1. #1

    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    1
    Nützliche Beiträge
    0

    Streit um gemeinsame Katze

    Hallo..
    Brauche dringens euren Rat.
    Mein Noch Freund und ich haben seit ca einem halben Jahr eine Katze. Haben sie von einem bekannten geschenkt bekommen.
    Nun ja.. jetzt steht bei uns eine Trennung bevor.
    Nun zur Situation;
    Der kater ist total auf mich bezogen und ich habe ihn sehr ins herz geschlossen.
    Habe alles für ihn bezahlt.. tierarzt (da er anfangs sehr krank war).. zubehör...spielzeig alles.
    Er beschäftigt sich sehr wenig mit dem kater und wenn auch sehr grob. Ist von dem kater genervt.
    Um das tägliche wohl sorge ich meistens.
    Jedoch behauptet er immer es sei nur seine katze.
    Des weiteren habe ich psychische probleme und der kater hilft mir meine probleme zu vergessen ubd abends zur ruhe zu kommen.

    Jetzt wo die trennung ansteht möchte ich mein kleinen Liebling gerne mit nehmen.
    Hab ich das recht ihn einfach mit zu nehmen?
    Immerhin haben wir beide ihn geschenkt bekommen und er ist halt auch sehr auf mich fixiert.
    Oder hat er recht und es ist seiner?
    Habe aber auch angst ihn bei ihm zu lassen; dass es ihm vielleicht sclecht gehen könnte.

    Bitte um schnelle hilfe.
    Vielen dank schon mal im vorraus.

  2. #2

    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    27
    Nützliche Beiträge
    1

    AW: Streit um gemeinsame Katze

    Hallo

    Erkläre das alles dem Bekannten und frage ihn dann, wessen Kater das ist. Der wird sich für dich entscheiden, oder nicht? Sonst halt nicht fragen.

    Und dann nimm das Tier einfach mit und schau, was passiert.

    Vermutlich will dein Freund das Tier nur mitnehmen, um noch eine Bindung zu dir zu haben und das Tier ist ihm dabei egal. So kranke Sachen gibt es leider zu oft.

Gefällt mir!

Fotowettbewerb

Neue Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

Zufallsfoto

Streit um gemeinsame Katze