Impfung + 3 Monate Wartefrist).


    Einzelne Bestimmungen der jeweiligen Länder

    Belgien

    Es besteht allgemeine Leinenpflicht

    Dänemark

    Die Einfuhr von folgenden Hunderassen ist verboten:
    Pitbull-Terrier
    Tosa Inu
    Amerikanischer Staffordshire Terrier
    Fila Brasileiro
    Dogo Argentino
    Amerikanische Bulldogge
    Boerboel
    Kangal
    Zentralasiatischer Ovtschwarka
    Kaukasischer Ovtcharka
    Südrussicher Ovtcharka
    Tornjak
    Sarplaninac

    Das Verbot gilt auch für Kreuzungen der betreffenden Hunderassen.

    Vom 01.April bis 30.September besteht Leinenpflicht für Hunde an Stränden.
    In Wäldern besteht ganzjährig Leinenpflicht.

    Deutschland

    Folgende Hunderassen sowie deren Kreuzungen dürfen nicht nach Deutschland eingeführt werden:

    Pitbull-Terrier
    American Staffordshire Terrier
    Staffordshire-Bullterrier
    Bullterrier

    Es gibt Bundeslandspezifische Regelungen die zu beachten sind (folgen noch)

    Finnland

    Hunde müssen gegen Fuchsbandwürmer (mit Praziquantel oder Epsiprantel) nicht länger als 30 Tage vor der Einsreise behandelt werden.
    Name und Dosierung sowie Form der Verabreichung des Präparates müssen im Heimtierausweis tierärztlich bescheinigt werden.

    Frankreich

    Die Einfuhr von Hunden der 1. Kategorie ist verboten.
    Hierzu zählen:

    Pitbull-Terrier
    American Staffordshire Terrier
    Staffordshire-Bullterrier
    Bullterrier
    Boerbulls (Mastiff)
    Tosa

    Bei Einfuhr mit einem von einem internationalen Hundeverband zugelassenem Stammbuch, ist das mitbringen von Hunden der Kategorie 2 erlaubt.

    Hunde müssen von einem Volljährigen an der Leine geführt werden und einen Maulkorb tragen.

    Die Hunde der 1. und 2. Kategorie dürfen nicht in öffentliche Verkehrsmittel und Einrichtungen mitgenommen werden.

    Großbritannien und Nordirland (Vereinigtes Königreich)

    Eine Behandlung gegen Zecken und Bandwürmer wird empfohlen.

    Nicht zugelassene Hundetypen:

    Pitbull-Terrier
    Japanese Tosa
    Dogo Argentino
    Fila Braziliero

    Irland

    Eine Behandlung gegen Zecken und Bandwürmer wird empfohlen.

    Italien

    Maulkorb und Leine sind mitzuführen.

    Malta

    Eine Behandlung gegen Zecken und Bandwürmer wird empfohlen.

    Portugal

    Es gelten Maulkorb und Leinenpflicht.
    Hunde dürfen nicht in Restaurants, an Strände und in Bussen des öffentlichen Nahverkehrs mitgenommen werden.

    Schweden

    Eine Impfung gegen Leptospirose und Hundestaupe wird empfohlen.

    Es besteht Leinenpflicht.

    Es dürfen höchstens 5 Tiere gleichzeitig eingeführt werden.

    Slowakische Republik

    Leinenpflicht und Hundeverbot werden von den Gemeinden bzw. Städten geregelt.

    Slowenien

    Es besteht Leinenpflicht auf allen öffentlichen Flächen und Maulkorbpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln.

    Die Mitnahme von Hunden in die meisten öffentlichen Einrichtungen ist nicht gestattet.

    Spanien (einschließlich Festland, Baleraren, Kanarischen Inseln, Ceuta und Melilla)

    Je nach Region herrscht Maulkorb und Leinenpflicht, bitte über die Einreisebestimmungen als potentiell gefährlich eingestufter Rassen informieren.

    Tschechische Republik

    Leinen und Maulkorbpflicht je nach Gemeinde bzw Stadt.

    Ungarn

    Auf öffentlichen Plätzchen besteht Leinenzwang, in öffentlichen Verkehrsmitteln Maulkorbpflicht.
    Hunde dürfen nicht in Seen baden.

    Folgende Rassen und deren Kreuzungen dürfen nicht eingeführt werden:
    Bullterrier,
    Pitbull,
    Amerikanischer Staffordshire-Terrier
    Staffordshire-Bullterrier
    Bullmastiff
    Tosa Inu
    Argentinische Dogge
    Bordeaux Dogge
    Fila Brasiliero
    Bandog

    Zypern

    Die Einfuhr von Tieren unter 111 Lebenstagen ist nicht gestattet.

    Die Einfuhr von folgenden Hunderassen ist nicht gestattet:

    American Pitbull-Terrier
    Pitbull Terrier
    Japanese Tosa
    Tosa Inu
    Dogo Argentino
    Argentinian Mastiff
    Fila Brasiliero
    Brazilian Mastiff

    Mindestens 48 Stunden vor Ankunft des Tieres in Zypern muss das Veterinäramt mit folgenden Angaben informiert werden:
    Ankunftsdatum
    Flugverbindung
    Name des Tierhalters

    Kontaktadressen:
    Fax: 00357/22/805174
    e-Mail: [email protected]
    www.mfa.gov.cy

    EU-Verordnung

    Gelistete Drittländer

    (Andorra, Island, Liechtenstein, Kroatien, Monaco, Norwegen, San Marino, Schweiz, Vatikanstadt)

    Der Tollwutstatus entspricht dem der EU.

    Island

    Hier sind die Einreisebestimmungen recht streng.
    Importgenehmigungen werden nur nach Empfehlung des Leiters und unter bestimmten Voraussetzungen erteilt.

    U.a. muss der Hund nach Ankunft für eine Dauer von mehreren Monaten in Quarantäne gehalten werden.

    Ein Urlaub mit Hund in diesem Land ist daher nicht anzuraten bzw für kurze Zeit möglich.

    Norwegen

    Hunde müssen frühestens 10 Tage vor Ankunft gegen Bandwürmer behandelt werden

    7 Tage nach Ankunft muss diese Behandlung wiederholt werden.

    Beide Behandlungen müssen vom Tierarzt mit Datum, Präparat, Dosierung im Heimtierausweis vermerkt werden.

    Hunde folgender Rassen dürfen nicht eingeführt werden:

    Pitbull-Terrier
    Amerikanischer Staffordshire Terrier,
    Fila brasiliero
    Tosa Inu
    Dogo Argentino

    Sowie Kreuzungen aus Hund und Wolf, unabhängig von ihrem Wolfsanteil.

    Kroatien

    Eine vom Tierarzt ausgestellte Gesundheitsbestätigung ist mitzuführen.

    die Tollwutimpfung darf nicht weniger als 30 Tage zurückliegen.

    Für folgende Rassen sowie deren Kreuzungen besteht Maulkorb- und Leinenpflicht:

    Dobermann
    Amerikanischer Staffordshire
    Bullterrier
    Pitbull-Terrier
    Rottweiler
    Dogge
    Deutscher Schäferhund
    Belgischer Schäferhund
    Japanischer Kampfhund
    großer Japanischer Spitz
    Mastino
    Bernhardiner

    Schweiz

    Die Einfuhr von Hunden mit kupierten Ohren oder Schwanz ist verboten.
    Bei Kurzaufenthalten werden Ausnahmen gemacht, hier entscheidet der Zoll.

    Je nach Kanton besteht Maulkorb oder Leinenpflicht.

    Gelistete Drittländer

    (Antigua und Barbuda, Argentinien, Aruba, Ascension, Australien, Bahrain, Barbados, Belarus, Bermuda, Bosnien und Herzegowina, Britische Jungferninseln, Chile, Falklandinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Hongkong, Jamaika, Japan, Kaimaninseln, Kanada, Malaysia, Mauritius, Mayotte, Mexiko, Montserrat, Neukaledonien, Neuseeland, Niederländische Antillen, Russische Föderation, Singapur, St. Helena, St. Kitts und Nevis, St. Lucia, St. Pierre und Miquelon, St. Vincent und die Grenadinen, Taiwan, Trinidad und Tobago, Vanuatu, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigte Staaten von Amerika, Wallis und Futuna)

    Australien

    Hier sind sehr strenge Bestimmungen, daher ist die Mitnahme eines Hundes für den Urlaub nicht möglich.

    Russische Föderation

    Ein amtstierärztliches Gesundheitszeugnis muss vorgelegt werden (nicht älter als 10 Tage)

    Die Tollwutimpfung darf nicht jünger als 30 Tage und höchstens 12 Monate vor Einreise erfolgt sein.

    USA

    Ein Gesundheitszeugnis das besagt das der Hund frei von Zoonosen (auf den Mensch übertragbare Krankheiten) ist, ist erforderlich.

    Die Tollwutimpfung darf nicht jünger als 30 Tage sein und nicht länger als 12 Monate zurückliegen
    Geändert von Panama (13.09.2015 um 19:00 Uhr)

  2. #2

    Registriert seit
    29.06.2014
    Ort
    Im schönen Markgräflerland
    Beiträge
    1.172
    Nützliche Beiträge
    121

    AW: Einreisebestimmungen für Hunde

    Bearbeitung erfolgt
    Geändert von Panama (08.10.2014 um 09:37 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Moorhexe
    Registriert seit
    13.09.2015
    Ort
    Höhenrain / Starnberg
    Beiträge
    3
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Einreisebestimmungen für Hunde

    Hallo,
    die Einreisebestimmungen haben sich Ende Dez. 2014 geändert. Welpen müssen bis zur 15. Woche beim Züchter bleiben wenn sie innerhalb der EU abgegeben werden (eine Tollwutimpfung mit 12 Wochen ist Pflicht). Hunde unter 15 Wochen dürfen nicht nach Deutschland einreisen. Österreich z.B. hat eine Ausnahmeregelung.

    LG Geli

  4. #4

    Registriert seit
    29.06.2014
    Ort
    Im schönen Markgräflerland
    Beiträge
    1.172
    Nützliche Beiträge
    121

    AW: Einreisebestimmungen für Hunde

    Vielen Dank, das werden wir noch ändern, da habe ich gar nicht daran gedacht das hier zu ändern, danke für den Hinweis

  5. #5
    Avatar von Moorhexe
    Registriert seit
    13.09.2015
    Ort
    Höhenrain / Starnberg
    Beiträge
    3
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Einreisebestimmungen für Hunde

    DANKE

    LG Geli

  6. #6

    Registriert seit
    01.10.2017
    Beiträge
    12
    Nützliche Beiträge
    0

    AW: Einreisebestimmungen für Hunde

    Ich hatte zwischenzeitlich den Wunsch, nach Island auszuwandern - bis ich erfuhr, dass mein Hund dafür 4 Wochen (!!!) in Quarantäne gemusst hätte!!!

    Da war das Thema durch, denn DAS wollte ich ihm nun echt nicht, nur weil ich selbst Lust auf Island hatte, zumuten.

Gefällt mir!

Fotowettbewerb

Neue Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

Zufallsfoto